Schneller Brust schwimmen

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Schwimme 2x pro Woche 2x100m Brust in sauberer Technik voll durch mit 8 Minuten Pause. Einschwimmen auf Technik so 500m, dann los. Da es nur noch einen Monat ist, hast Du nicht viel mehr Möglichkeiten. Zumindest bekommst Du eine Wettkampftempohärte, so das 2Sek. locker drin sind. 100m Ausschwimmen locker. 3 Tage vor dem Ereignis, solltest Du pausieren. Am Wettkampftag gut einschwimmen, so 200m. Dann 1x25m voll, dann 5 Minuten Pause und Start mit Bestzeit. Viel Erfolg!!

Du warst wohl noch nicht bei einem Schwimmwettkampf, oder?
Einschwimmen ist nur am Beginn einer Session (Halbtag) und gegen Ende vom Einschwimmen sind die Randbahnen auch für Sprints freigehalten. Das Einschwimmen selbst hängt von dem Bewerb ab, sollte aber bei Brust mindestens 500m sein (mit Technikübungen, Wassergefühl bekommen, Wenden und kurzen Sprints - hängt stark vom Niveau des Schwimmers ab), anschließend daran sind die Sprints, bis man mit der Zeit zufrieden ist (nicht mehr als 4 in einem Block, Wartezeiten dazwischen ergeben sich eh) auf maximal 25m - eventuell schwimmt man noch etlichen Längen ein, wenn es bei den Sprints nicht gut gegangen ist.
Die Pause zwischen Einschwimmen und Bewerb ist durch die Anzahl der Läufe und die Abfolge der Bewerbe fix vorgegeben, bis dahin muß man sich eher warm halten und rechtzeitig mit einem Aufwärmprogramm beginnen (aber kein starkes Dehnen!).

0
@pate4ever

Ich war da sehr wohl. Es ist überall etwas anders gestaltet.3 Becken sind im Olympiazentrum München. Man geht immer vom Optimum aus. Wenn es nicht so ist, ist der Hinweis von Dir sehr hilfreich.

0

Nach dem Krafttraining kein Muskelkater +während des Trainings kein spüren oder ziehen der Muskel

Hallo Ich bin seit 3 Monaten im Krafttraining tätig Ich bin 16 Jahre alt , 63 Kilo und 1.72 Meter groß . Zu meinem Krafttraining habe ich folgende Fragen , nämlich 1. spüre ich während des Brust , Rücken , trizeps Bizeps.... Trainings kein spüren , keine Anspannung , kein ziehen oder so der trainierten Muskel ! Meine Freunde sagen alle dass sie aber sowas spüren . Eigentlich bin ich mir ziemlich sicher , dass ich die Übungen richtig durchführe , da es meine Freunde und der Trainer mir gesagt haben . Außerdem bekomme ich nach dem Training am darauffolgenden Tag keinen Muskelkater , obwohl mein Trainingspartner , der genau das selbe macht , jedesmal einen bekommt . Ich mache immer 5-8 Wiederholungen , so das die letzte Wiederholung kaum schaffbar ist . Und noch ein Problem . Ich habe seit 1 Woche unregelmäßig Rückenschmerzen im unteren Bereich . Also wenn ich mich dücken will oder so tut es bisschen weh . Ach ja und ich würde gerne wissen ob ich zum Muskelaufbau wirklich nur Obst Gemüse ( also gesunde Sachen ) essen soll um positive Veränderungen zu erkennen . Oben habe ich ja Infos zu mir hingeschrieben . Also ob eine defi oder Massephase gut wär und so weiter . Bis jetzt stelle ich ganz kleine Veränderungen am Oberarm fest sonst nirgends .... Ich würde mich wirklich freuen , wenn ihr meine Fragen beantwortet . Es würde mir wirklich weiter helfen ! Vieeelen dank 😓:)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?