Ski: Wie schnell lernt manTiefschnee-Fahren?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn Du gut genug fährst um das theoretische Wissen über Tiefschnee umzusetzen, sollte es Dir eigentlich von Anfang an Spaß machen. Selbst gelegentliche Stürze kann man mit Humor nehmen. Wenn Du in den 6 Tagen täglich 1-2 Stunden im Tiefschnee bist, bekommst Du schnell ein Gefühl dafür und kannst Dich an zukünftige Tiefschneefahrten schneller anpassen. ( Steilheit, Schneemenge)

Hört sich ja gut an, werd ich dann auf jeden Fall ausprobieren. Und Stürze gehören natürlich dazu wenn man sich verbessern will :)

0

Hallo, nimm dir doch für einen Tag einen "Tiefschnee"-Lehrer , einzeln, oder etwas preiswerter, in der Kleingruppe. Hier lernt man Tiefschneefahren deutlich schneller und du vermeidest, dass sich Fehler einschleifen. Und für deinen zukünftigen Tiefschneespaß ist das gut angelegtes Geld.

Was möchtest Du wissen?