Schwimmen paralell zum Krafttraining - wieviel strecke sollte man schwimmen?

2 Antworten

Zum einen muss ich sagen, dass Schwimmen eigentlich schon eine Mischung zwischen Kraft und Ausdauertraining ist. Mit schnelleren Einheiten wird einfach die Kraft ein bisschen mehr fokusiert. Sehr gut im Rennen würdest du liegen wenn du dich zwischen 2.5 und 3.5 km bewegst, da du für diese mit kleinere Pausen etwa 1h benötigst. Unter kürzeren Strecken versteht man vor allem 25er, 50er und 100er. Vor allem die 25er und 50er kannst du gut anaerob trainieren. allerdings solltest du nicht einfach ein paar 25er in dein training einbauen, sonderns wenn möglich zum beispiel 10*25 auf 30sek abgangszeit oder soo.... wenn du paralell noch krafttraining machst würde ich mich auf bein bauch und arm muskulatur konzentrieren. nicht schulter brust oder rücken, da diese mit dem schwimmen schon genug bekommen

3.5km in einer Stunde wären 58.3 Meter pro Minute, oder einen guten Meter in der Sekunde. Und da willst du noch Pausen einlegen?

0

Wenn du Ausdauertraining favorisierst dann machs am Besten nach Gefühl statt dich auf andere zu verlassen, denn niemand kennt ja deine Belastbarkeit unddeshalb kann dir auch niemand sagen, wie du trainieren solltest. Wenn du damit zurechtkommst trainier einfach bis du nicht mehr kannst deine Ausdauer und stell das Krafttraining etwas zurück. DasSchwimmen an sich ist nämlich auch schon ein super Training. Im Prinzip lohnt es sich kaum ein Schwimmtraining mit anderen Trainings zu ergänzen, aber du musst natürlich wissen wo du hin willst und was du zu erreichen vor hast. Willst du bloß stark sein, oder Rettungsschwimmer oder Kampfaucher werden? Ich weiß ja nicht, wie du dir das Resultat deines Trainings vorstellst, aber es kann nicht schaden so weiter zu machen, dass man sich gut fühlt und akzeptiert wird, also niemand einen beispielsweise als krankhaften Sportfanatiker bezeichnet, der alles afür zurückstehen lässt. Ich hoffe das war jetzt genug Auskunft für dich.

Was möchtest Du wissen?