Sind Übungen am römischen Stuhl sinnvoll?

1 Antwort

Ich denke mal, Übungen für die Seitliche Bauchmuskulatur kann man mit vielen anderen Übungen zusätzlich. Sie speziell zu trainieren finden sogar einige Kraftsportler für nicht so positiv, wenn man eine schlanke Hüfte trainieren möchte, da der Muskel, wenn er zu stark trainiert wird, dies verhindert, da er zu stark und damit die Hüfte zu breit wird. Dann, ist dieses Gerät eher schlecht für den Rücken, für Untrainierte.

Welche Koordinativen Fähigkeiten benötigt man für den Kraftsport/Fitness Training?

Hi,

Mich interessiert welche Koordinativen Fähigkeiten beim Fitness Training bzw Kraftsport gefördert werden.

Mit freundlichen Grüßen Snowangel

...zur Frage

Creatinkur starten - Fitness/ Muskelaufbau

moin :D

Möchte mit Creatin eine 4 Wöchige Kur starten (von Peak, andere Gute marken die Creatin anbieten??) Trainiere seit einem Jahr auf Aufbau aber naja, wohl nicht so richtig trainiert oder sonst was.. -.-

Daten zur mir; 80 kg, 180cm Meine 1. Trainingsplan siehts so aus (was ich bis jetzt gemacht) Brust;

Flachbank 3 Sätze á 8-10 Wiederholungen, 50kg Aufwärmung >60 kg 1 Satz > 70 Kg 3. Satz Schrägbank ebenso. oder mache auch ab und zu anstatt die oben genanten Übung; Kurzhantel je Hantel 20 kg oder 22,5 kg Trizep am Seil Schulter; Kreuzheben, Schulterpresse, Schulterkriesen mit Gewichten

Joggen, Beine, Bauch

  1. Trainingsplan Rücken;

Lastzug, Rudern; Eine art butterly, betrifft den unteren Teil des Schulters; und ab und zu was fürs Kreuz mit Gewichten, weeiß gerade nicht wie die Übung heisst.

Bizeps; Kurzhanteln 12,5-15 kg und langhantel 20 kg

Joggen, Bauch intensiv Alles 3 Sätze á 8-10 Wiederholungen betrifft nicht bauch und Joggen.. und Bizeps eher auch nicht.

Änderungsvorschläge ??

...zur Frage

Marathon-Training und Fitnessstudio gleichzeitig ohne Gefahr des Übertrainings?

  • Ich bin im September 2016 einen Marathon in 03:52h gelaufen (geplant waren 03:45h, aber aufgrund Urlaub, Krankheit etc. kam das Training zu kurz). Für April 2017 ist zunächst ein Halbmarathon (ca. 01:30h) und im April/Mai ein Marathon (unter 03:30h) geplant. Training wäre 5/6 mal die Woche

  • Seit dem Marathon gehe ich regelmäßig ins Fitnessstudio (4/5 mal die Woche), dazu noch je nachdem wie ich arbeiten muss (Schichtdienst) auch noch 1/2 mal pro Woche ins Kickboxen. Ursprünglich wog ich ca. 73-75kg, bin mittlerweile bei ca. 80kg. Ziel sind 85kg bei ca. 10% Körperfettanteil. Training ist in Push/Pull/Beine gesplittet.

Frage: Wie plane ich mein Training am besten (beziehungsweise ist es überhaupt möglich) ohne in die Gefahr des Übertrainings zu kommen, dh. erschöpfungsbedingte Verletzungen/Leistungseinbruch? Oder muss ich während des Marathontrainings doch den Kraft- oder Kampfsport zurückfahren und mich auf das Marathontraining konzentrieren.

...zur Frage

Als Anfänger im Fitnessstudio - wie sollte mein Trainingsplan aussehen?

Ich (18) wiege knapp 100kg und habe daher beschlossen, dass es in Anbetracht des nächsten Sommers, aber vor allem auch für meine Gesundheit insgesamt, angebracht ist abzunehmen.

Ich versuche dies per Ernährungsumstellung kombiniert mit Fitnessstudio zu realisieren.

Ich bin auch kein typischer Sportmuffel, sondern mache so schon mehrmals in der Woche Sport (Fußball & Tischtennis). Allerdings sorgt das aufgrund meiner schlechten Ernährung leider nur dafür, dass ich im Moment nicht zunehme.

In meinem Fitnessstudio gibt es leider nur einen ebenso übergewichtig erscheinenden "Trainer" wie mich ;)

Instruktionen: "Da stehen die Ausdauergeräte, nach unten gehts in den Kraftraum. Schau dass du etwas aus der Puste kommst, dann nimmst du ab. Die Handhabung der Geräte erklärt sich ja von selbst ..."

Nun brauche ich eure Hilfe. Die korrekte Ausführung diverser Übungen kann ich mir massenweise im Internet zu Gemüte führen. Was ich aber nicht genau weiß, ist wie mein Trainingsplan aussehen soll.

Ich hätte mir vorgestellt, nachdem ich nun schon etwas recherchiert habe:

Cardiotraining vor und nach einem Zirkeltraining im Kraftraum. Meinetwegen je 10 min auf dem Ergometer.

Zirkeltraining an Maschinen mit 1 Satz á 20 Wdh nach dem Prinzip Muskel und Gegenspieler.

Dann wirds aber schon knifflig. Ein netter Trainierender verriet mir eben mit wenig Gewicht an Maschinen anzufangen, um Dysbalancen auszugleichen und die Übungen korrekt zu erlernen. Von freien Übungen riet er mir als blutigem Anfänger mit untrainierter Muskulatur (vorerst) ab. Ich wollte ihn dann nicht noch mit Fragen über ein Anfängertraining etc. löchern, der wollte ja schließlich auch sein Workout durchziehen.

Nun meine Frage: Wie sieht ein optimales Training entsprechend beschriebener Rahmenbedingungen aus? Oder habe ich einen Denkfehler in meinen Ansätzen zu Trainingsplanung?

Dass ein festgelegter Trainingsplan zu Beginn nach 2 - 3 Wochen einer Überprüfung bedarf und ich mich im Lauf des Trainings (Wochenmäßig) bezüglich Volumen (Satzerhöhung und Wdh.verringerung) und Intensität (Gewichterhöhung) des Trainings steigern muss, ist mir bewusst.

Ich würde am liebsten ein Ganzkörpertraining mit 8 Übungen durchführen. Ich hoffe auf hilfreiche Antworten.

Gruss Tom

...zur Frage

Kraftsport nach schwerem Unfall?

Hey sportlercommunity

Ich bin 19 und bereits einen schweren unfall hinter mir. Ich hatte einen kletterunfall und bin 6-7 meter gestürzt und dann auf den Fersen gelandet. Die ärzte dachten das ich querschnittsgelämt bin was aber ein glück vom chirugenteam verhindert wurde, wofür ich endlos dankbar bin. Durch den sturz habe ich einen beidseitigen fersenbruch, zwei ausgetauschte lendenwirbel + versteifte lendenwirbelsäule und zwei gebrochene handgelenke/unterarm knochen. Außerdem ist durch den schaden am linken handgelenk die bewegung noch eingeschränkt. Der unfall ist jetzt 11 wochen her. Ich lag davon 10 im krankenhaus und bin jetzt seit einer woche, für 4 wochen, in der reha.

Meine frage: Kennt sich jemand bisschen damit aus und kann mir sagen ob ich irgendwann wieder fähig sein werde um kraftsport (Ganzkörper) aus zu üben (mir ist klar das dass vermutlich noch ein halbes bis ein Jahr dauern kann)? Und ich habe durch die versteifung im Rücken, Rückenschmerzen beim sitzen. Die schmerzen sind im unteren bereich des Rückens bis ins Gesäß. Wenn ich die Muskeln im rücken und LWS Bereich aufbaue, behebt es dann das problem?

Danke für jede antwort :)

...zur Frage

Ist mein Trainigsplan nicht optimal bzw. zu viel für den Anfang?

Ich habe mich vor 2 Monaten im Studio angemeldet, ein Trainer hat mir einen 4er Split empfohlen um schnellstmöglich Fortschritte im Masse aufbau zu sehen.

Im Detail sieht dieser so aus:

Montag: Brust, Trizeps

Dienstag: Beine

Mittwoch: Rücken,Bizeps

Donnerstag: Kein Training

Freitag: Bauch, Schulter

Anschließend fange ich wieder von vorne an.

Also:

Samstag: Brust, Trizeps

Sonntag: Beine usw...

Bis jetzt komm ich so gut zurecht. Ich habe eigentlich wenig bis keinen Muskelkater und habe auch schon kleinere Fortschritte spüren können.

In verschiedenen Foren hab ich jetzt jedoch gelesen das ich Anfangs lieber mit einem 2er Split Ganzkörpertraining so 3 mal die Woche trainieren sollte.

Was meint Ihr dazu? Bin jetzt echt überfragt :D

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?