Shin Splints Aufbautraining Fußball

0 Antworten

das erste mal snowboarden

öhm ja ich habe mir überlegt nächstes jahr snowboarden zu lernen und auch mit dem board ins skilager zu gehen ich habe nur ein problem in unserem skilager darf man nicht ganz anfänger sein das heisst das man mindestens blaue pisten fahren können sollte (kann man das so schreiben?xd) aber wir gehen nur 3 tage in die skiferien und vlt 3-4 mal in eine skihalle könnteich in dieser zeit lernen zu snowboarden?? noch ein paar infos ich bin 13in denwintermonaten dann 14 fahre waveboard ski und skateboard und in den ferien surfe ich habe also einen ziemlich guten gleichgewichtssinn^^ danke für die antworten :))

...zur Frage

Ist dieses Training sinnvoll? Dauerhaftes Anspannen der Muskulatur für Fußball?

Moin Leute,

ich habe hier mal eine Frage zu 'nem Training. Ich bin Fußballer (kein Profi) und derzeit ist Winterpause. Um auch für die Rückrunde fit zu sein gehe ich nun etwas öfter ins Fitnessstudio um bisschen auf's Laufband zu gehen, bisschen Krafttraining zu machen, sowas halt. Nun hat es zeitlich so gepasst, dass gerade ein Kurs stattfand, als Rücken-Fit, publiziert, den ich einfach mal mitmachte. Schien eher eine Frauendomäne zu sein, denn ich war mit zwei weiteren Männern nur unter Frauen. Auch die kurze Aerobic-Einlage zum Warmmachen hatte mich irritiert, aber darum geht's jetzt eigentlich nicht.

Es hieß zwar Rücken-Fit, aber auch andere Körperteile wurden rangenommen, speziell die vordere Oberschenkelmuskulatur und Gesäßmuskulatur (hab gerade tierischen Muskelkater :D). Dort ging es in der Regel darum die Spannung über einen längeren Zeitraum zu halten. Beispielsweise lag man auf'm Rücken, streckte alle Gliedmaßen von sich und hielt diese ein paar cm über dem Boden und das eben mehrere Sekunden bis wenige Minuten lang (habe mir übelst einen abgebrochen, Muskelzittern setzte ein).

Nun ist es beim Fußball ja so, dass die Spannung nie gehalten wird. Beispielsweise werden beim Sprint ja jeweils unterschiedliche Muskelgruppen nur kurzzeitig und schnell aktiviert (in sehr kurzen Intervallen), wo die Anspannphase ja keine Sekunde übersteigt. Genauso bei 'nem Schuß, wo der Körper kurz angespannt wird um dann die Kraft beim Impakt auf das Spielgerät entladen wird.

Jetzt habe ich bedenken, dass dieses andauernde Anspannen nicht von Vorteil für das Fußballspielen ist, vielleicht, dass es sogar kontraproduktiv ist. Ich fürchte, dass dadurch sich gar Schußtkraft, Wendigkeit und Spritzigkeit verschlechtern könnten. Sind diese Befürchtungen berechtigt oder absoluter Schwachsinn? Eigentlich hatte mir der Kurs Spaß gemacht und ich würde ich gerne wöchentlich mitmachen bis die Winterpause vorbei ist, auch wenn die weibliche Herde mich da ganz schön alt hat aussehen lassen (ich mecker nie wieder über Yoga oder sowas, bleibt mir fast nur noch Nordic-Walking zur Belustigung :D) und ich mehrmals während des Kurses um ein Ende dieser Geißelung meines Körpers (und Seele :D) gefleht habe merkte ich, dass ich hier eben klare Nachteile habe.

Also die grundlegende Frage: Wenn sich die Muskulatur auf ungewohnte Bewegungsabläufe anpasst, verschlechtert sie sich für eigentlich gewohnte Bewegungen?

Danke für's Lesen des ganzen Textes, aber kürzer ging es nicht zu beschreiben. Auf Antworten würde ich mich freuen!

Gruß Lynx

...zur Frage

Morgens Krafttraining (20min), abends Konditionstraining (30min) täglich - ist das ein guter Plan?

Ich möchte gern fitter, gesünder und konzentrierter werden.

Jetzt habe ich mir vorgenommen:

  1. Mich jeden Morgen 10 Minuten aufzuwärmen und dann acht Kraftübungen (insg. 20 min) zu machen und

  2. jeden Abend mindestens 30 Minuten zu schwimmen, zu laufen oder zu tanzen.

Ist das ein guter Plan?

Lieben Dank!

Franziska

...zur Frage

Schmerzen am Fußgelenk vom Joggen?

Hallo Liebes Community, Ich war vor 4 Tage am Laufband Joggen, habe es auch ein wenig übertrieben, also bin bis zum Limit gegangen. Am nächsten Tag bis heute habe ich Schmerzen am Fußgelenk. Der Schmerz ist am Linken Fußgelenk ich werde ein Bild hinzufügen und makieren wo der Schmerz ungefähr ist. Wenn ich darauf drücke schmerzt es, und beim Laufen wenn die höchste Belastung am Linken Fuß ist, also quasi wenn das Rechte Bein sich gerade in der Luft befindet, spüre ich auch einen schmerz, und manchmal spüre ich da ob sich da etwas hin und her verschiebt. Ich Creme mein Fußgelenk täglich 2x mit Warmen salben ein, und mache bestimmte Übungen zur Mobilisierung und Stärkung des Fußgelenks. (von Youtube)

Ich hoffe ihr könnt mir weiter helfen.

Liebe Grüße

Marco

PS: Ich kann es leider nicht genau sagen wo der Schmerzpunkt liegt, habe jetzt mal ein Radius eingekreist.

...zur Frage

Schmerzen im Muskel (Oberschenkel) bei ruckartigen Reizen wie zB. Husten?

Hallo zusammen, ich möchte grade etwas fitter werden und Gewicht reduzieren. In den ersten 9 Wochen war es nur eine Diät (WW) und habe damit 12 Kilo runter. Dann kam der Sport dazu und da ich grade Urlaub habe und über eifrig bin, habe ich es übertrieben.

Zunächst habe ich mit Cardiotraining auf dem Crosstrainer begonnen. Dann kam das Laufen dazu und dank meiner schiefen Beine, platten Füße, Spreizfüßen, alten Laufschuhen und keiner Ausdauer oder trainierten Beine, habe ich prompt die Quittung bekommen. Shin Splints und einen derben Muskelkater in den Oberschenkeln. Gegen die Shin Splints dann zum Internisten, Orthopäden, Laufbandvideoanalyse, Orthopädischen Schuhmacher und Sportmediziner und dann neue Schuhe mitsammt Einlagen gekauft. Funktioniert auch super, kompensiert die Belastung an den Schienbeinen. Damit ich bis zur erträglichen Heilung trotzdem noch effektiv Kalorien verbrennen konnte, habe ich mir noch Inliner gekauft. Die belasten nicht die Schienbeine, dafür aber die andere Seite der Oberschenkel. Der Sportmediziner sagte mir, dass bei 3 - 4 mal die Woche 5km Joggen kein Problem ist. Lange Rede kurzer Sinn, ich habe 3 Tage lang im Wechsel meine Oberschenkel durch Laufen, Inlinern, Crosstrainer und Gehen zu stark belastet und ein starker Muskelkater trat auf. Um nicht außer Bewegung zu kommen, hatte ich mich an Tag 4 und 5 nur noch zum Gehen entschieden. Dafür allerdings 10 - 15km am Tag. An Tag 6 Hatte ich bereits gemerkt dass etwas nicht stimmt, hatte auch noch Muskelkater so dass ich mich entschieden habe 2 Tage Pause einzulegen. Habe geruht soviel es ging, ein Bad genommen. Am Tag 8 War der Muskelkater weg, also wieder 4km Joggen und 10 km Gehen.

Jetzt sitze ich hier und das "ungute Gefühl" von Tag 6 ist noch da. Ein brennender Schmerz in den Oberschenkeln vorne. Dieser Schmerz tritt bei ruckartigen Reizen auf. Am schlimmsten beim Husten, aber auch wenn ich mich erschrecke oder ruckartig ein oder ausatme. Schmerz ist immer schlecht zu beschreiben, es ist kein Muskelkater wie ich ihn kenne. Es ist eher wie tausende Nadelstiche, von innen. Nur nicht sooo schmerzhaft. Ganz unangenehm, aber auch nur weniger als eine Sekunde lang. Am besten Beschreiben lässt es sich wie Taubheitsgefühl, nur eben als Schmerz.

Der Muskelkater ist seit 2 Tagen weg, aber dieses "Brennen" ist geblieben. Was könnte das sein? Kennt das jemand? Muss ich mir Sorgen machen?

Vielen Dank für eure Hilfe.

...zur Frage

Sportmedizinischen Untersuchung/Laktat abbauen?

Morgen habe ich im Sportmedizinischen Institut an der Uni eine SpoMedU mit Laktattest. In der Info steht, man soll zwei Tage voher nicht trainieren. Davon hält mein Trainer aber nichts und darum trainieren wir (sowieso täglich,) heute (~4km auf 50m-Bahn, Wasser kalt). Kann ich noch irgendetwas tun, um bis morgen Laktat abzubauen? (Test ist um 14 Uhr) Mir fällt ein 1. locker ausschwimmen, 2. heiß duschen, oder ist das eh nicht so wichtig für den Aussagewert der Untersuchung? Vielen Dank schonmal für Euren Rat. fly

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?