Sind tiefe Kniebeugen schädlicher als 90-Grad-Kniebeugen?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich hab mal in einem Bericht gelesen, dass rein aus biomechanischen Überlegungen, die Scherwirkungen auf das Kniegelenk beim Abbremsen der Last bei einem 90-Grad Winkel am größten sind (Hebelgesetz). Aus diesem Grund soll es weniger belastend sein die Bewegung bis in die Hocke auszuführen.

kniebeuge

hallo, ich wollte mal fragen wie weit man mit dem körper runtergehen sollte bei kniebeugen. einige sagen mit dem gesäß so tief runter wie es geht, andere sagen nur so weit das die knie ein 90° winkel haben.

und wenn man kniebeuge falsch macht, kann man sich dann damit die knie kaputt machen?

...zur Frage

Sind tiefe Kniebeugen knieschädlich

Könnt ihr mir sagen, wie tief man bei Kniebeugen in die Hocke gehen sollte, damit sie sich nicht schädlich auf das Kniegelenk auswirken? Oder kann man auch recht tief gehen ohne negative Konsequenzen?

...zur Frage

90 Grad Kniebeuge, Tiefe Hocke schaffe ich nicht wieso?

Hey, ich weiß zu dem Thema gibts viel im Internet aber irgendwie passt nichts auf mich

ich schaffe keine 90 Grad Kniebeuge weshalb ich auch bei Kniebeugen eine leichte Erhöhung unter die Ferse legen muss

Eigentlich sind meine Oberschenkel recht beweglich, Achillessehne und Waden dehne ich auch

Was kann noch die Ursache sein?

Vielen dank und schöne Grüße

...zur Frage

bizeps training? fett verlieren

hi wenn ich meinen arm in einen winkel von 90 grad bewege sieht man wie der bizeps so ausm arm kommt.aber in dem bereich zwischen bizeps und unterarm schiebt sich dann haut auf.deshalb sieht man den bizeps nicht mehr so gut von der seite.man sieht zwar wie er raus kommt aber durch die aufgeschobene haut sieht der bereich dicker aus von der seite und der bizeps kommt nicht mehr so gut zur geltung.was kann man da machen.ist das fett? danke

...zur Frage

Knie verdreht - 3 Wochen Pause ohne Schmerzen, doch plötzlich...?

Ich (16 Jahre) hab mir vor ca. 3 Wochen das Knie beim Fußball verdreht und hatte in den ersten 2 Tagen sehr starke Schmerzen die ich mit kühlen usw. schnell lindern konnte. Auch beim Gehen linderte sich der Schmerz bis ich gar keine Schmerzen mehr spürte. So und heute hab ich dann wieder versucht Fußball zu spielen und hab direkt gemerkt es funktioniert einfach nicht. Die Schmerzen waren wieder da, nicht beim laufen sondern beim Ball schießen und passen. Der Schmerz taucht wieder auf, sodass ich nicht mehr spielen kann und verschwindet nach einigen Minuten auch wieder. Beim Ausprobieren hab ich auch gemerkt, dass ich ihn auch beim Heranziehen an den Körper leichte Schmerzen spüre. Nun, wenn ich zum Arzt gehe was wird er dort noch für mich tun können ?

...zur Frage

KNIEBEUGE - im unteren Rückenbereich

Hallo ich hoffe dass mir irgendwer weiterhelfen kann?! Ich habe heute Beine trainiert habe beim Aufwärmen schon einen leichten Schmerz im unteren Rückenbereich gespürt. Ich habe jetz 2 Wochen Pause gemacht da ich letzte Woche krank war. Hab dann noch 1 Woche Pausge gemacht. Vorher habe ich nie Probleme bei den Kniebeugen gehabt. Aber jetz wenn ich mit der Hantel auf den Schultern runter gehe spüre ich einen stechenden Schmerz (noch nicht so stark) im unteren Rücken Bereich, aber erst wenn ich in der "Hocke" bin keine Ahnung wie man dass genau beschreiben soll. Und beim Aufstehen habe ich bis zu einem gewissen Punkt, wo ich mit dem Rücken fast wieder gerade bin einen leichten Schmerz im unteren Rückenbereich. Jedoch wenn ich mit der Hantel gerade stehe oder sie aus der Halterung hebe, spüre ich eigentlich rein gar nichts. Ich vermute dass ich beim Aufstehen zu sehr ins Hohlkreuz gehe, aber wie kann man dass schon richtig verhindern?! Gürtel habe ich natürlich immer rum bei den Kniebeugen. Ich glaube dass jeder ein bischen ins Hohlkreuz kommt was bei einer Ausführung mit hohem Gewicht auch fast nicht zu vermeiden ist. Also was soll ich machen?! Habe das Training nach dem 2. Satz abgebrochen und Trizeps trainiert da ich ziemlich angezipft war/bin .....

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?