Sind Sprintworkouts wirklich am besten geeignet um Körperfett abzubauen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Man müsste die Intensität von Sprint mal definieren. 1min lang ist kein Sprint mehr, der dauert nur paar Sekunden und ist im Maximum 200m lang. 400 Meter sind schon kein Sprint mehr, da ist die Hälfte bereits aerobe Energiebereitstellung. Ich würde eher sagen, dass du mit Sprints in dem Sinn kein Fett abbauen kannst, da ja nur Glucose als Energieverwerter und keine Fette verbraucht werden.

Nein: Ein Sprint reicht nicht aus. Ja: Es müssen mehrere Sprints sein.

.

Ja und nein. Ja: Durch die hohe Intensität (maximal) werden mehr Kalorien verbrannt. Nein: durch die hohe Intensität ist die Distanz (Dauer) beschränkt (auf 100m oder bei schlechterem Fitnesszustand darunter). Danach brauchst Du erst mal eine (aktive/passive P. - aktive P. verbraucht zusätzliche Kalorien) Pause bis Du einen weiteren Sprint absolvieren kannst. Im Prinzip kannst Du eine Stunde lang Sprintintervalle durchführen (wenn es Deine Fitness zuläßt) und Du hast mehr Kalorien verbraucht, als wenn Du eine Stunde im GA1 gelaufen wärst. Gesundheit und ein vernünftiges Körpergröße-Gewicht-Verhältnis sind Voraussetzung dafür. Eine Stunde Sprinttraining ist "ziemlich" belastend für den Körper.

Das läuft ungefähr so ab: 15 Minuten einlaufen, 6-12x1 Minute Sprint, 15 Minuten auslaufen. Das brauchst Du aber nicht so oft machen. Es reicht das zwei bis dreimal im Monat zu tun, während Du auf der anderen Seite die Umfänge steigerst.

Was möchtest Du wissen?