Silikonöl für Fahrradketten?

1 Antwort

Es gibt viele richtige und falsche Methoden. Die eine und einzige richtige Methode gibt es nicht. Dafür gibt es allerdings viele unsinnige Vorschläge, wie man eine Fahrradkette saubermacht und pflegt.

Da die Kette ständig in Bewegung und Schmutz und Dreck ausgesetzt ist, bedarf sie der stetigen Pflege. Ketten mit starrer Übersetzung (ohne Schaltung) brauchen nur regelmäßig eine Ölung. Das geht zur Not sogar mit Speiseöl. Ich rate immer zu Kettenfett, ein dickflüssiges, hochviskoses Öl, was besonders gut an der Kette haftet. Kettenwachs geht auch, hinterlässt aber einen dicken Schmierfilm (Achtung Hose!). Kettenöl funktioniert auch wunderbar. Silikonsprays ond Öle dienen vor allem dazu, die Verschmutzung der Kette zu reduzieren. Dreck wird ferngehalten und am Eindringen in kleine Kettenteile verhindert. Allerdings ist die Schmierfunktion nicht ganz so gut, wie bei herkömmlichen Kettenölen- und fetten. Verwende daher Silikonprodukte nur dann, wenn du Touren machst, bei denen durch sandigen oder schlammigen Bodenbelag die Kette stark verschmutzt.

Was möchtest Du wissen?