Sind für Kinder Einzel- oder Mannschaftssportarten besser?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich habe als Kind früher nie gerne Mannschaftssportarten wie Fussball, Handball, Basketball gespielt. Das hatte allerdings einen einfachen Grund: Als Brillenträger ist es nicht sa das wahre wenn da ein Ball gegens Gesicht hüpft. Habe dann im alter von 14 Jahren mit dem Gewichtheben angefangen: Auch das ist eine art Mannschaftssportart - besser: Teamsport. Man muss sich gegenseitig helfen und motivieren - schliesslich auch anfeuern. Wichtig ist, das das Kind Spass am Sport findet - dann wird es diesen auch ausüben und schnell erfolge haben.

Wechsel Leistungsgruppe schwimmen, Kind 8 Jahre, Probleme bei Kraul?

Hallo, mein Sohn ( Okt 2007) schwimmt seit 18 Monaten im Wettkampfteam. Nunmehr soll er ggfls. in die Leistungsgruppe eines Kölner Vereines wechseln. BIsher hat er 3x die Woche Training, 1x auf einer 25 Meter Bahn , 2x auf einer kleinen mit 18 Metern . Was uns zu denken gibt sind seine Probleme in Kraul / Rücken. Er hat zuviel Körperspannung und zu wenig Kraft in den Beinen das er schnelle Armbewegungen nicht hinbekommst . Zeitlich liegt er auf 25m 29 sek Brust, 29,3 Rücken und 30,24 Kraul. Können wir ihm mit trockenübungen / Sport zu Hause helfen ? Und wäre ein Wechsel mit diesen Zeiten für ihn überhaupt ratsam. Spaß hat er daran, keine Frage. Aber ob er auf Dauer mithalten kann ? Danke schonmal für eure Hilfe '

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?