Schulterbeschwerden? Was tun?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das ist aus der Ferne unmöglich zu beurteilen. Es kann eine Überlastung des Wurfarmes sein. Aber auch ein entzündlicher oder verletzter Aspekt wäre denkbar. Wenn das über einen längeren Zeitraum anhält würde ich das vom Arzt untersuchen lassen. Er kann das wesentlich besser beurteilen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn es keinen bestimmten Grund gibt, wie dass dir zum Beispiel jemand in den Wurfarm gegriffen hat, ist es wahrscheinlich eine Entzündung der Rotatorenmanschette. Die Schulter ist einfach nicht für die Belastung ausgelegt, die beim Wurf entsteht.

Ich würde wenn es geht die Schulter erst mal schonen, bis die akute Entzündung weg ist. Das ist in der Saison schwierig, aber zumindest im Training solltest du dich mit Würfen etwas zurückhalten. Dann kannst du gezielt die Schulter stärken, um das Gelenk mehr zu stabilisieren. Dazu gibt es ganz gute Übungen zum Beispiel mit dem Theraband, die du über Google findest.

Wahrscheinlich wirst du dich aber zu einem gewissen Teil daran gewöhnen müssen, Ich spiele schon recht lange aktiv Handball (inzwischen 25 Jahre) und da ist es irgendwann einfach normal, dass nach einem Spiel die Schulter weh tut.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey.

Schwer zu sagen. Du solltest damit zum Arzt gehen und es untersuchen lassen.

Gute Besserung!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?