Sixpack und aufbauen?

3 Antworten

wenn du in 6 Monaten ganze 10 KG zugenommen hast, sind das aber nicht nur Muskeln. Du hast einiges an Fett zugelegt. Ganz sicher isst du einfach zu viel, wahrscheinlich, weil du glaubst, dadurch wachsen die Muskeln schneller. Das tun sie aber nicht. Sie wachsen nur langsamer, wenn du zu wenig isst. Am besten ist es, wenn du ernsthaft weiter trainierst und deine Essgewohnheiten überdenkst und etwas weniger Kalorien zu dir nimmst.

Nach 6 Monaten kann man noch nicht viele Muskeln sehen, deshalb will ich dir Mut machen und rate dir einfach zum Weiter-Trainieren. Einen Sixpack zu bekommen und weiter aufbauen, ist in der Anfängerphase einfacher als später. Dazu befragst du am besten deinen Trainer, der dich und dein Training einschätzen kann. Kurz: hart trainieren und sehr knapp essen. Ich würde das aber nicht als obere Zielsetzung für dich empfehlen. Baue weiter auf ohne mehr Fett zu bekommen und steigere deine Kraftwerte und Erfahrung und informiere dich über Verletzungsursachen.

Hi,

mit den von Dir angegebenen Daten (15 J./180cm/ 67 kg) liegst Du im unteren Bereich der normalgewichtigen männlichen Jugendlichen. Du kannst also keinesfalls zu dick sein. Und: natürlich hast Du noch ein Sixpack! Es ist nur unter einer leichten Speckschicht versteckt. Wenn Du in 6 Monaten 10 kg zugenommen hast, so wird es sich dabei keinesfalls nur um Muskeln handeln. Wahrscheinlich ist auch Fettmasse dabei und Du bis gewachsen! 

"Aufbauen" bedeutet nicht zwangsläufig, dass man sich mehr Kalorien zuführt als der Körper benötigt, sondern, dass man durch entsprechend hartes Training mit schweren Gewichten die Muskulatur zum Wachsen anregt. Ich würde zusehen, dass ich mich gewichtsmäßig weiterhin im Normbereich für Jugendliche halte und - wenn das Sixpack so sehr gewünscht wird - zu einem harten Bauchmuskeltraining raten. 

Gruß Blue

Ein typisches Beispiel für ein Dilemma: Entweder dünn (mager) und man sieht das Sixpack oder weniger dünn, aber man sieht das Sixpack nicht mehr. Da kannst du nur selbst entscheiden, was für dich das geringere Übel darstellt.

Wie lange bis sixpack?

Seit 1 Jahr hab ich angefangen mich zu trainieren. hatte einen Waschbrettbauch und muskulöse Körper aber seit 2 Monaten habe ich einfach nie Zeit für Training Was mich ärgert dass ich ein paar Kilos zugenommen habe leider habe ich einen waschbrettbauch nicht mehr Deshalb habe ich angefangen mich zu Hause zu trainieren (sit ups us. ) Ich hab einen Bild hinzugefügt was glaubt ihr wie lange bis Sixpack?

...zur Frage

Kann ich Muskeln aufbauen und gleichzeitig Sixpack bekommen?

Hy Leute

Hätte da mal ne Frage, und zwar ist es möglich an brustmuskeln und so weiter zuzunehmen und gleichzeitig ein Sixpack aufzubauen?

Ich bin 19, ca.65kg schwer und 174cm groß und gehe 3x die Woche ins Gym

Ich hoffe man erkennt genug auf den Bildern

Vielen Dank schon mal im Vorraus

...zur Frage

Durch Sport immer dünner,aber ungewollt :(

hallo,ich mache sehr viel sport,nur mein Problem ist,dass ich seit kurzem dadurch abnehmne,jz schon 5 Kilo,obwohl ich normal Esse,was soll ich tun? Mehr essen geht echt nicht mehr;/

...zur Frage

Wie viel für meine Ziele in 6 Monaten möglich?

Hallo liebe Community,

ich beschäftige mich seit längerer Zeit mit dem Muskelaufbau und habe mich durch viele Internetseiten und Bücher schlau gemacht. Nun gibt es dort sehr viele verschiedene Meinungen und ich habe das Gefühl ich bin nun doch nicht schlauer geworden. Nun hoffe ich das Ihr mir einige dieser Fragen beantworten könntet.

Zu mir: Ich bin 18 Jahre alt, wiege 72 Kg, bin 178cm groß und habe einen Körperfettanteil von ca 17 %. Bin schon immer ein sportlicher Typ gewesen musste 3 Monate aussetzen und habe im letzten halben Jahr ca 8 Kilo zugenommen. Bin recht fit, Muskeln an den Schultern, Bi und Trizeps und an der Brust im Ansätzen gut erkennbar. Bewege mich eher im Bereich des Trainings mit eigenem Körpergewicht (weil Gym zu teuer für mich persönlich).

Zu meiner Situation: Ich möchte einen Selbsttest durchführen. Ziel: In 6 Monaten so viel wie möglich an Muskeln aufbauen. Versteht mich nicht falsch ich möchte realistisch denken und nicht The Rock, Connor Murphy o.ä als Vorbilder nehmen. Für mich ist das Ziel eher, das Aussehen eines gesunden, kräftigen Körpers zu haben (Muskeln erkennbar), aber nicht in solch, naja, übertriebener Art (hoffe ihr wisst wie ich meine).

Meine Fragen: Nun also ich weiß dass Ernährung eine wichtige Rolle spielt, ich denke für mich müsste der Masseaufbau wichtig sein. Ich habe mir 2500kcal ausgerechnet ist das ein angemessenes Ziel? Ist das überhaupt sinvoll? Habe auf einer Website gelesen wer sichtbare Muskeln haben will muss ja erstmal Körperfettanteil abnehmen. Wie soll ich vorgehen? Masse oder Definition zuerst? Und in welchen Zeitabständen die beiden Prozesse? Training steigere ich jede Woche wie ich es für mein ermessen möglich halte (Erschöpfendes Training, morgens vllt leicht Muskelkater aber keine Schmerzen). Mit dem Lauftraining werde ich in den nächsten Wochen ebenfalls wieder einsteigen.

Und voralldingen, wie viel denkt ihr ist in 6 Monaten möglich?

Habt ihr noch Fragen an mich?

Würde mich über eine Antwort freuen :)

...zur Frage

2kg gewichtszunahme in fast 3 Monaten normal?

Guten Abend, ich gehe seit ca. 3Monaten ins fitnesstudio und habe seitdem ca 2kilo zugenommen (ich nehme nur eiweß zu mir) könnt ihr mir ungefähr sagen was davon wirklich Muskelmasse ist und wie viel Fett ca dabei sein wird? Ich weiß, dass die Angaben sher vage sind.... ( ich gehe 3 mal pro Woche trainieren) Alter: 16 Größe: 1,71m Gewicht von 64kg auf 66kg

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?