seit 1 jahr training minimale Veränderungen

5 Antworten

Ich gehe mal davon aus, dass du ein junger Bursche bist, wenn dir Ratschläge mit mehr Gewichten, gegeben werden. Wichtig beim Muskelaufbau ist, dass du reichlich Proteine zu dir nimmst. Von den Shakes allein, reicht die zufuhr nicht.

Am Besten sind natürliche Proteine wie weißes Fleisch, Milchprodukte, Soja und Nüsse.

Viel Erfolg

Nimm mehr gewichte und mach mehr übungen du musst auch beine und rücken trainiren

Du bist zwar noch relativ jung, aber mit 16 solltest du durchaus auf ein richtig geplantes Krafttraining hin nach einem Jahr einen Fortschritt erkennen. Um aber beurteilen zu können, warum das bei dir nicht der Fall ist, müsste man genauere Informationen haben. Du sprichst von „…jedem Trainingstag…“! Was heißt das denn genau? Wie sind diese Trainingstage über die Woche verteilt? Wenn du drei Trainingstage in der Woche hast und einen 3er-Split ausführst, wird jede Muskelgruppe nur einmal in der Woche belastet. Das ist definitiv zu wenig! Auch für einen 16-jährigen! Da solltest du schon auf eine Belastungsdichte kommen, die eine Belastung jeder Muskelgruppe jeden 3. Tag gewährleistet. Außerdem könntest du die Intensität ruhig schon auf ein 10-12er Wiederholungsmaximum steigern.

Was soll ich nach dem Training zur mir nehmen

Hey,

Ich Trainiere seit ca. 1 Monat mit mehr oder weniger Erfolg, deswegen habe ich nach gegoogelt wie ich meine Muskeln schneller aufbauen kann und habe 2 Sachen gefunden Whey und Creatin jedoch habe ich nicht viel über diese Produkte gefunden deswegen dachte ich, ich frag euch mal lieber.

Ich suche also etwas wo mit ich mein Muskelaufbau beschleunigen kann, doch ich weiß nicht welches Produkt da am besten ist. Es darf aber auf keinen Fall starke Nebenwirkungen haben.

Ich hoffe ihr könnt mir da weiter helfen,

Freue mich auf jede vernünftige Antwort :-D

...zur Frage

Training ohne Trainingsplan?

Hi Leute,

ich gehe seit ein paar Wochen Regelmäßig ins Fitnessstudio und trainiere mit Gewichten und Geräten um Muskeln aufzubauen. ICh vertraue dabei vor allem auf Übungen und Anleitungen aus dem Internet, einen Trainingsplan ans ich habe ich nicht erstellt.

Kann das gut gehen? Oder warum genau brauche ich einen Trainingsplan? Kann ich mir den online erstellen?

...zur Frage

krafttraining mit 15? wirkungsvoll/schädigend/aufbauen?

also zu mir ich bin 15 jahre 1.82 groß ich mache seit etwas 2 monaten krafttraining ich bin in einem internat dort gehe ich in den kraftraum mein plan sieht so aus den ziehe ich mit meinem kumpel zusammen durch montags kraftraum nächsten tag joggen/laufen gehn und das immer abwechelnd jede 2 tage. Ich habe schon eine veränderung gesehn von den muskeln her.. am oberarm aufgebaut ich trainiere dort mit allen geräten... ganzen körper. Ich bin auf einemsportinternat wir haben sport als hauptfach ich habe die leherin gefragt ob es schädlich/schlecht ist mit 15 schon kraftraum. sie gesagt: kratfraum ja.. aber nur mit wenig gewichten sonst mach cih mir meine wachstumsfugen kaputt usw.. nach manchen tagen tuen mir auch die gelenke im handgelenk un ellenbogen weh..

meine frage: Was heißt wenig gewicht in kraftraum ich mache bankdrücken wie viel sollte man da verwenden, prinzipiell bei allen geräten mit so "jungen" jahren wenn überhaupt, dass man sich nicht die wachstumsfugen kaputt machen will... ich will ja nur muskeln aufbauen ist das denn so gut/hilfreich mit 15 jahren? oder ist es "wirkungsvoller" wenn man es später macht. Ich brauche kraft wir machen momentan viel mit rek usw..

freue mich auf antworten mfg ehrgeiz

...zur Frage

Zirkeltraining vor Krafttraining ?

Ich gehe nun seit einem halben Jahr ins Fitness Studio. Dort habe ich zunächst immer 2 Runden Zirkeltraining gemacht (In meinem Gym gibt es einen bestimmten Zirkelbereich mit 10 Geräten.) Ich bin dann nach kurzer Zeit auf Krafttraining für den Muskelaufbau umgestiegen und mache dies in einem 3er Split mit 8-12 Wiederholungen pro Satz bei 3 Sätzen. ich würde jedoch gerne das Zirkeltraining zumindest für eine Runde pro Trainingstag vor dem Muskelaufbautraining weiter machen. pro Gerät ist es ein Durchgang mit 20 Wiederholungen. ist das schädlich für den Muskelaufbau?

...zur Frage

Fitness: Wie viele Wiederholungen muss ich für einen Muskelaufbau machen?

Hallo Leute, ich(17) bin neu hier und mache seit ca. 6 Monaten Fitness und habe auch relativ viel Muskelmasse mit einem 14 %tigem Fettgehalt, was zwar zu viel ist, aber darum kümmer ich mich später. Bei Bankdrücken tuh ich an jede Seite 20Kg. Das macht also 20+20+10(die Stange) = 50Kg. Ich schaffe dann ca. 6-7 Wiedeholungen beim ersten Satz, aber beim zweiten Satz wirds dann schon weniger mit ca. 5 Wiederholungen. Außerdem mache ich danach noch Butterfly und eine eine Brustübung, von der ich aber den Namen vergessen habe. Ich weiß nicht genau, ob ich jetzt weniger Gewicht für mehr Wiedeholungen oder mehr Gewicht für weniger Wiederholungen nehmen soll? Ich will mich auch mit den Gewichten steigern und meine Muskelmasse erhöhen. Hoffe ihr könnt mir da helfen. Danke im Voraus.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?