Sind eigentlich alle Laufschuhe für die Benutzung von orthopädischen Einlagen geeignet?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Der Unterschied zwischen Einlagen & Einlagen ist genau so groß, wie zwischen der Ente und dem Mercedes der S-Klasse.

Auf Rezept erhält der Kassenpatient heute überwiegend Einlagen aus Weichschaum oder Kork- Leder. Die bringen dem Sanitätshaus den besten Gewinn, weil die Einlagen bereits quasi fertig geliefert werden. Ob die Einlagen in den Schuh passen und der Fuß ebenfalls genug Raum darin hat, ist "keine Kassenleistung".

Einlagen aus Fasermaterialien und Kunststoff sind hingegen so dünn, dass man sie einfach in den Schuh über die eigentliche Decksohle legen kann. Daneben haben die Materialien, die auf das Körpergewicht abgestimmt werden den entscheidenen Vorteil, dass sie das Gangbild beeinflussen und dazu noch animierend auf die Fußmuskulatur wirken können und den Fuß auf natürliche Weise beeinflussen.

Für den Sport verwendet man Einlagen, die für die Sportart, den Fuß und den Schuh angepasst werden. Dazu kauft man sich den Schuh, der ohne Einlagen am besten passt und lässt ihn danach mit Einlagen aufwerten. Dieses ist eine preiswerte Alternative gegenüber dem echten Sportschuh nach Maß.

johannes hat dies schon gut erkannt und die nette Katze auch,orthopädische Einlagen sollten möglichst in den Schuh eingepaßt werden, in dem Du am häufigsten unterwegs bist. Wenn Du Dir etwas Gutes tun willst, gehe einmal auf www.fisch-im-schuh.de. Normalerweise brauchst Du sonst Schuhe für lose Einlagen.

Wichtig ist noch, nicht den Marathon-Laufschuh bis zum Wettkampftag aufheben, das funktioniert nicht. Es gibt natürlich spezielle Laufschuhe für den Wettkampf. Wettkampflaufschuhe oder Lightweight-Laufschuhe sind prädestiniert für Läufer, die sich auch im Wettkampf miteinander messen und dabei vor allem Schuhe mit einem geringen Gewicht schätzen. Dabei sind die Laufschuhe aber nicht nur für Spitzensportler gedacht, aufgrund der stärker gebogenen Leisten können auch Läufer mit normaler Pronation oder Supination und ohne ein zu großes Gewicht (Männer bis 85/90 kg bzw. Frauen bis 70/75 kg) den richtigen Schuh finden.

Pronation nur auf einer Seite. Welche Schuhe?

Kürzlich habe ich hier schon so eine ähnliche Frage gelesen wegen einer leichten Pronation und evtl. falsche Schuhe. Bei mir ist das ein wenig anders. Mit dem rechten Fuß habe ich eine deutliche Mittelfußpronation und mit dem linken kaum bzw. ganz schwach. Bisher habe ich mir auch immer die Laufschuhe mit Pronationsstütze gekauft und es ging immer gut. Seit einem guten halben Jahr habe ich aber immer wieder mit der linken Seite Probleme, vor allem seit ich neue Schuhe mit Pronationsstütze kaufte. Ich habe mir vom Orthopädischen Schuhtechnik neue Einlagen anfertigen lassen - speziell für diese Schuhe. Dennoch habe ich nach einer gewissen Strecke Probleme mit dem linken Fuß. Das Problem: Schmerzen zwischen dem 3. und 4. Kleinzeh. Bei der Einlagenanfertigung und Fußuntersuchung sagte man mir, es sei eine Überbelastung und der Knochen ist sehr gereizt. Kann das evtl. auch von einer Stütze kommen, die ich nicht brauche?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?