Ski und Paragliding

4 Antworten

Das ganze nennt sich Speedflying. Ist absolut hammergeil!! Jedoch musst du vorher ein Gleitschirmbrevet machen und dazu ein 3tägige speedflyingkurs. Flugschulen die das anbieten gibt es immer mehr. google einfach und du wirst finden was immmer du wissen willst.

Es bedarf aber einiger um Gewöhnung, um auch mit einem Speedflying-Schirm zurechtzukommen. Der Name kommt nicht von ungefähr, in die Geschwindigkeit des maximalen sinkens ist bis zu dreimal höher als die eines Standard-Gleitschirmes.

Speedflying ist nicht mit Gleitschirmfliegen zu vergleichen. Es birgt ein ungleich höheres Risiko, da man sich mit sehr hoher Geschwindigkeit in Bodennähe bewegt. Selbst mit sehr viel Training und maximaler Gerätebeherrschung ist Speedflying nur etwas für absolute Profis.

Snowkiting hingegen, also das Ski- oder Snowboardfahren mit einem Lenkdrachen als "Antrieb" ist auch für Hobby-Sportler möglich, einfach zu erlernen und macht riesig Spaß.

Möglich ist es auch, Skifahren und Gleitschirmfliegen zu kombinieren. Anders als beim Speedflyer sind die Geschwindigkeiten hier moderater, damit wird das Ganze auch für Nicht-Vollprofis machbar :)

Was möchtest Du wissen?