Schwimmen - Kondition

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo,

ich kann pate4ever nur zustimmen: du solltest weiterhin deine Technik verbesser und deine Effektivität beim Schwimmen steigern und regelmäßig zum Verein zum Training gehen.

Generell ist zu sagen, dass du Phasen haben sollst, bei denen du v.a. die Grundlagenausdauer trainierst und Phasen, bei denen du die spezifische (Schnelligkeits)Ausdauer beim Schwimmen trainierst.

Fang mit einer 2-3 wöchigen Grundlagenausdauerphase an. Diese besteht aus 3-4 Trainingseinheiten in der Woche: dabei kannst du Laufen, Schwimmen, Radfahen etc. gehen. Wichtig ist, dass du dich im Grundlagenausdauerbereich 1 (GA I) befindest, beim Joggen z.B. entspannt mit deinem Laufpartner quatschen kannst. Möchtest du Schwimmen gehen, könnte ein Trainingsplan so aussehen:

  • 200m locker Einschwimmen (egal welche Schwimmart)
  • 8*150m Kraul oder Brust (eine Schwimmart aussuchen, aber bei dieser dann auch bleiben) im GA I Bereich mit ca. 30 sec. - 1min. Pause
  • 4100m Brust oder kraul (die andere Schwimmart) im GA I Bereich (aber etwas schneller als die 8150) mit 1min Pause
  • 200m locker Ausschwimmen

Das sind gesamt 2.0km - ich weiß leider nicht, wie gut dein Trainingszustand ist und wie viel Meter du locker schaffst, aber du kannst das Programm im Verhältnis aufstocken oder leichter gestalten.

Anschließend folgt eine 1,5-2 wöchige Phase, bei der die sportartspezifische (Schnelligkeits)Ausdauer trainiert wird. Hier gibt es öfter Abschnitte, bei denen du im Grundlagenausdauerbereich 2 (GA 2) trainierst. Zwar ist Laufen in dieser Zeit nicht vorgesehen, aber zum Vergleich für die Geschwindigkeit beim Schwimmen: Du kannst im GA II Bereich beim Laufen nicht mehr mit deinem Laufpartner reden und es ist wirklich anstrengend, dieses Tempo kannst du nicht über 30min beim Laufen/ 5 min beim Schwimmen am Stück aufrechterhalten. Für das Schwimmtraining ein möglicher Plan für die 2. Phase:

  • 300m locker Einschwimmen
  • 200m Brust oder Kraul (eine Schwimmart aussuchen und diese beibehalten) auf 50m steigern (am Anfang der Bahn locker angehen und am Ende von 50m hohes Tempo schwimmen) --> 4mal ergibt 200m
  • 4*100m hohes Tempo mit 1,5min Pause
  • 100m locker (aktive Pause)
  • 4*150m (100m GA i Bereich + 50m sehr hohes Tempo) mit 1min Pause
  • 100m locker (aktive Pause)
  • 2*200m mittleres Tempo, je die letzten 10m von 50m hohes Tempo an die Wende heranschwimmwn mit 1min Pause
  • 200 locker ausschwimmen

Um die spezizifsche Ausdauer im Schwimmen zu trainieren, musst du ins Schwimmbad, weil Wasser ein völlig anderes Medium ist als die Luft beim Laufen und dein Körper und v.a. deine Muskeln ganz anders darauf reagieren.

Liebe Grüße Ulrike von wellbo

Beim 3. Punkt des Grundlagenausdauerphase: da steht

4100m Brust oder kraul (die andere Schwimmart) im GA I Bereich (aber etwas schneller als die 8150) mit 1min Pause

4100m ?? Dann können am ende aber nicht insgesamt 2 km herauskommen?!

0
@SportlerCRO

Das Sternchen * wurde als Beginn vom Kursivtext interpretiert und endet mit dem Sternchen vom 8x150m (darum nehm ich auch lieber das kleine "x").
Es sind also nur 4x100m und nicht 4100 ;-)

0
@pate4ever

Ja vielen Dank - es ist natürlich

4 x 100 Brust oder Kraul

Liebe Grüße

0

Wie stellst du dir das denn vor? Deine Ausdauerleistung wird im Becken nicht wesentlich besser, wenn du jeden Tag durch den Wald joggst. Beim Schwimmen werden doch ganz andere Muskelgruppen beansprucht als beim Laufen. Wenn du deine Ausdauer steigern willst, wirst du nicht umher kommen, als dasauch wirklich im Becken anzugehen. Ist mir aber wirklich noch suspekt, wie du überhauptauf die Idee kommen konntest

Du schreibst selbst, dass Du die Grundtechnik von nur 2 Schwimmarten erlernt hast - verbessere also zuerst noch dein Wassergefühl, die Haltung (Wasserlage) und die Effizienz, sonst wirst Du Dich zwar jetzt eventuell schneller verbessern, aber später aufgrund einer mangelhaften Technik nicht mehr besser werden.
Eine Umstellung der Technik ist später auf jeden Fall schwieriger, während Du jetzt im Verein die richtige Schwimmtechnik lernen solltest und dadurch auch weniger Kraft brauchst und trotzdem schneller wirst.

Geh ruhig zusätzlich ins Bad, aber nicht um nur Längen zu schwimmen, sondern um ein besseres Gefühl für das Wasser und deinen Körper im Wasser zu bekommen. Probier auch mal Aquajogging oder Aquafitness.

Danke pate4ever

0

Schwimmen ohne Schwimmbrille?

Kann man auch ohne Schwimmbrille längere Distanzen schwimmen? Hab´ schon 3 Schwimmbrillen probiert und keine passt so richtig! Versuchte deshalb am See ohne Brille zu schwimmen und hab auch unter Wasser die Augen öfters offen gehalten! Ging egentlich beim schwimmen sehr gut hatte aber danach einen etwas milchigen Blick! Zu starke austrocknung der Augen? Was meint ihr? Besten Dank im Voraus! lg

...zur Frage

für was sind nasenklammern gut beim schwimmen?

hallo. ich bin leichter asthmatiker und nehme medikamente. ich gehe gerne ins freibad und in letzter zeit habe ich angefangen zu schwimmen. habe mir auch eine brille für 30 euro gekauft. wenn ich auf die zeiten schaue was andere schwimmen, dann bin ich sehr langsam. ich schwimme 500 meter brust in 17 minuten. und beim kraulschwimmen ist es so dass ich nicht mehr als 2 bahnen schaffe.(in 2:30min) alle versuche langsamer zu schwimmen und dafür mehr als 2 bahnen scheitern an der atmung. ich spüre auch in der nase das sie reizt. wäre es sinvoll wie manche schwimmer es haben nasenklammern zu verwenden?

...zur Frage

Schwimmen statt Fitnessstudio ?

Hey, da ich langsam auf das Sportabi trainieren möchte , lautet meine frage wie ich am besten das schwimmen trainieren soll. Würde gern 2 mal die Woche schwimmen gehn um einfach schneller zu werden , Muskeln aufzubauen und die Kondition zu verbessern. Bin leider nicht der Schwimmertyp war bein schwimmtest eher langsamm , Brust 100m 1min.45s. Nun könnt ihr mir vll sagen wie ich trainieren soll ? Wieviel Bahnen ? Welche Intensität ? Schwimmbücher die ihr mir vll empfehlen könnt ? mfg,Thorsten

...zur Frage

Kraulschwimmen nur in abgetrennten Schwimm-Bahnen möglich?

Hallo,

ich hatte schon an anderer Stelle davon geschrieben wie schwer ich mich mit dem Kraulschwimmen-Lernen tue. Abgesehen von den Problemen, die Bewegungsabläufe überhaupt zu erlernen, und - noch immer gar nicht möglich - sie alle zusammen zu koordinieren, ist mir auch aufgefallen, dass das Kraulschwimmen generell nur sehr bedingt möglich ist.

Früher dachte ich immer, die abgeteilten Schwimmbahnen seien eigentlich nur dazu da, damit die Kraulschwimmer SCHNELL ihre Bahnen hin und her schwimmen können. Aber nun stelle ich fest, dass Kraulschwimmen überhaupt nur dann möglich ist, wenn keine Brust- oder Rücken- oder gar Delphinschwimmer im "allgemeinen", nicht abgetrennten Schwimmbereich unterwegs sind.

Es wird z. B. immer gesagt, man solle den Kopf beim Kraulschwimmen nur leicht zur Seite drehen, so dass das "untere" Auge noch im Wasser bleibt und man nur den Beckenrand, aber keinesfalls etwa die Decke sieht. Völlig unmöglich so etwas auszuführen, wenn nebenan z. B. ein Brustschwimmer gerade die Arme nach hinten zieht und einem die so erzeugte Welle geradewegs ins Gesicht hinein schaufelt.

Ist man als Kraulschwimmer in der abgeteilten Bahn unterwegs, dann hat man dieses Problem nicht. Um aber in dieser Bahn schwimmen zu können, muss man richtig kraulen können und so schnell sein wie die anderen. Ich kann es aber nur sehr behelfsmäßig (trotz mehrerer Kurse und zuletzt Einzelunterricht) und bin in der Kraulschwimmbahn das absolute Verkehrshindernis.

Schwimmt man im See, dann sieht man als Kraulschwimmer nicht wohin man schwimmt. Während des Einatmens zur Seite hat man keine Sicht nach vorne, und der See-Boden - sofern überhaupt zu sehen - hat keinerlei Markierung. Und wenn das Wasser nicht absolut spiegelglatt ist, ist Kraulschwimmen auch nicht möglich.

Nun meine Frage an die Kraulschwimmer unter Euch: Wo schwimmt Ihr? Wie schafft Ihr es, Kraul zu schwimmen, wenn es keine abgeteilte Schwimmbad gibt? Wie schafft Ihr es, nur Luft und kein Wasser einzuatmen wenn im selben Schwimmbereich schnellere Brustschwimmer oder regelrechte "Wasserballett-Tänzer" unterwegs sind?

...zur Frage

In welchem Schwimmbad / Hallenbad kann man im Raum Frankfurt am besten Schwimmen?

Natürlich kann man in jedem Schwimmbad wahrscheinlich gleich gut schwimmen, aber wo ist es am angenehmsten, welches Schwimmbad ist schönsten oder größten? Wo schwimmt ihr am liebsten?

...zur Frage

Welche Atmung ist am effektivsten und schnellsten ?

Hallo,

man muss doch sagen, welcher Atemryhtmus beim Kraulschwimmen am schnellsten und effektivsten ist, oder ?

Nach meiner Meinung nach ist der Atemrhythmus nichts individuelles, man kann alles trainieren !

Jeder Atemzug stört doch den Bewegungsablauf beim schwimmen. Von daher, würde ich sagen dass der 3er oder 4 er Zug am schnellsten/ effektivsten ist.

Weiß da jemand was genaueres zu ?

Ich bin kein Langstreckenschwimmer, sondern schwimme meißtens die 100m im Tempo.

danke

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?