Seit über einem Monat krank! Gibt es ähnlich Erfahrungen?

2 Antworten

Da überforderst du uns jetzt wirklich, da wir keine Ärzte sind und aus der Ferne auch keine Prognosen stellen können. Bei deiner Trainingsintensität könnte auch ein Übertraining zu den vermehrten Infekten führen, denn bei 6 Trainingseinheiten plus Kraft ud Ausdauersport überforderst du in meinen Augen deinen Körper total, so das dein Imunsystem ziemlich im Keller sein kann. Aber auch hier ist der Arzt die beste Anlaufstelle um da als Anpsrechpartner genaue Auskünfte geben zu können.

Tschuldigung aber das ist hier kein medizinischer Ratgeber, deine Frage wird dir keiner beantworten können.

Halsentzündung

Da ich schon eine Woche lang an halsbeschwerden gelitten hatte, ging ich heute zum arzt. Er sagte es sei eine Halsentzündung, wahrscheinlich aufgrund von Streptokokken. Der Abstrich ist aber erst morgen ausgewertet. Ich muss nun 10 tage lang Antibiotika nehmen (2 stück am tag), es sei den der abstrich würde überraschender weise was anderes ergeben. Hab außer den Halsschmerzen keine beschwerden. Außer ein leichtes Schlappheitsgefühl. Nur zur Frage: Kann ich während ich antibiotika nehme zum Fußballtraining gehen? Der Arzt hat gemeint in 2-3 tagen wäre ich wieder relativ fit. Kann ich dann also zum Training wenn ich mich einigermaßen gut fühle oder muss ich die kompletten 10 tage pause machen? Danke schon mal im vorraus.

...zur Frage

Wie verhalten damit ich schnell wieder Trainieren kann. Mandelentzündung

Hallo zusammen,

Bin vor 2 Tagen zum Arzt weil ich leichte Halsschmerzen, kopfschmerzen und schnupfen hatte. Dieser digagnostizierte Angina weil die Mandeln Eiterstippen hätten. Ohne Abstrich) Habe dann ein Antibiotika verschrieben bekommen, habe es aber noch nicht genommen weil ich warten wollte ob die beschwerden auch so besser werden ( Bettruhe und viel trinken) und tatzächlich habe keine Halsschmerzen mehr. Doch die Eiterpunkte sind noch da.

Soll ich vorsichtshalber das Antibiotika nehmen? oder kann das auch so ausheilen? Habe angst weil viele sagen das ist gefährlich wegen auf Organe streuen usw.

Ich trainiere so kraft ausdauer wie kann ich schneller zum Training zurück mit Antibiotika oder ohne?

Danke Viele Grüße

rafi

...zur Frage

Schmerzmittel

Auf Grund extremer und anhaltender Schmerzen in den Beinmuskeln habe ich vom Arzt Ibuprofen 600 verschrieben bekommen, soll ich drei mal täglich nehmen. Er meint, ich habe Weichteirheumatismus, konnte aber im Labor nicht nachgewiesen werden, Termin beim Facharzt erst kurz vor Weihnachten- beim Orthopäden ist das auch so. Also halt ich das erst mal aus, aber die Tabl. helfen nur mäßig. Hoffnung: Wenn es Weichteirheuma ist, wird der Schub schon vorbei gehen... Aber: Im Training ging mir plötzlich alle Kraft weg und ich hab mich hingesetzt und geheult, das ist mir noch nie passiert. Außerdem hab ich mich hinterher übergeben müssen, obwohl eigentlich gar nichts drin war. Wer hat Erfahrung und kann mir einen Tip geben, wie ich das durchhalten soll?

...zur Frage

Rippenprellung wie lange ?

Hallo Leute hatte mir vor 3monate eine rippeprellung geholt beim fußball nach 2mon waren die schmerzen weniger doch dan machte ich im kickboxen sparing(kämpfen) und hab einen schlag gegen die rippenprellung bekommen da fing alles von vorne an jetz ist schon wieder 1 monat um und die schmerzen sind geringer trotzdem noch sehr stark was kann ich tun um den heilungsprozess zu beschleunigen kann ich mir was vom arzt aufschrieben lassen? gehe wahrscheinlich montag zum arzt

...zur Frage

Ständig krank?

Hallo, ich habe seit einigen Monaten ein großes Problem und hoffe hier Antworten zu finden..

Ich bin männlich, 24, wiege 70kg bei 178cm. Trainiere erst seit einem Jahr intensiv, davor nur sporadisch (1-2x die Woche)

Ich habe angefangen mit einem Ganzkörpertraining 3x die Woche, habe dann angefangen mit einem 2er-Split und war 5-6x in der Woche beim Training. Da ich noch relativ am Anfang stehe sind meine Gewichte eigentlich ein Witz (z.b. 22kg pro Seite beim Brustdrücken), aber das ist das maximale Gewicht was mein Körper bisher schafft, also gehe ich schon jedes mal an meine Grenzen. Ich versuche halt langsam zu steigern.. meine Supplements: Kreatin, BCAA, Glutamine vor dem Training, Eiweißshake nach dem Training. Zusätzlich nehme ich Omega3, trinke Vitamin C jeden morgen und vor dem schlafen Magnesium-Citrat an Trainingstagen.

Das Ding ist das ich alleine dieses Jahr schon 6x erkältet war und jedes mal Antibiotika gebraucht habe, da der Infekt von alleine (trotz Trainingspause und Vitaminzufuhr) nicht weggegangen ist. Ich vermute schon das dies auf das Training zurückzuführen ist. Anzeichen eines Übertrainings habe ich aber nicht (kein Appetitverlust, keine Trainingsunlust, kein Leistungsabfall während des Trainings). Während und nach dem Training trinke ich übrigens noch je 30g Dextrose..

Was meint ihr, was mache ich falsch?

...zur Frage

warum soll mein knie erst in einem jahr operiert werden?

Hab mir mein vorderes kreuzband und innen Meniskus gerissen vor etwa einem monat aufjedenfall sollte ich dann operiert werden aber mein vater wollte das ich erst krankengymnastik ausprobiere warum auch immer und jetzt war ich letzte woche nochmal beim orthopäden und der meinte das ich doch erst in einem jahr operiert werden soll, deshalb hat sich heute ein anderer arzt sich heute mein MRT angeguckt und meinte ich solle ein halbes jahr wenn nicht noch länger muskeln aufbauen obwohl ich viele muskeln meiner meinung habe da ich fast jeden tag trainieren war Fußball/fitness studio . zu mir bin 14 und werde bald 15 und bin so 1,65 eigentlich ausgewachsen gefühlt da ich genau so groß wie mein vater bin hoffe ihr könnt mir helfen

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?