Sind die Head No.1 DTB Tennisbälle wirklich die Nummer eins?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

hallo MockSun, ich habe neulich von einer Tennisballstudie erfahren, in der sie Bälle der Marke Babolat,Dunlop;Head und Wilson getestet haben und aus dieser ging heraus , dass die von dir genannten Head No.1 Bälle gut abgeschnitten haben , aber nich die besten waren !!!:) Am besten waren nähmlich die Dunlop Fort Tournament Bälle (sehr gut)die wie auch die anderen Marken auf Preis,Gewicht;Ballqualität;Druck;Filz;Sichtbarkeit;Spielgefühl;Absprungverhalten;Flugverhalten getestet wurden.Zwischen diesen beiden Marken tut sich nicht viel also kannst du bei Head bleiben,SOLLTEST aber die Bälle von Babolat eher meiden !!!!;-)(auch aus Erfahrung).hoffe ich konnte dir weiterhelfen, alex6060

Geschmackssache... ich stehe auch mehr auf die Dunlop Bälle. bellino sagt schon richtig, No. 1 sagt eher, dass es der beste Ball von Head ist ^^ aber insgesamt... naja, in vielen Verbänden ist er der offizielle Spielball. Die Firma die am meisten zahlt, darf eben die Punktspiele ausstatten. Insofern hat das auch nicht so viel zu sagen. Aber schlecht ist der Ball sicher nicht!

Das No. 1 ist wohl eher als Markenbezeichnung gemeint. Es sind offizielle Spielbälle bei den Medenspielen in den einzelnen Landesverbänden, aber ich spiele trotzdem lieber mit den Dunlop Bällen. Lang hält heutzutage kein Tennisball mehr, vor allem nicht auf Sandplatz.

Was möchtest Du wissen?