sind Melanoidine krebserregend?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Also, Melanoidine sind nicht nur in Brot, sondern auch in Kaffee und Bier enthalten, allerdings stehen sie eher im Verdacht, die Krebsentwicklung zu hemmen als andersherum. wo hast du das denn her? Wenn du bzgl. Acrylamid im Brot sicher gehen willst, musst du dir wohl dein Brot selber backen und zwar bei Temperaturen unter 180 Grad. In Pumpernickel finden sich nur Spuren von Acrylamid, teilweise gar nicht nachweisbar. Das liegt daran, dass das Brot nicht so dunkel ist, weil es so lange gebacken wurde, sondern das funktioniert durch Karamelisierung u.ä. Du solltest dir diesbezüglich also keine Sorgen machen, selbst wenn du Unmengen davon isst. (Ob das nun wieder gesund ist, steht auf einem anderen Blatt)

aber kann man davon ausgehen, dass brot, welches zu stark gebacken (schwarz) wurde, acrylamid enthält oder zum bsp. grillware wie würstchen? sind dies schon relevante mengen? woher hast du deine informationen?

0

Was möchtest Du wissen?