Schwimmen: Überkreuzen der Beine bei Kraul und Rücken

3 Antworten

Arbeite mit Kontrasten oder Gegensatzerfahrungen. Mache beide Varianten "extrem" und nähere Dich dann Deinem individuellen Optimum. Also z.B. eine Bahn mit maximaler "Überkreuzung" und die nächste mit maximaler "Öffnung", nach Möglichkeit zunächst langsam und kontrolliert üben und verbessern und wenn Du ein gutes Gefühl hast, dosiert wieder das Tempo erhöhen.

Stört es, verlangsamt es Dich? Was schwimmst Du mit /ohne Beine für Zeiten? das überkreuzen, kann davon kommen dass die Beinbewegung zu wenig dynamisch ist und nur die Wasserlage stabilisiert.

oder eine schlängelbewegung ausgleicht oder einfach falsch ausgeführt wird oder ... Vorschlag:Beine am Rücken mit Flossen/ohneFlossen Kraul in Seitenlage Beine mit Ring um Gelenke/Thera oder Schlauch christian (.....)

Okay, jetzt weiß ich was du meinst. Wenn das der Fall ist, könnt es sein, dass deine Arme zu weit seitlich über das Wasser schwingen und dein Körper in eine regelmäßige seitliche Verbiegung kommt, was sich durch ein Schlingern oder eben ein Beinüberkreuzen äußern könnte. Achte beim Kraulen auf eine gute Körperrotation (insg. 90 Grad) und einen "hohen Ellenbogen". Beim Rückenkraul musst du die Arme gut sichtbar genau über der Schulter führen und möglichst vor/über der Schulter wieder Wasser fassen, nicht schräg davor.

Ist die Reihenfolge der Stile beim Lagenschwimmen vorgeschrieben ?

Beim Lagenschwimmen werden ja Brust, Kraul, Rücken und Schmetterling geschwommen. Gibt es da eine festgelegte Reihenfolge in der die Stile zu schwimmen sind oder kann man sich individuell zurecht legen ?

...zur Frage

Übergewicht / Training / Abnehmen / Muskeln?

Hallo !

Ich werde hier mal meine Geschichte erzählen und auf Sinvolle und Hilfreiche Antworten hoffen.

Vor 2 Jahren habe ich angefangen eine Diät zu machen. ( 145 Kg ,18 Jahre )

Das war meine Mentalische Grenze wo ich bemerkt habe da muss etwas getan werden !

Meine diät war : Frühstück 2-3 Roggenbrote geschnitten und frischkäse tomaten paprika ...

Mittag : huhn + reis oder kartoffeln und salat nebenbei auch noch gekochtes gemüse

Abend : meistens nichts ab und zu Joghurt ( bin immer um 20 , 21 Uhr müde geworden und habe geschlafen damit ich dann in der früh essen kann ) .

Dann mit täglichen spazieren gehen war ich dann bei meiner bestzeit bei 99 Kilogram ( nach 6-7 Monaten )

Das habe ich meistens gegessen nur irgendwann gingen mir die Rezepte aus.

Danach dachte ich mir bald hab ich mein ziel geschafft (85 kg) und wurde dann immer etwas fauler .

Dann hab ich fast alles wieder zugenommen :( !

Ich war wieder auf 135 Kg und diesmal ist es viel schlimmer denn früher hatte ich noch muskeln und durchs abnehmen und wieder zunehmen habe ich Muskeln auch verloren.

Heute bin ich 125 KG seit 3 monaten im Fitnessstudio und mache einen Ganzkörpertrainingsplan ( 2x Brust 2x Rücken 3x Beine 8-10 Sätze und 15-20 Min Fahrrad )

wenn ich noch fit bin ( was ich fast immer bin ) mache ich noch isolationsübungen

  • biceps - triceps

Seit ungefähr 2 Wochen ändert sich nichts am Gewicht und ich weiß nicht weiter.

Soll ich Krafttraining machen oder zuerst Ausdauertraining?

Helfen "booster" , " fatburner" "Protein Whey Shakes" ?

Hilft es mir im Übergewicht ( Frauenliegestütze , Situps , Kniebeugen zu machen ) ?

Was ist das beste was ich tun kann ?

Und bitte kommt nicht mit antworten wie " geh joggen geh schwimmen "

mfg

...zur Frage

Wie soll ich jemals spagat schaffen?

Hi Leute

Heute war das erste mal gardetraining und wir haben spagat gedehnt. Ich bin total gedemütigt weil allle anderen die mit mir angefangen haben schon viel weiter runter kommen. Als ich mich in den spagat gesetzt habe, dachte ich dass das gar nicht so schlecht sei. Doch zuhause vor dem Spiegel haben mir bestimmt noch 20-25 cm gefehlt. Das ist aber nicht das Problem denn man kann ja nur besser werden. Das Problem ist das nach dem Training meine Beine so gezittert haben dass ich kaum noch gehen konnte. Und die trainerin hat gesagt wir sollen unbedingt magnesium nehmen sonst können wir uns morgen kaum noch bewegen. Das hab ich auch gemacht. Nur der Muskelkater fängt jetzt schon an.

Nun aber zum eigentlichen Problem. Und zwar hab ich zuhause privat schon etwas geübt. (Nicht so intensiv) und nach jedem dehen war ich 4 Tage lang flach gelegen. Wie soll ich das nur schaffen, man muss doch für den spagat jeden oder jeden zweiten Tag üben. Und mit Muskelkater darf und geht das nicht. Beim Training kann ich ja nicht sagen. "Stop, das wird mir zu schlimm sonst hab ich totalen Muskelkater und kann nicht üben was ihr gesagt habt". Da muss ich einfach durchziehen.

Doch wie soll ich das den hinbekommen jeden Tag zu dehnen. DAS GEHT NICHT 😭😭😭😭 Warum muss ich immer solchen starken Muskelkater bekommen.

bitte helft mir !!!!!

...zur Frage

Rückenschmerzen beim Schwimmen?

Wenn ich etwas öfter zum Schwimmen gehe, bekomme ich Rückenschmerzen in der Lendenwirbelsäule und zwar bei allen Schwimmarten? Beim Delphin würd ichs ja durch den kräftigen Beinschlag und die Körperwelle verstehen aber warum auch bei Brust, Rücken und Kraul?

...zur Frage

Reihenfolge dieser Kraftausdauerübungen

Hallo

Ist diese Reihenfolge sinnvoll?

Liegestütz (Arme), Dips (Beine), am Rücken liegen und mit den Füßen hinter den Kopf tippen (Bauch), Hüfte heben (Rücken), Burpees (Beine, Rumpf), in der Luft Radfahren (Bauch), Arme und Beine diagonal strecken (Rumpf), Liegestütz rücklings (Arme), Seilspringen (Beine), Situps (Bauch), Oberkörper aus der Bauchlage anheben (Rücken), Unterarmstütz Hüfte heben (Rumpf)

Jeweils 40s Belastung, 60s Pause, 3 Serien

Kann ich auch die Pausen weglassen, weil danach eine andere Muskelgruppe beansprucht wird?

Danke

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?