Sind zu viele Kohlenhydrate schlecht für die Leistung?

3 Antworten

Extreme, besonders bei der Nahrung, sind immer schlecht. Wie airwilon schon gesagt hat, werden Kohlenhydrate die ursprünglich als Energielieferanten gedacht wären, wenn die Kolehydratspeicher leer sind, schnell zu Kalorien, die der Körper als Fettspeicher anlegt. Es ist sehr individuell, wieviel Kohlehydrate ein Sportler vor dem Wettkampf maximal zu sich nehmen sollte. Dies muss jeder für sich herausfinden. Auf jeden Fall kann man auch zu viel zu sich nehmen. Eine ausgewogene Ernährung ist am sinnvollsten, und wenn ein sportlicher Wettkampf oder eine große Ausdauerleistung ansteht, sollte man schon mehr Kohlehydrate zu sich nehmen, aber eben nicht zu viel.

Kohlenhydrate sind nur bei hohen körperlichen Belastungen notwendig. Intensive Kraft- oder Sprinteinheiten erfordern Kohlenhydrate. Darüber hinaus sind sie aber sehr unbedeutend. Das Problem ist nur, dass durch die weit verbreitete kohlenhydratreiche Ernährung unser Gehirn an die Versorgung mit Kohlenhydraten gewöhnt ist. Genau dieser Umstand führt sehr häufig zu Übergewicht. Die genaue Erklärung kannst du hier nachlesen:
http://simply-progress.de/tod-den-kohlenhydraten/

Hallo-die Grenze ist erreicht wenn Portionen unangemessen, weil zu groß sind-auch der Körper eines Sportlers braucht in der Regel nur eine ausgewogene gesunde Ernährung(vgl AOK-Gesunde Ernährung im Sport).Davon abgesehen ,das z.B. Nudeln auch immer ca. 12%Eiweiß enthalten-bedeutet ein zuviel an Kohlenhydrate auch ein zuviel an Kalorien!Schon etwas Übergewicht muss aber erstmal bewegt werden!Als Ausdauersportler kann Du Deine Glucosespeicher ungefähr verdoppeln-aber nicht durch ständiges essen sondern durch ein langes gezieltes Training!Carboloading(Nudelparty)ist nur bei Läufen über 30KM sinnvoll.

Massphase ernährung

Hallo Leute,

Ich trainiere seit 5 Monaten. Meine Daten:

Größe: 174 cm Gewicht: 65 kg

Nun sagen mir viele ich sollte mit der Massephase beginnen weil ich auch äußerst dünn bin und dünne arme habe.

Das Problem ist jedoch ich habe keine Ahnung wie ich mich in so einer massephase ernähren soll. Ich weiß dass ich einen leichten kalorienüberschuss haben soll aber ich will das auch auf die gesunde art machen und nicht wie die anderen die sich einfach vollstopfen..

Nun meine Frage: auf welche nährwerte soll ich verzichten bzw. Wenig zu mir nehmen? Welche nährwerte sind die wichtigsten? Wie siehts mit Fett und Kohlenhydrate aus? Und welche supplements soll ich zu mir nehmen?

Hoffe ihr könnt mir helfen :)

...zur Frage

Auf welche Verletzung können diese Symptome hindeuten?

Moin, Ich habe gestern urplötzlich schmerzen im linken Knie bekommen. Um genau zu sein auf der Innenseite. Immer dann, wenn ich mein Bein annähernd an 90° beuge schmerzt es extrem, bis auf eine Beugung von etwa 50°. Wenn ich meine Hand da rauf lege merke ich etwas knubbeln und es verschwindet bei Erreichen der 50°Grenze in den Oberschenkel. Ich kann ganz normal gehen, kann aber auch nicht hin udn herbewegen, da ich es nur kurz merke bei 90°. Manchmal geht es auch bei 50° Streckung nicht weg, dann drücke ich auf die Stelle, es kommt eine Art knrichen/knubbeln, es schmerzt kurz extrem und verschwindet. Beim Drücken geht der Schmerz in den Äußeren Oberschenkelstrang. Es gilt noch zu sagen, dass ich 2 Jahre lang Probleme mit einem Knochenmarködem hatte in dem Knie. Gruß

...zur Frage

Medien und sportliche Leistung

Inwieweit können Medien/ Journalisten etc.. Einfluss auf die sportliche Leistung eines Athleten nehmen. Glaubt ihr lassen sich viele Sportler von den Medien beeinflussen? Wie stark variiert die Beeinflussung durch Medien von Sportler zu Sportler?

...zur Frage

Reagiert jeder Körper unterschiedlich auf Fett, Kohlenhydrate und Eiweiß?

Ich habe mich schon öfters gefragt ob es einen Unterschied gibt zwischen manchen Menschen. Denn ich höre oft, dass manche sagen, dass sie mega gerne fettig essen und dann auch nicht so zu nehmen und andere essen extrem viele Carbs und nehmen nicht zu. Hat jeder eine "Art" von Nahrung, die er besser verstoffwechselt als andere?

...zur Frage

Sportlerdiäten- Abiturprüfung ?!

hey, meine freundin und ich haben in unserer 5.PK das thema: ,,wiegen die positiven sportlichen erfolge die negativen biologischen aspekte einer sportlerdiät auf?'' Jetzt haben wir irgendwie gemerkt, dass es ziemlich wenige quellen gibt. mit sportlerdiät ist gemeint, dass der sportler sich z.B extrem eiweißreich ernährt oder fast nur kohlenhydrate isst etc. (je nach dem bei welcher sportart er was erreichen möchte, bodybuilding, schwimmen etc.) Kann mir jemand irgendwelche Bücher empfehlen über diäten die ein leistungssportler halten muss? wir haben u.a. schon die ''laufdiät'' von steffny gelesen, da stand aber kaum etwas nützliches drinne. wichtig ist, dass auch geschildert wird, dass es nicht immer von vorteil ist, sich einseitig zu ernähren und die folgen beschrieben werden. eine frage, die sich aufgetan hat, ist z.B. : was passiert im körper, wenn man als Sportler zu viel Eiweiß ist und auf kohlenhydrate und fette fast verzichtet?

es wäre super, wenn da jemand einen tipp hätte, wo wir am besten zu infos kommen würden. oder hat jemand von euch schon so ''strenge'' diäten gehalten und möchte eventuell erfahrung weiter geben`?

vielen dank schon mal :)

...zur Frage

Ist der Trainingsplan gut so?

Ich bin weiblich, 17 Jahre alt, 165cm groß und wiege 46kg. Ich möchte Muskelmassen aufbauen und dadurch auf ein gesundes Gewicht kommen. Ist folgender Trainingsplan gut dafür? Kann ich zusätzlich an jedes Training noch ein Bauchworkout dranhängen? Ich würde mit diesem Plan 3x in der Woche trainieren.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?