Sixpack mit Erfolg ?

3 Antworten

weg von teigwaren nuddeln, reis. kartofeln und zucker wasser tee fleisch geht immer fisch kalb lamm ..und..dein fett am bauch geht erst weg wenn du du am runf d.h trocken am rücken bist um ganz zum schlusss deien bauchmuskeln sich nur vom bauchfett sich das eiweiiss hollen . lg mtusta...

Hallo ShoXi. Bauchmuskeln sind, wie alle andere Muskeln auch, erst dann zum Wachstum "gezwungen", wenn ein Reiz, eine Stimulation entsteht. Du musst das fühlen. Ich trainiere seit Jahren meine Bauchmuskulatur 4-5 Tage die Woche. 3 Übungen mit Zusatzgewichten, so dass ich gerade einmal 10-15 WH schaffe. Wenn ich am nächsten Tag noch spüre, dass die Muskulatur gut beansprucht wurde, dann mache ich ein Tag Pause. Wenn dieses Gefühl länger nicht auftritt, erhöhe ich ganz langsam das Gewicht und versuche die Leistungen von vorher zu übertreffen. Kontinuierlich auf die maximale Stimulation arbeiten. Der Punkt ist: Du musst auf dein Körper hören. Wenn du dich so fühlst, als ginge mehr, dann nimm Zusatzgewichte dazu und erhöhe die Anzahl der Übungen. Sollten schon mindestens 2-3 verschiedene Übungen sein. Der Schlüssel eines Sixpacks ist aber der Körperfettanteil. Wenn dieser nicht stimmt, kannst du trainieren wie ein Irrer, man wird die Bauchmuskeln nicht sehen (sie wachsen evtl. aber aufgrund der Fettschicht vor dem Sixpack sieht man es nicht). Also, rann an die Arbeit ! LG << ReLeeted >>

Ich stimme deinem Post voll zu. Leider fangen die Bauchmuskeln viel früher an zu 'Brennen' als bevor sie erschöpft sind. Bauchtraining ist das härteste überhaupt.
@ Shoxi: Mach statt 10x10 lieber 2x 50 oder einen Satz bis deine Bauchmuskeln völlig erschöpft sind. Am besten 10 Sätze jeweils soviel bis der Bauch erschöpft ist.

0
@canon

Hallo canon. Ja, das stimmt, Bauchtraining kann echt höllisch werden, genau deshalb macht es mir so viel Spaß. Ich denke mir immer: einfach Zusatzgewichte, Augen zu und durch. Die Ergebnisse sind es wert :) LG << ReLeeted >>

0

Alle 2 Tage 10 Sätze Crunches sind ausreichend, wobei die Intensität natürlich entscheidend ist. Von daher halte nicht zwanghaft an den 10 Wdhlg. fest. Wenn du noch einige Wdhlg. dran hängen kannst dann mache dies ruhig. Wie gut die Bauchmuskulatur nun aber zum Vorschein kommt hängt von der Fettschicht ab, die darüber liegt. Im Notfall muß diese minimiert werden, was du über ein Ausdauertraining kombiniert mit einer ausgewogenen und Kalorienreduzierteren Ernährung bewerkstelligen kannst.

Was möchtest Du wissen?