Sit-ups ungesund /schädlich altn. lieber Crunchs?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hi,

Fakt ist, dass Sit-Ups nur dann schädlich sein können, wenn man bereits ein Rückenproblem hat oder sie falsch ausführt.

Bei den Sit-Ups handelt es sich um keine isoierte Übung für den Bauch, weil ab einem bestimmten Punkt der Aufrichtung der Hüftbeuger die Hauptaufgabe übernimmt.

Wer also isoliert seinen Bauch trainieren will, für den sind Crunches effektiver. Hinzu kommt, dass der Bauch eine Stütz- und Haltefunktion ausübt und von daher langsam trainiert werden will. Das schaffen aber nur die wenigsten mit Sit-Ups. Diese können von den meisten nur schnell und ruckartig ausgeführt werden.

Wenn einem die normalen Crunches (Beine befinden sich dabei in der Luft!) zu einfach erscheinen, so führt man eben ein Gewicht mit sich. Dies hält man mit beiden Händen bei locker gestreckten Armen und führt es schräg Richtung Decke.

Gruß Blue

Crunches sind genauso effektiv, wenn man sie richtig ausführt und nicht so Rückenschädlich. Jeder Mensch hat einen Sixpack, man sieht ihn bei den meisten nur nicht weil zu viel Fett drüber ist.

Schädlich ist auf dem Sofa sitzen und nix tun. Für BBler dürfte es egal sein, Sportler werden immer zu komplexeren Variante greifen, weil es nicht auf die Isolation ankommt. Vor allem auch noch andere Übungen wie z.B. den Russian Twist mit Gewicht einbauen.

Was möchtest Du wissen?