Seitenstechen beim Joggen- komplett aufhören oder langsam weitergehen?

3 Antworten

Langsam weiter gehen und gleichmäßig Ein und Ausatmen. Seitenstiche kommen vom Zwerchfell her und sind oftmals Anzeichen von einer zu intensiven noch ungewohnten Belastung, können aber auch von einer falschen Atemtechnik herrühren. Hierbei wird das Zwerchfell dann so stark belastet das es zu einer Unterversorgung mit Sauerstoff im Zwerchfell kommt, was das Zwerchfell dann verkrampfen läßt.

OK!

0

kleine pause und weiter joggen !

Einfach ein paar Schritte gehen und tief einatmen, die Luft kurz im Bauch lassen und dann kräftig ausatmen. Ich strecke meine Arme beim einatmen nach oben und senke sie wieder kraftvoll runter beim ausatmen - wenn ich mal Seitenstechen bekommen sollte. Kommt zum Glück seltenst vor. Nach 3 oder 4 Wiederholungen gehst Du noch ein paar Meter und versuchst gleichmäßig zu atmen. Dann sollte das Stechen weg sein und Du kannst wieder im angemessenen Tempo weiterlaufen. Achte auf ein gutes ein- und ausatmen.

Danke für die Tipps!

0

Zu starkes Seitenstechen beim Laufen verursacht bleibende Schäden?

Hallo!

Ich hab folgende "Sorge".

Hatte vorletzte Woche mich beim Laufen echt angestrengt um eine gute Zeit für einen 3km Lauf zu bekommen. Hab s dann auch in 13:15 geschafft, was mich sehr freute.

Bin leider die hälfte der Strecke (war ein Kaltstart weil Wettbewerb) trotz der Schmerzen weitergelaufen (Motivation, Siegeswille usw.) aber wie gesagt ca. 1,5 km bin ich mir Seitenstechen gelaufen, die auch nicht besser wurden.

Jedenfalls hatte ich tagelang nach dem Lauf noch ein Ziehen rechts (so wie seitenstechen halt) was dann jedoch wohl besser wurde. War dann leider ne gute Woche erkältet und konnte daher erst gestern das erste mal wieder Laufen. (bin 8km gelaufen, davon 3 auf Zeit wieder). Mir gelang es auch wieder die Zeit ziemlich zu halten (bissl langsamer) aber ich merkte, was sonst nie war, dass ich Seitenstechen bekam und zwar genau da wo ich nach dem Test damals auch schmerzen hatte. Und jetzt das schlimmste:

Ich hatte dann auf beiden Seiten Seitenstechen!! Obwohl ich echt langsam (9-10km/h) dann gelaufen bin. Heute, einen Tag später, tun mir die oberschenkel leicht weh und eben die rechte seite ganz leicht.

Daher wie im Titel meine Frage: Kann es sein, dass ich mich so verausgabt habe, dass Muskeln / Sehen was weiß ich was da is so strapaziert wurden, dass die nun einen bleibenden oder längeren Schaden davontrugen?

Is nämlich schlimm wenn man ne normale Runde läuft und trotzdem schmerzen hat.

Mit Zwang gehts aber das is nicht sinn und zweck und war davor auch nie notwendig.

Lg

...zur Frage

Joggen + Zunehmen: Macht das Sinn

Hallo, Ich versuche im Moment zu zunehmen und habe mein Ernährung total umgestellt. Macht es aber Sinn trotzdem regelmässig Joggen zu gehen? Nehme ich dann wieder ab? Falls Joggen nicht gut ist wenn man zunehmen will, was kann ich dann tun um fit zu bleiben? Krafttraining betreibe ich schon aber was kann ich für die Ausdauer tun ohnen das es mich beim zunehmen hindert?

Danke & Lg DaniAllen20

...zur Frage

Laufen: was tun gegen Seitenstechen?

Hallo Lauffreunde!

Ich laufe seit längerem gerne und oft längere Strecken. Allerdings setzt bei mir oft nach ca. 4 - 5 km dieses unangenehme Seitenstechen ein! Das vermindert bei mir dann oft erheblich die Lauffreude!

Was kann man dagegen machen?

...zur Frage

Linker Fuß beim Laufen eingeschlafen!?

Hallo!
Gestern abend ist mir beim Laufen der linke Fuß eingeschlafen. Da aber ein sehr kalter Wind ging konnte ich nicht stehen bleiben da es mich sonst gefroren hätte, und bin deshalb langsam weiter gelaufen. Der Fuß war ca. für 5-10min taub, bis es dann mal bergab ging, und beim bergab-laufen ist der langsam wieder erwacht...!? Woran kann das liegen? Und wie kann ich dem in Zukunft vorbeugen? Denn es war sehr unangenehm :(

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?