sind 35Kg ok für einen boxsack?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich hab den Gigant, für 89,- ungefüllt: http://boxsack.at/index1.html

Hab ihn vollgestopft mit Stoffresten. Wiegt weit über 100kg, und bewegt sich kaum beim Boxtraining. Genau wie ich es will. Wenn du allerdings möchtest dass der Sack sich bewegt (ich meine der Große, nicht der Kleine :-) ), dann solltest du einen kleineren wählen. Aber die Maße 1,60x45 sind ok, auch kannst du den Sack (ich meine wieder den Großen) mit Sand befüllen, um ihn schwerer zu machen. Aber Achtung: keinen Sand direkt unter die Außenhaut. Das nehmen dir die Handgelenke sehr übel.

über 100kg :-O wo und wie haste den denn montiert^^?

0
@badboybike

auch allein hätt er es geschafft, stimmts?=) danke für die antwort=)

0
@badboybike

jetzt hab ich auch den gigant gekauft^^...den du mir ja empfohlen hast=)

0

Was möchtest Du denn trainieren? Eines meiner Spezialgebiete im Personal- und Gruppentraining ist das Workout am freistehenden Boxsack. So ein Boxsack ist im Sockel mit 120 Liter Wasserballast gefüllt und für ein sehr intensives Training bestes geeignet - die korrekte Distanz zum Boxsack vorausgesetzt. Die meisten Männer wollen so einen Boxsack immer wegschieben und umkippen, was im Kampfsport vielleicht Sinn macht, wenn der Gegner weggestossen oder umgekickt werden soll. Für das Training der Schnelligkeit (Arm- und Beinbewegung zum Ziel und zurück = kurze Kontaktzeit), Distanz zu einem festen Ziel, Ausdauer, Explosivkraft bei kurzer Kontaktzeit und definiertem Rückzugspunkt kommt es weniger auf das Gewicht des Boxsack, sondern vielmehr auf die Technik des Trainierenden an. Mit schwingenden Boxsäcken sind all diese Elemente noch ein wenig anspruchsoller und schwieriger (schon mal einen schweren Boxsack getroffen, wenn er auf Dich zu schwingt und Körperspannung, Distanz oder Kontaktzeit nicht stimmen?). Weitere Infos auf http://kickboxfitness.de

hört sich doch eigentlich vernünftig an das gewicht. nur müsste man wissen wie schwer du bist um sagen zu können ob der bsack zu schwer/passend/oder zu leicht ist..

so als faustformel würde ich sagen ein drittel des eigenen köpergewichtes sollte er schon haben

1,83m 75Kg 14jahre

0
@ronaldinho15

mit 14 schon 1,83 und 75 kg.. ich denke das du dann noch wächst/schwerer wirst und würde mir einen boxsack über 45 kg holen. Schnelligkeit und kann man damit auch trainieren (kontakzeit wie Lars schon sagte) und du musst dir nicht in 2 jahren nen neuen holen weil der alte dir wie ein flummie vorkommt. 100kg find ich zuviel :-O bei uns im Boxclub wiegt kein sack 100 kg und wir haben schon ein paar tiere dabei...

und ich würde mir einen vorgefüllten holen!

ps: immer bandagieren + gerätehandschuhe!

0
@dazzledd

danke für die antwort=) ich boxe ja nicht nur einfach so...ich boxe für die allgemeine fitness. ich hab mal gehört, das man durch boxen schnellere arme bekommt, stimmt das? das wäre nähmlich sehr hilfreich im sprint=)

0

Oberarme masse zulegen

Hallo ich hab mal eine Frage...

Also ich trainiere jetzt seit ein paar wochen fühl mich auch schon fitter und hab auch kondition dazubekommen aber möchte unbedingt an oberarmmasse zulegen bzw. breite schultern/brust! Zu mir allgemein ich bin eher breit gebaut was oberkörper angeht und ernähren tue ich mich meines wissens auch ok. Welche übungen sind um das genannte bestmöglich zu verwirklichen am besten und wann meint ihr sieht man was?

Danke schonmal im vorraus und viele grüße von mir!

...zur Frage

Schmerzen bei steigender Belastung nach Bänderriss/Talusfraktur normal?

Hallo zusammen, ich hatte vor ca 6 Wochen einen Unfall und mir dabei eine Talusfraktur zugezogen (allerdings so "leicht" dass sie nur im MRT sichtbar war) und die Außenbänder sind komplett durchgerissen.

Nun darf ich wieder die Belastung steigern und bin derzeit bei ca 30-35kg und habe aber nun leichten Schmerz beim abrollen bzw eine Art sehr unangenehmes ziehen im Fuß. Kann allerdings schlecht sagen ob es aus der Region der Bänder oder des Talus kommt... liegt ja quasi nebeneinander...

Ist es normal dass man beim erneuten Belasten nach so einer Verletzung die erste Zeit Schmerzen hat? Der Fuß war 6 Wochen quasi komplett ruhig gestellt. Durfte nur mit 15KG belasten...

Kommen die Schmerzen eher von den Bändern oder vom Talus? Oder kann es die Muskulatur sein die sich zurückgebildet hat?

Danke euch im voraus!

...zur Frage

mechanisches laufband zulegen

Ich habe mir überlegt ein mechanisches laufband zu kaufen (fragt jetzt nicht nach gründen, wieso ich nicht einfach rausgehe, es geht einfach nicht so leicht bei uns, sondern beantwortet mir lieber diese frage)

ein mechanisches deshalb, weil es billiger ist und mein budget bei ca 300€ liegt, ist es sinnvoll oder nicht? welche sind gut, oder wo bekomme ich gute her? ich habe vor so täglich durchschnidtlich 1 stunde zu laufen.

gibt es irgendwelche vor und nachteile gegenüber einem elektrischen?

...zur Frage

Guter Körperbau, aber sehr schmal?

Ich trainiere seit ein paar Monaten und habe auch wenn ich anspanne eine, meiner Meinung nach, halbwegs gute Form und es lässt sich auch eine V-Form erkennen.

Nur hab ich das Problem, dass ich eher schmal bin und in T-Shirts kein Stück trainiert aussehe. 

Die Proportionen sind eigentlich sehr gut ich habe eine schmale Taille und meine Schultern wirken dagegen breit auch wenn sie es nicht sind. Ist das ein guter Ansatz und kann ich trotzdem auch in T-Shirts breit werden, wenn sich eben alle Muskeln entwickeln und größer werden?

Ich bin 16 Jahre alt, wachse ich mit der Zeit noch in die Breite oder kommt das wenn ich mehr Masse bekomme, ich wiege 57kg und bin 173cm groß, sprich sehr dünn.

Vielen Dank im Voraus :)

...zur Frage

Boxsack - stehend oder hängend?

Hallo,

was sollte ich mir (habe noch nie zuvor geboxt) zulegen?

Einen stehenden oder einen hängenden Boxsack?

Was sind eure Erfahrungen damit? Vor und Nachteile...

lg

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?