Serious Cedar S Men/Lady Black Matt?

3 Antworten

Ich habe mir ein Rad angesehen. Meine Einschätzung:

  • Schönwetter-Rad (keine Schutzbleche)
  • Kategorie "Billig-Räder" (da hat es nur low-cost Komponenten dran)

Ich fahre seit gut 50 Jahren mit dem Rad. 350 Franken hat damals mein erstes Rad gekostet und das war ein Schweizer Markenartikel (Mondia). Alle folgenden Räder waren teurer. Ich konnte die aber problemlos 10 und mehr Jahre fahren und die bekamen alle später einen weiteren Besitzer. Aktuell bin ich bei Bergamont gelandet. Auch dieses Rad fahre ich ohne Probleme seit mehr als 10 Jahren. Der Preis lag aber schon im 4-stelligen Bereich.

Das von Dir favorisierte Rad wird Dir wahrscheinlich 1-2 Jahre Freude machen. Danach wird der Unterhalt voraussichtlich teuer.

Die Anschaffung von einem 2. Satz Räder würde ich mir gut überlegen. Das lohnt sich für ein teureres Rad sicher. Für einen guten Satz Räder legt man nämlich schnell mehr Geld aus, als dieses Cedar Rad gekostet hat.

Wenn es um Nachhaltigkeit geht, dann ist das Günstigste nicht unbedingt das Beste. Dann zählt Qualität und Langlebigkeit.

Heja, heja ...

Danke für deine erste Einschätzung, also Schutzbleche sind dran..

Aber wie du sagst gehört es zu den "Billigrädern".

In welchem Kostenbereich sollte man sich orientieren um ein gutes Bike zu bekommen ? Und kannst du vielleicht etwas empfehlen ?

0
@Shariks

Nun mein Bike, das ich vor 10 Jahren gekauft habe lag im Bereich von 1300 CHF, also etwa 700 EUR über dem Cedar. Mein E-Bike Bergamont Horzion 8 kostete fast 3500 CHF.

Das sind Preisregionen, in die Du wahrscheinlich nicht vorstossen willst. Es gibt nebst Bergamont und Winora, die mir spontan einfallen, auch noch andere deutsche oder europäische Hersteller. Schau Dich da mal um. Ich denke in einem Preisrahmen von 500 - 600 EUR solltest Du etwas finden, das bereits langlebiger ist.

Noch ein paar Marken gefällig? - Ortler, Cube, KTM, Giant, Diamant. Auch Serious hat in dem Preissegment Angebote zu machen.

Heja, heja

1

Jetzt mal im Ernst - wie alt bist du? Woher sollen wir wissen, ob ihr mit den Bikes zurecht kommt? Seid ihr noch nicht auf die Idee gekommen, die Bikes mal auszuleihen? Gibt doch sicherlich einen Fahrradladen in eurer Nähe. Ein Fahrrad kauft man niemals online oder im Supermarkt! Das muss anprobiert werden, da brauchts Fachpersonal!

Ich habe lediglich um Erfahrungsberichte gefragt und ob sich diese Fahrräder dazu eignen.

Also wenn Sie sich da nicht auskennen dann verschweden Sie Ihre und unsere Zeit.

Es gibt verschiedene Fahrrad-Klassen und die sind im Verwendungsgebiet unterschiedlich.

Ansonsten bin ich 21 und in unserem Fahrradladen uns Eck gibt es dieses Fahrrad nicht.

Der Verkäufer ist ein Seriöser Händler und verkauft seine Fahräder direkt über die Produktion heraus wodurch die Preise auch bezahlbar sind.

Liebe Grüße.

0
@Shariks

SSOch, ich denke schon, dass ich mich damit etwas auskenne, denn ich fahre Fahrrad seit ich stehen kann - und das sind über 50 Jahre. Man kann mit jedem Fahrrad fahren. Früher gab es welche mit nur 1 Gang und damit fuhr ich 50 km am Stück. Da hat auch keiner gefragt ob man damit bestimmte Strecken fahren kann... Wer alles kaputt analysiert hat bloß keine Lust sich anzustrengen. Für solxhe Leute empfiehlt sich das Auto.Dann kann man auch entspannt in der Nase bohren oder sich am Sack kratzen und am Finger riechen, wie Löw

1
@whoami

Na gut, wir kennen uns eben nicht aus, deswegen vielleicht die blöde Frage. Zumal es ja auch Geld kostet und wir uns sicher sein wollten. Alles was wir wissen wollten war ob diese Fahrräder was taugen oder ob sie Schrott sind und ob man die Reifen problemlos hin und her tauschen kann. Nicht bei welcher Aktivität man sich am besten in der Nase bohren kann.

Wir haben es uns gut überlegt aufs Fahrrad umzusteigen vorwiegend durch liebe zur Umwelt.

Vielleicht finden wir noch jemanden der uns helfen kann.

Danke trotzdem für die Zeit. :)

0

Was möchtest Du wissen?