Sind Rückenprotektoren beim Reiten notwendig?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich finde Protektoren auf alle Fälle für sinnvoll. Gerade wenn man viel im Gelände unterwegs ist und/ oder viel springt. Habe schon viele Stürze gesehen bei denen diese Protektoren schlimme Verletzungen verhindern konnten. Gerade beim Springen kommt es oft vor, dass das Pferd verweigert und der Reiter vorne über den Hals des Pferdes fällt und dann genau mit dem Rücken auf dem Hindernis landet. Ein zusätzliches Falltraining wie von arinauke angesprochen, kann natürlich nur von Vorteil sein.

Ich persönlich finde Rückenprotektoern sehr sinnvoll, solange sie der Körpergröße des reiters angepasst sind. es gibt ja auch Sicherheitsreitwesten, die auch vorne Schutz geben. Diese sollten aber vorne nicht zu lang runtergehen, damit der Reiter das Pferd nicht in seinen Bewegungen behindert). Vorallem beim Springreiten, ob aufm Sandplatz oder im Gelände ist es viel sicherer, da imemr irgendwas passieren kann. Ich persönlich trage sie auch, vorallem dann wenn mein Pferd ein paar Tage stand und es sich freut sich ausgelassen bewegen zu dürfen. Dennoch sollte es jeder für sich selbst entscheiden ob er Sicherheitswesten oder Rückenprotektoren tragen soll oder nicht. Ich kann es nur empfehlen denn, sicher ist sicher. Der Rücken eiens Menschen sit sehr empfindlich, und wer hat schon gerne dort Verletzungen. Durch die Protektoren kann man zwar auch nicht schwerwiegende Sachen verhindern, aber immerhin abmildern.

Was möchtest Du wissen?