Sind Rückenprotektoren beim Reiten notwendig?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich finde Protektoren auf alle Fälle für sinnvoll. Gerade wenn man viel im Gelände unterwegs ist und/ oder viel springt. Habe schon viele Stürze gesehen bei denen diese Protektoren schlimme Verletzungen verhindern konnten. Gerade beim Springen kommt es oft vor, dass das Pferd verweigert und der Reiter vorne über den Hals des Pferdes fällt und dann genau mit dem Rücken auf dem Hindernis landet. Ein zusätzliches Falltraining wie von arinauke angesprochen, kann natürlich nur von Vorteil sein.

Ich persönlich finde Rückenprotektoern sehr sinnvoll, solange sie der Körpergröße des reiters angepasst sind. es gibt ja auch Sicherheitsreitwesten, die auch vorne Schutz geben. Diese sollten aber vorne nicht zu lang runtergehen, damit der Reiter das Pferd nicht in seinen Bewegungen behindert). Vorallem beim Springreiten, ob aufm Sandplatz oder im Gelände ist es viel sicherer, da imemr irgendwas passieren kann. Ich persönlich trage sie auch, vorallem dann wenn mein Pferd ein paar Tage stand und es sich freut sich ausgelassen bewegen zu dürfen. Dennoch sollte es jeder für sich selbst entscheiden ob er Sicherheitswesten oder Rückenprotektoren tragen soll oder nicht. Ich kann es nur empfehlen denn, sicher ist sicher. Der Rücken eiens Menschen sit sehr empfindlich, und wer hat schon gerne dort Verletzungen. Durch die Protektoren kann man zwar auch nicht schwerwiegende Sachen verhindern, aber immerhin abmildern.

Sixpack beim Tennis sinnvoll bzw notwendig??

hallo, ich wollte mal fragen was ihr davon haltet sich fürs tennis einen sixpack anzutrainieren, ist das notwendig bzw überhaupt sinnvoll, denn beim sixpack ist der muskel ja voll austrainiert und verletzungen gehen sofort direkt auf den muskel, stimmt das so?? würde mich brennend interessieren was ihr dazu sagt! danke! mfg sportfan

...zur Frage

Sport mit Mandelentzündung?

Hallo, bei mir steht in 2 Tagen die bayrische Sporteignungsprüfung (27./28.7.) an, jedoch leide ich seit Samstag (22.7.) an einer Mandelentzündung und nehme seit gestern Antibiotika. Ich habe bis gestern jeden Tag das Reck trainiert und gestern nach dem Arztbesuch pausiert. Wie hoch schätzt ihr die Gefahr an einer Teilnahme ein? p.s. die Prüfung ist extrem wichtig, da ich noch ein Jahr auf mein Studium warten muss. Eine Wiederholung der Prüfung dieses Jahr ist nicht mehr möglich.

...zur Frage

Was haltet ihr von Training mit Bleigewichten?

Ich sehe das immer wieder. Was haltet ihr davon? Bei Kindern und bei Erwachsenen. Wann ist es sinnvoll, wann ist es schädlich?

...zur Frage

Warum soll man die Finger an kleinen Griffen beim Klettern nicht abknicken?

Ich wurde letztens ermahnt, nicht immer mit "aufgestellten" Fingern die Griffe zu halten. Ich finde aber, dass man so gerade bei kleinen Leisten viel besseren Halt hat, weil der Finger so schön im Griff einrastet. Ich kann mir gar nicht vorstellen, solche Griffe mit geraden Fingern halten zu können. Da braucht man doch viel mehr Kraft dafür, oder? Ist die Verletzungsgefahr bei aufgestellten Fingern wirklich so hoch?

...zur Frage

Ist das Verletzungs Risiko beim Wrestling Höher wenn man dick ist?

Ich habe mich dazu entschlossen zum Wrestling zu gehen aber ich frage mich ob ich Verletzungen eher entgehen kann wenn ich etwas an Gewicht zunehme...

Danke im voraus <3

...zur Frage

Was haltet ihr von Rückenprotektoren beim Skifahren

Meine Frage zielt insbesondere auf das Tragen von Rückenprotektoren von Kindern beim Skifahren ab. Was meint ihr dazu, sind sie sinnvoll um seinem Kind den bestmöglichen Schutz zu bieten oder betrachtet ihr sie eher als nicht unbedingt nötig?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?