Schwitzen bei radfahren

2 Antworten

Jeder schwitzt anders, der eine mehr, der andere weniger. Die heutige Sportbekleidung transportiert gewissen Menge nach außen, sodass man das kaum bemerkt. Wer über 160km im Grundlagenbereich (also gemäßigt) fährt und trainiert ist, wird auch nicht merklich schwitzen. Allerdings ist das trügerisch und die oberste Regel ist trinken!! Jede Stunde ca. 500ml heißt es - egal, ob man denkt, dass man schwitzt oder nicht. Durch die verbrauchte Leistung verliert der Körper immer an Flüssigkeit und Mineralien, die im wieder zugeführt werden sollten. Dies steht in jedem Trainigshandbuch und dein Bekannter sollte hier schleunigst sein Verhalten ändern! Über diese recht langen Strecken empfehlen sich vor allem isotonische, kohlenhydrathaltige Getränke.

Er schwitz mit sichehreit, nur merken viele es nicht duch den Fahrtwind. DAS wenig trinken ist aber chon gefährlich, der Körper brauch immer Wasser beim Sport.

Was möchtest Du wissen?