Seilspringen anstatt normales aufwärmen ?

3 Antworten

Also das kommt darauf an welchen Sport Du danach machen möchtest, wenn Du eher was vorhast, das Sprungkraft erfordert ist das sicherlich gut, wenn Du einen Sport machst bei dem Du mehr laufen musst würde ich mich lieber einlaufen. Du kannst das aber auch gut kombinieren oder abwechseln, dann wird es auch nicht langweilig.

seilspringen beansprucht mehr muskeln da du ruck artige bewegungen machst und nicht so geschmeidig bist wie beim laufen , dabei steigt das risiko sich eine kleine zerrung reinzuholen, aber in endeffekt hängt es von der sportart ab für die du dich aufwärmst, beim boxen ist seilspringen effektiver, beim kraftraining und fussball das laufen( aus eigener erfahrung;D ). schreib mal deine sportart dahin.

Ich kann nur aus eigener Erfahrung sprechen. Bei mir ist es so, dass ich mich speziell vor Handballspielen oder dem Beach-Volleyball hauptsächlich mit Seilspringen warm mache, da beides Sportarten sind, bei der die Sprungkraft eine wichtige Rolle spielt. Vor einem Fußballspiel würde ich persönlich dann eher das Warmlaufen bevorzugen. Ich sehe Seilspringen als sehr effektiv an, da man hierbei schneller auf die nötige Betriebstemperatur kommt als beim Warmlaufen. Zu beachten ist allerdings, dass man es nicht übertreibt, da man sich beim Seilspringen dann doch leichter eine Zerrung holen kann als beim Warmlaufen. Gruß, Laufjunkie.

Einen guten Trainingsplan für den Eignungstest gesucht!

Hallo liebe Nutzer der Community,

ich suche einen guten Trainingsplan für den Eignungstest in Sport im Februar 2015, am 10. Februar 2015 um genauer zu sein.

Ich werde mich bei vielen verschiedenen Disziplinen beweisen müssen und habe noch 2 Monate Zeit.

Die Diszipline sind auf dem Bild, ich werde Fußball und Tischtennis auswählen.

Nur fehlt mir ein guter Trainingsplan, ich habe mir überlegt, jeden dritten Tag Laufen zu gehen (Joggen, Laufen, Sprinten), jeden 6ten Tag zu springen und zu werfen und jeden 6ten Tag Schwimmen zu gehen, sprich ab heute:

03.12.2014 > Laufen

05.12.2014 > Sprung/Wurf

06.12.2014 > Laufen

08.12.2014 > Schwimmen

09.12.2014 > Laufen

11.12.2014 > Sprung/Wurf

12.12.2014 > Laufen

14.12.2014 > Schwimmen

usw... bis zum 07.02.14 , sodass ich ingesamt 23 Laufeinheiten, 11 Wurf/Sprungeinheiten und 11 Schwimmeinheiten haben werde. Mehr kriege ich denke ich nicht heraus... Tischtennis und Fußball werde ich nicht trainieren, da ich im Fußballverein spiele und genug Erfahrung in der Sportart habe und Tischtennis habe ich auch oft gespielt.

Ich bräuchte nur einen guten Trainingsplan fürs Laufen, Kugelstoßen und schwimmen! Bitte kommt mir nicht mit Antworten, wie: "Dafür kann man nicht trainieren, entweder kannst du es oder nicht." , "Du brauchst nur Talent, ohne kannst du es vergessen." usw...

männlich, 192 cm, 89 kg sportlich, lerne schnell in Sport Stärken: Kugenstoßen, Fußball, Schwimmen (allerdings müsste die Technik trainiert werden), Laufen Schwächen: Sprungtechnik, Sprint, Schwimmen (Ausdauer) neutral: Geräteturnen, Weitsprung/Hochsprung Die Frage ist wirklich ernst gemeint, sonst hätte ich mir nicht die Mühe hier gemacht (@ Admins).

Danke im voraus. :)

Der Plan: http://www.uv.ruhr-uni-bochum.de/dezernat1/amtliche/ab794.pdf

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?