Sind Klickpedale auch für unerfahrene Mountainbiker zu empfehlen?

3 Antworten

Ich empfehle dir Klickpedale auf alle Fälle!Du kannst ja im Flachen das ein und ausklicken üben, am Anfang die Pedale leicht einstellen. Bergauf merkst du den Unterschied am stärksten :)

Pooky hats eigentlich schon perfekt beantwortet. Klickpedale machen einfach Sinn. Natürlich gibt es da eine gewisse Umgewöhnung, aber man kann sich ja langsam daran herantasten, und im weniger schweren oder leichten Gelände das Handling mit den Klickies üben. Mit der Zeit wird man immer sicherer, und lernt die anfänglich möglicherweise vorhandene Gefahr mehr und mehr als Vorteil zu schätzen. Ein Kompromiss sind sog. Bärentatzen, welche auf der einen Seite den Klickmechanismus haben und auf der anderen Seite ein ganz normales Pedal sind.

Ich kann Klickpedale auch nur dringend empfehlen. Durch die Möglichkeit der gleichzeitigen Ziehens mit dem hinteren Bein kann man einfach kraftvoller und ökonomischer Biken. Das gehört einfach zum "runden Tritt". Es ist sicher am Anfang eine Umgewöhnung, und sollte geübt werden. Aber das Üben rentiert sich auf jeden Fall.

Rechte Bein beim Radfahren schwächer?

Ich habe bevor ich im April mit dem Radsport angefangen habe, 10 Jahre lang Fußball gespielt (Rechtsfuß).

Ich benutze Klickpedale und so in der Herbstferien etwa wurde mir bewusst, dass ich mit links überhaupt nicht rund trete. Mit rechts aber relativ gut. Schließlich habe ich mir angewöhnt immer mal wieder am Anfang vom Training (in letzter Zeit irgendwie vergessen :D) kurz etwas einbeinig zu fahren, sowohl mit rechts als auch mit links. Zuerst konnte ich es mit links gar nicht, inzwischen kann ich es mit beiden Beinen ganz gut.

Aber während des Fahrens kommt es mir so vor, als ob ich mit dem rechten Bein durchgängig härter trete, als mit dem linken. Muskelfasern erkennt man rechts auch etwas besser als links. Ich vermute, dass es vom Fußball kommt, da mein rechtes Bein doch wesentlich stärker als mein linkes beansprucht wurde. Doch das ist ja schon fast ein Jahr her (hab im Dezember aufgehört).

Könnte es daran liegen? Wie kann ich möglichst ausgleichen, sodass ich mit links und rechts so gut wie gleichstark trete?

...zur Frage

Angst nach Sturz überwinden?

Nach einem Sturz inkl. Handgelenksbruch habe ich nun Angst vor weiteren Stürzen beim Bergab fahren, egal bei welcher Sportart und weiß nicht wie ich mich da wieder ran trauen kann.

Gibt es ein Falltraining oder andere Möglichkeiten die Angst zu nehmen? Was würdet ihr mir empfehlen? Vielen Dank für eure Antwort!

...zur Frage

Ist Windsurfen Kraft- oder Ausdauersport?

Ich habe gelesen, dass Windsurfer teilweise einen Puls von bis zu 170 Schläge pro Minute haben, dies hieße ja, es wäre ein Ausdauersport. Aber man benötigt doch auch ziemlich viel Kraft, um das Segel zu halten und auf dem Brett zu bleiben. Ist es nun beiden Bereichen zuzuordnen?

...zur Frage

Welche Klicksystem fürs Trirad

Hey,

hab mich jetzt schon eine Weile mit dem Thema Klickpedale auf google befasst. Das ist ja wieder ein großes Themengebiet ... Nun habe ich gelesen, dass ein Triathlonrad Schuh unbedingt ein Wasserablassungloch haben sollte ( nach dem Schwimmen und für den Schweiß während der Fahrt ) sowie eine Futter das Barfuß geeignet ist usw. das sind ja schon alles Faktoren die unabhängig vom Pedalsystem sind. Es würde ja nach den Kriterien noch dazu kommen das man die Auswahl zwischen verschiedenen Klicksystemen hat SPD von Shimano Look Time usw.

Was ist eure Meinung / eure Erfahrung was ist sinnvoll was nicht welches Klicksystem hat sich bewährt gibt es überhaupt nennenswerter Unterschiede ( bis auf den Preis ) ?

Danke für eure Antworten

...zur Frage

Was haltet ihr vom Laufen mit Gewichtsmanschetten?

Ein Bekannter vom Lauftreff hat letztens berichtet, dass er öfter mit Gewichten läuft, um mehr Kraft zu bekommen und dadurch schneller zu werden. Bringt das wirklich etwas? Ich hätte Angst, dass man wegen der ungewohnt höheren Gelenkbelastung viel verletzungsanfälliger ist.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?