Sind tiefe Kniebeugen schädlicher als 90-Grad-Kniebeugen?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich hab mal in einem Bericht gelesen, dass rein aus biomechanischen Überlegungen, die Scherwirkungen auf das Kniegelenk beim Abbremsen der Last bei einem 90-Grad Winkel am größten sind (Hebelgesetz). Aus diesem Grund soll es weniger belastend sein die Bewegung bis in die Hocke auszuführen.

Knieschmerzen bei Streckung des Beins... was könnte das sein?

Seit ca. 1-2 Monaten knackt mein linkes Knie immer wenn ich es durchstrecke. Das ist nicht so ein normales, lautes aber nicht spürbares Knacken sondern ein eher leiseres, dafür spürbares und manchmal auch leicht schmerzhaftes Knacken. Ich mache Kunstturnen und Leichtathletik, aber nicht übermäßig viel oder lange. Meine Beine sind auch leicht überstreckbar. Wenn ich Sachen mache, bei denen mein Bein gestreckt ist und ich nur auf dem linken Bein stehe (wie z.B. bei einer Standwaage) tut es am meisten weh. Bei Salti usw. tut es so gut wie gar nicht weh, da ich ja dabei mit beiden Beinen leicht geknickt lande. Es gibt auch noch einen bestimmten Sprung, bei dem ich nur mit dem linken Bein lande und relativ viel Schwung habe, das tut auch ziemlich weh. Liegestütz tun auch weh und zusätzlich fühlt es sich beim langsameren Laufen immer an, als ob irgendwas in meinem Knie rumwackelt. (Langsames Laufen tut auch manchmal etwas weh). Bitte sagt mir jetzt nicht, ich solle zum Arzt gehen. Wenn es zu schlimm wird, werde ich das tun. Aber momentan hält es sich noch in Grenzen und ich möchte nur gerne wissen, ob jemand Erfahrungen mit sowas hat, eventuell weiß, was das sein könnte oder Tipps für mich hat, wie das besser werden könnte. Danke schonmal für alle Antworten!! ;)

...zur Frage

Frage zu seltsamen Kniebeschwerden

Guten Tag Leute,

ich bin neu hier und eigentlich auch nicht der Fan von solchen Online-Diagnosen. Mein Orthopäde des Vertrauens hat allerdings noch 2 Wochen Urlaub, deshalb dacht ich mir ich probiere es hier mal. Vielleicht hat jemand ähnliche Erfahrungen und kann mal einen vorsichtigen Tipp abgeben.

Zu den Details. Ich bin 25 und habe mir vor 4 Jahren das Kreuzband sowie den Innenmeniskus operieren lassen. Der Meniskus wurde angenäht (also nicht entfernt) und das neue Kreuzband ist aus einer Oberschenkelsehne. Hatte damit nie Beschwerden, auch nachdem ich ein Jahr nach der OP wieder vorsichtig angefangen habe Fußball zu spielen. Mittlerweile habe ich meine Fußball "Karriere" seit nem guten Jahr beendet. Letzte Woche Dienstag ein bisschen Hobbymäßig gekickt (beschwerdefrei). Und gestern Abend fiel mir ein seltsames Gefühl im Knie auf.

Das Knie fühlt sich dick an, als ob Wasser drinnen ist, allerdings kann ich von außen keine Schwellung erkennen. Man merkt eben dieses seltsame Gefühl beim Laufen. Schmerzen habe ich keine. Es fühlt sich auch nicht warm, also entzündet an. Einfach nur innerlich mit Wasser gefüllt.

Woher könnte das kommen? Bei Arthrose oder ähnlichem hätte ich ja Schmerzen, oder?

Klar werde ich damit zum Arzt gehen wenns bis in 2 Wochen nicht anders ist, aber denkt ihr ich mach es in den 2 Wochen vll. noch schlimmer?

Danke fürs lesen und vielen Dank für eine Antwort..

DaniL

...zur Frage

Knie verdreht - 3 Wochen Pause ohne Schmerzen, doch plötzlich...?

Ich (16 Jahre) hab mir vor ca. 3 Wochen das Knie beim Fußball verdreht und hatte in den ersten 2 Tagen sehr starke Schmerzen die ich mit kühlen usw. schnell lindern konnte. Auch beim Gehen linderte sich der Schmerz bis ich gar keine Schmerzen mehr spürte. So und heute hab ich dann wieder versucht Fußball zu spielen und hab direkt gemerkt es funktioniert einfach nicht. Die Schmerzen waren wieder da, nicht beim laufen sondern beim Ball schießen und passen. Der Schmerz taucht wieder auf, sodass ich nicht mehr spielen kann und verschwindet nach einigen Minuten auch wieder. Beim Ausprobieren hab ich auch gemerkt, dass ich ihn auch beim Heranziehen an den Körper leichte Schmerzen spüre. Nun, wenn ich zum Arzt gehe was wird er dort noch für mich tun können ?

...zur Frage

Meniskus und Kettlebell Training

Hallo zusammen,

habe eine Frage an die Kettlebell Freunde unter euch. Ich wurde vor zwei Wochen am rechten Knie operiert! Innenmeniskusriss, der das Kniegelenk blockiert hat. Ein Teil musste entfernt werden. Meint ihr ich muss das Trainng aufgeben? Der DOC meinte ich solle vorsichtig sein und große Belastungen für das Knie vermeiden wie langes Joggen oder Sportarten wo mein Körpergewicht mit aller Wucht auf das Kniegelenk drückt. Zurzeit ist sowie erstmal Pause angesagt, möchte aber so schnell wie möglich weiter trainieren, weil das Trainng mit der Bell einfach nur Spass macht!

Bin für alle Antworten/Vorschläge dankbar!!!!!

Gruß

...zur Frage

Ist laufen bei schmerzenden Knien nicht mehr möglich?

Was meint Ihr, darf man noch laufen (joggen), wenn die Knie schmerzen? Ich meine darf man dann nie mehr laufen oder genügt es, wenn man eine Zeit lang pausiert?

...zur Frage

Meniskustransplantation !!!

Hallo. Bin vor 5 monaten operiert worden. Habe ne Meniskustransplantation hinter mir. Bin grad in der Rehaphase. Möchte wissen, wann ich frühestens anfangen könnte Fussball zu spielen. Auf meinem Rehaplan steht, erst nach 9 Monaten. Aber mein Arzt dagegen, erst nach 1 jahr. Mein Knie macht sehr guten eindruck bis jetzt und mein Physiotherapeut ist auch zufrieden damit. Möchte so schnell wie möglich auf den Platz. Brauche Ratschläge :((((

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?