Sind Proteinriegel eine vernünftige Alternative zu Eiweisshakes

2 Antworten

Es gibt schon dagegen was einzuwenden, weil Du weder das Eine noch das Andere für den Muskelaufbau brauchst, wenn Du Dich von einer ausgewogenen Mischkost ernährst. So bekommt Dein Körper für den Muskelaufbau schon mehr als genug Eiweiß. Zu viel Eiweiß macht nur dick, aber bringt Dir keine zusätzliche Muskelmasse. Versuche lieber Deine Kraftleistung zu verbessern - das ist nämlich das wahre Erfolgsgeheimnis für den Muskelaufbau.

Fitnessgruß Mario

Proteinriegel sind vielleicht etwas für den Snack zwischendurch doch einen sonderlichen Einfluß auf die Nährwertversorgung des Körpers haben sie nicht. Im Vergleich zum Eiweißshake bieten die meisten Riegel in ihrer Eiweißbilanz wesentlich weniger Eiweiß als ein Shake. Eiweiß ist der Nährstoff der Muskulatur und für einen Kraftsportler schon von größerer Bedeutung, jedoch sollte die Eiweißaufnahme vorrangig über die normale Nahrungskette zugeführt werden. So wie es mit den anderen Nährstoffen wie Kohlenhydrate, Vitamine/Mineralien auch zu Handhaben ist. Wenn ihr euch in diversen Bodybuildingzeitschriften die Jungs und Mädels mal anschaut die Hardcoremäßig trainieren dann muß man ganz klar sagen, das die ihre Muskeln nicht über irgendwelche Proteinriegel oder Shakes aufgebaut haben. Vorrangig holen die sich ihre Eiweißbilanz über natürliche Eiweißquellen wie Puten, Magerquark, Fisch und was sich noch so alles anbietet rein. Es gibt mit Sicherheit nichts gegen einen Riegel vor oder einem Shake nach dem Training einzuwenden, doch eure Hauptnährstoffe solltet ihr über die natürliche Nahrungskette beziehen. Gut und ausgewogenen ernährt kommt man Erfolgsmäßig wesentlich weiter als nur mit Shakes oder Riegel.

Was möchtest Du wissen?