Skigymnastik zur Vorbereitung auf den Skiurlaub?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Kann mich nur anschließen. Wer nicht regelmäßig Sport betreibt sollte sich auf jeden Fall auf den Skiurlaub gezielt vorbreiten. Die Belastungen durch das Carven auf den Körper werden immer größer. Vor allem wenn Leute körperlich schnell Ermüden passieren meist schlimme Unfälle. Personen die sportlich sehr aktiv sind, eine gute Grundlagenausdauer, Beinkraft und Koordination haben müssen sich jetzt meiner Meinung nicht mehr speziell auf den Urlaub vorbereiten.

Ist sicherlich sinnvoll. So wirst du dich nicht so leicht verletzten und topfit in den Urlaub starten können! Darüber hinaus hilft es dir ja nicht nur für den Urlaub!! sondern auch langfristig!

Oh ja, definitiv! Beim Skifahren werden eben Muskelgruppen beansprucht, wie Sie bei anderen Sportarten, bzw. im Alltag nicht sonderlich in Anspruch genommen werden. Deshalb kann ich nur dazu raten! Ohne z.B. brennende Oberschenkel macht das Skifahren noch mehr Spass :-) Tolle Anregungen und Tipps wurden auf der Sportlerfrage dazu bereits gegeben:

http://www.sportlerfrage.net/frage/skigymnastik-fuer-zu-hause

Gerade die neue Carvingtechnik und das immer „ aggressiver „ werdende Schimaterial stellen für unsere Kniegelenke eine besondere Beanspruchung dar. Den Preis für das sog. „Carvingfeeling" - mehr Schräglage, höhere Kurvengeschwindigkeit, enger Radius, mehr Beschleunigung und das Fahren wie auf Schienen - müssen leider viele Schifahrer mit gerissenen Kreuzbändern und kaputten Menisken bezahlen. Oft sind die fehlende Kraft der Oberschenkelmuskel, ungenügende Stabilität der Kniegelenke und mangelnde Kondition die Ursachen für fatale Verletzungen. Spezielle Skigymnastik ist nur zu empfehlen.

Was möchtest Du wissen?