Frage von Eisenpumper, 45

Sicherheitsfragen zum Training?

Hallo,

kurz zu mir: ich bin jetzt 17 Jahre alt und habe nach einer längeren Pause wieder zum trainieren angefangen. Mit anfang 16 (also vor ziemlich genau einem Jahr) habe ich mich im Fitnessstudio angemeldet. Jedenfalls habe ich dann recht schnell mit dem Krafttraining aufgehört und nur noch Ausdauer trainiert. Da mir Laufen nicht wirklich viel Spaß gemacht hat, hab ich das auch sein lassen. Der Grund dafür war, dass man laut einigen Aussagen im Internet davon nicht mehr wächst. Mir war klar, dass einige Voraussetzungen gegeben sein müssen, aber ich wollte kein Risiko eingehen. Wie gesagt, jetzt 17, 1,83 groß habe ich wieder angefangen zu trainieren. Ich möchte immer noch wachsen eigentlich, bzw. falls ich noch wachsen sollte, möchte ich es nicht dadurch verhindern. Ich trainiere nach Plan und nur an Geräten. 3 mal in der Woche. Brust, Rücken und Beine. An der Ausführung der Geräte kann man ja wohl nicht so viel falsch machen, oder? Gewichte sind immer so, dass ich knapp 15 Ausführungen und 3 Sätze schaffe. Sind das überhaupt Übungen, die etwas am Wachstum beeinflussen können? So wie ich das gelesen habe, muss man da schon heftig was drücken und das auch regelmäßig. Kann euch gerne Details zu meinem Plan schicken, will aber jetzt pennen, vll. kann mir ja so schon jemand helfen! :)

Antwort
von Ttproev, 27

Ich würde mich meinem Vorredner anschließen und sagen, dass du auf jeden Fall langsam starten solltest. Du verhinderst zwar bei exzessivem Training das Wachstum nicht maßgeblich, deine Muskeln können aber langfristig Schaden nehmen

Kommentar von Eisenpumper ,

also ich habe, wenn ich länger nicht trainiert habe und dann nach plan weiter mache, sehr starken muskelkater. kann ab und zu sogar meine arme dann nicht ganz ausstrecken. wenn ich wieder drin bin, habe ich allerdings nicht mehr so starken muskelkater. ist das schon schädlich?

ich gehe halt jetzt wieder 3x die woche, das ist doch langsam genug?^^

Antwort
von wurststurm, 33

Dein Wachstum ist genetisch vorgegeben und kann durch Krafttraining dementsprechend gar nicht verändert werden. Oder was meinst du, sind all die Gewichtheber, die mit 8 Jahren angefangen haben alles Zwerge?

Unfassbar eigentlich, dass die Leute einfach irgendeinen Mist im Internet lesen, alles glauben, weil sie nichts wissen und zu dämlich sind mal nachzudenken und dann auch noch ihr Leben danach ausrichten.

Kommentar von Eisenpumper ,

die wachstumsfugen können sich schließen

Kommentar von wurststurm ,

Wenn was, Tante Zahnfee kommt? Wenn sich die Wachstumsfugen bei grösseren Anstrengungen schliessen würden wären alle Spitzensportler kleinwüchsig.

Antwort
von Markiiii, 28

Langsam wieder anfangen. nicht übertreiben.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten