Ski fahren in Südtirol - im März bereits schlechter Schnee?

4 Antworten

Hey!

Also wir waren letztes Jahr im März in Rodeneck in der Residence Südtirol (http://www.alpinforum.com) untergebracht und haben das Skigebiet noch voll ausnutzen können! Es kommt natürlich immer auf Wetter und auf das Jahr drauf an, aber dank den Live-Cams kannst du ja immer schauen wie es dort mit dem Wetter und dem Schnee aussieht!

LG!

Ich war im letzten Jahr (Anfang April 2008) in Bruneck in Südtirol. Es war wirklich toll, nur leider war der Schnee nicht mehr so reichlich vorhanden. Im Dorf unten war alles grün und es hatte ca 15 Grad bei strahlendem Sonnenschein. Aber die Pisten waren eigentlich noch alle zu 100% geöffnet. Die Herren sind in diesem Ort ja solche Verhältnisse gewöhnt und preparieren die jeden Tag. Bis Mittag war also alles in einem Top Zustand, danach wurde es also schon etwas sulzig und wir haben dann ab 14 uhr die Hütten bevorzugt... Insgesamt war es aber dennoch toll, auch wenn die Verhältnisse nicht mehr ganz so rasend waren... Vlt ist es in diesem Jahr aber anders. Man weiß ja leider nie wies kommt!

Durch die gute Pistenpflege sind die Pisten Anfang März eigentlich immer noch sehr gut. Problematisch wird's nur, wenn der Winter insgesamt zu warm war, wenig Schnee gefallen ist und wegen der Temperaturen auch nicht künstlich werden kann.

Kaloriendefizit, richtige Ernährung, Sport - trotzdem nehme ich nicht ab?

Hallo Leute,

ich bekommen so langsam die Krise - seit Oktober 2016 mache ich regelmäßig Sport, seit Oktober 2017 ernähre ich mich nach einem strikten Plan, und seit März 2018 gehe ich jeden Morgen nach dem Aufstehen joggen.

Ein paar Randinformationen:

  • Körpergröße: 174 cm, Körpergewicht: 82 kg, Körperfettanteil: ca. 25%
  • morgens ein Vollkornbrot mit Speisequark, mittags 150g Putenbrust und 250g Kaisergemüse, abends dasselbe wie mittags, kcal täglich ca. 1.000 (also ein riesiges Defizit)
  • morgens direkt nach dem Aufstehen 20-30 min mit 6 km/h joggen, danach 30g Proteinshake
  • mittags Krafttraining für 45 min, danach 10-15 min joggen (auch 6 km/h), am Schluss erneut 30g Proteinshake
  • samstags Cheat-Day
  • donnerstags Fußballtraining für 2 Std.
  • sonntags Fußballspiel
  • Gesamtumsatz: 3.000 kcal, Grundumsatz ca. 2.200 kcal
  • Bürojob
  • Endomorpher Körpertyp

Ich weiß, dass man nur ca. 200-300 kcal weniger vom Gesamtumsatz essen sollte - aber dennoch sollte man mit dem Defizit, das ich momentan bereits seit Oktober 2017 durchführe, abnehmen. Und mit dem Cheat-Day teile ich ja meinem Körper mit, dass er genügend Energie bekommt, und nicht auf Sparmodus umschalten soll. Oder liege ich da gerade falsch?

Und morgens joggen ist laut einigen Foreneinträgen bzw. Videos die bestmögliche Variante effektiv Fett zu verbrennen (ohne, dass zuvor Energie verbraucht werden muss, sondern direkt die Fettreserven angegriffen werden).

Mein Krafttraining ist ein normaler Spittinplan: Montag Brust-Bizeps, Dienstag Beine-Bauch, Mittwoch Rücken-Trizeps, Donnerstag Schulter-Nacken, am nächsten Tag Pause und anschließend direkt weiter (also dann am Samstag wieder Brust-Bizeps).

Am Wochenende gehe ich jedoch des öfteren in eine Bar und besauf mich :D Ich weiß, riesiger Fehler, aber das kann ja wohl ein schlechter Witz sein, dass sich aufgrunddessen nichts tut? Andere kriegen das ja auch hin und sind ebenfalls am Wochenende im Vollsuff.

Habe wirklich viel gelesen, viel recherchiert und dennoch weiß ich nicht, ob das, was ich oben aufgezählt habe, richtig ist.

Aber bitte auch nicht falsch verstehen, ich nehme etwas ab, aber über diesen langen Zeitraum ist es sehr unwahrscheinlich, bis jetzt nur 2 kg abgenommen zu haben.

Könnt ihr mir bitte weiterhelfen?

Vielen Dank euch im Voraus!

...zur Frage

Bringt ein Rennrad Trainingslager auf Mallorca was?

Ich habe die Möglichkeit im zeitigen Frühjahr an einem Trainingscamp für Rennradfahrer teilzunehmen. Meint Ihr im Februar/März sind die Bedingungen auf Mallorca zum Rennrad fahren gut und bringt so ein einwöchiges Camp überhaupt was, wie sind Eure Erfahrungen?

...zur Frage

Skifahren mit Bänderdehnung

Hey ich habe mir am Freitag den 28.März beim Sportunterricht den Fuß umgeknickt. Nachdem ich eine zeitlang diesen gekühlt habe bin ich noch abends ins Krankenhaus gefahren wo die mich geröngt haben und eine Bänderdhnung feststellten. der arzt meinte aber auch, dass er sich nicht sicher ist, ob die nicht doch gerissen sind weil mein Fuß sehr dick angeschwollen war Nun ist es schon eine Woche her und ich laufe immer noch mit Krücken, Verband und Schine rum weil ich immer noch Schmerzen habe. Einen schönen großen Verteilten Bluterguss habe ich auch bekommen und der Fuß ist immer noch ein wenig angeschwollen. Mein Problem ist, dass ich in einer Woche mit meinen Eltern Ski fahren wollte und jetyt nicht weiß ob ich überhaupt mitkommen soll .... könnt ihr mir einen Rat geben? Habe Angst, dass ich mir den Fuß damit noch kaputter mache und es hat sich ja nach 1 woche noch keine wirkliche besserung ergeben.

...zur Frage

GewO / Chalet in königsleiten?

Hallo liebe Skifahrer,

ich suche für meine Familie eine sehr schöne Unterkunft in königsleiten. Am besten eine Almhütte o.ä.

Kennt sich dort jemand aus und kann mir Tipps geben?

vielen Dank,

Erik

...zur Frage

Wie schwierig ist der Pisciadu-Klettersteig in den Dolomiten?

Ich kenne beispielsweise den Pößnecker-Klettersteig (der ist ganz in der Nähe). Ist der Pisciadu-Steig schwieriger oder sind die beiden Anlagen vergleichbar?

...zur Frage

Klettertour auf die Pordoispitze Südpfeiler (Mariakante)?

Wer von euch war schon mal auf der Pordoispitze Südpfeiler (Mariakante)? Wie lässt sich diese Klettertour charakterisieren und wieviel Zeit muss man als Geübter Kletterer vom Pordojjoch aus einplanen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?