Skating-Technik beim Langlaufen - welche Stockhöhe sollte man nehmen?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Man sollte bei den Ratschlägen klären ob die Stocklängenempfehlung auf die Position der Schlaufe bezieht und man bei der Messung auf den Skiern steht. Meine Erfahrung ist, dass bei obiger Messmethoder die Kinnhöhe reicht. Die Regel 0,9 x Körpergrösse zeigt dies auch. Ich habe mir neue Stöcke zu lange gekauft und am Berg bzw. beim 1:1 er ist die Einholbewegung bei zu langen Stöcken unangenehm - hab wieder gekürzt.

Sinnvoll ist ca. 90% der Körperhöhe (zwischen Kinn und Nase), für Anfänger eher etwas kürzer. Wer mit KH gut laufen kann, macht irgendwas anders als ich und alle Sportler, die ich bisher betreut habe.

Mir hat der Verkäufer damals gesagt, dass die Stöcke bis zum Ohrwaschl reichen müssen. Also stimmt zwischen Kinn und Nase genau.

0

Darüber sind sich selbst Experten noch nicht einig - wir zählen nicht gerade zu den Profis und kommen mit Stöcken in Körpergröße recht gut zurecht.

Ja kann Leseratte nur zustimmen, da sind sich selbst die Experten nicht einig, aber aus eigener Erfahrung muss ich sagen , dass ich erst Stöcke in Körperlänge gehabt hat und dann mir welche auf Nasenhöhe gekauft hab.Ich mus sagen mit den in Nasenhöhe bin ich besser zurecht gekommen und ich glaub dass du es auch mal mit kürzeren Stöcken ausprobieren solltest. Ich wünsch dir viel Spass

Also Stöcke in Körpergröße kann absolut nicht sein. Das läuft außer dir sicher niemand.

Das stimmt, die Experten sind sich auch nicht so ganz einig, aber meiner Meinung nach hängt es von vielen verschiedenen Faktoren ab. D.h. für jeden ist es anders, also wie schon daniel86 sagte, probier einfach mal alles aus, und nimm das was für dich am angenehmsten ist. Ach ja und hier ein schöner Vorschlag für Langläufe in Tirol. Kann es nur empfehlen ;)

(.....)

Gruß, Michael

Was möchtest Du wissen?