Sehe keine oder fast keine Ergebnise!?! Was mach ich falsch

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Tatsächlich mehr Geduld und erst Mal Kontrollspiegel usw. weglegen. Nach 5-6 Monaten ist ein guter Zeitraum für einen ersten prüfenden Blick. Dass Du trainierst, ist ja schon mal klasse.

Für langfristigen Erfolg ist es wichtig, dass Dir das Ganze auch Spaß macht, sonst bricht die Sportlichkeit irgendwann ein.

Zudem baust Du ja erst Mal Wadenmuskulatur auf, sie werden erst langfristig durch den Fettabbau schlanker und durch das sportliche Leben schlanker. Am Ball bleiben!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Durch laufen nehmen Deine Waden nicht ab. Kommt der (aus Deiner Sicht!) zu große Umfang aufgrund einer "Fettschicht" zustande, dann nutzt jede Art von Sport, die Deinen Energieumsatz steigert und mehr Kalorien verbrennt. Es ist nicht so, dass man eine Speckschicht am Bauch durch Bauchübungen und eine Speckschicht an den Beinen durch Beinübungen bekämpft! Das ist leider aber ein weitverbreiteter Irrglaube.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

„Schlänkere“ Waden (ich nehme mal an, dass du „schlankere“ Waden meinst) bekommst du nur, wenn du die Wadenmuskeln nicht mehr beanspruchst. Dann kann es sein, dass deine Wadenmuskeln hypotrophieren, also an physiologischem Querschnitt einbüßen und dadurch dünner werden. Also solltest du weder laufen noch sonst irgendein Krafttraining für die Wadenmuskeln betreiben und statt dessen die Beine Tag für Tag im Büro, bei der Arbeit und beim Fernsehen schön hochlegen und schonen. Aber wer macht schon einen solchen Unsinn? Da außerdem auf den Waden generell nur eine dünne Fettschicht liegt, wird auch eine Ernährungsumstellung kaum etwas an deinen Waden bewirken. Was dir bleibt, ist, dich mit deinem Aussehen zufrieden zu geben und froh zu sein, wenn du gesund und munter bist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Falsch ist vor allem deine Erwartungshaltung. Mit etwa 15 Trainingseinheiten hast du gerade erstmal angefangen, was für "Ergebnisse" erwartest du da? Zudem; wer dünnere Waden haben will sollte kein Lauftraining machen, da werden die Wadenmuskeln trainiert und die Waden somit dicker. Wobei ich nicht verstehe, was Waden für eine Problemzone sein sollen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi :) Welche Ergebnisse möchtest du denn erzielen? Der Muskelaufbau kann u.U. schon etwas Zeit in Anspruch nehmen. Hast du schonmal daran gedacht auch etwas mehr Krafttraining zu machen? Das könnte die "Stärkung" die du dir wünscht vielleicht eher herbeiführen. Lg Xin

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

du kannst erstens nicht erwarten, dass du nach 2-3 monaten spürbare erfolge siehst, das ist genau das, warum so viele mit dem sport aufhören... du musst es nachhaltig durchziehen um langfristig erfolge zu sehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du trainierst falsch. Was möchtest du denn erreichen? Schlankere Waden? Dann musst du Körperfett abbauen, also weniger Kalorien zu dir nehmen und Ausdauersport treiben. Ich kann schlecht sagen, was 3.3er Tempo ist. Gehst du oder läufst du?

Wenn du definiertere Waden möchtest, musst du zusätzlich Krafttraining machen und Übungen einbauen, mit denen du die Waden trainierst. Eine wäre, dass du dich mit den Füßen auf eine Kante stellst, Fersen unten, Fußspitzen oben. Und dann gehst du auf die Zehenspitzen und lässt dich wieder absinken.

Steht das Laufband in einem Fitnessstudio? Wenn ja, lass dich da von den Betreuern beraten und dir einen Trainingsplan aufstellen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

...Also ich persönlich stehe bei Frauen eher auf trainierte Waden (solange sie nicht aussehen wie die von Schweinsteiger) als schlanke muskelarme Waden und glaube, ich bin nicht hier nicht der einzige, oder?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?