skifahren mit oder ohne Brille?

4 Antworten

das musst du für dich selbst ausprobieren, du solltest aber auf jeden Fall die Variante wählen, mit der du wirklich am besten siehst.

Ich habe auch 2,25 rechts, und 1,75 links gehabt, als ich mit dem Snowboard unterwegs war. Die Brille habe ich auf der Piste nicht dabei gehabt, konnte aber mit der braun getönten Skibrille genug sehen. Mach dir also keine allzugroßen Gedanken. Hornhautverkrümmung habe ich übrigens auch.

Hallo, für mich sind Kontaktlinsen und Skibrille die optimale Lösung für den Wintersport. Vorteile gegenüber der normalen Brille unter der Skibrille: nichts drückt; die Brille wird natürlich nicht beschädigt/verbogen; weniger Gläser, die beschlagen können. Vorteile gegenüber Skibrille in Sehstärke: Man sieht auch alles, wenn man die Skibrille (z.B in der Gondel oder auf der Hütte oder wegen schlechten Sichtverhältnissen) absetzt; außerdem schützt eine Sonnenbrille nicht optimal gegen Wind, Sonne usw. Der Vorteil gegenüber keiner Sehhilfe ist klar, das man alles besser sieht; )

Tageslinsen sind auch nicht so extrem teurer und man benötigt kein Pflegemittel o.Ä. -für mich gibt's nichts Besseres:)

Lg und viel Spaß im Schnee, Aquanautin :)

Was möchtest Du wissen?