Schmerzen In der Wade, was tun?

2 Antworten

Hallo und guten Tag,

so leid es mir tut, du solltest heute nicht zum Training gehen und deine Verletzung erst einmal auskurieren. Solltest du in den nächsten 1-2 Tagen nicht schmerzfrei sein, würde ich einen Arzt besuchen! Wenn du heute wieder trainierst läufst du Gefahr, dass deine Schmerzen chronisch werden!

Für weitere Fragen und Bemerkungen stehe ich gerne zur Verfügung#

Mit freundlichen Grüßen

Dann muss ich das wohl leider riskieren, denn für mich ist der Schmerz noch nicht hart genug um zu sagen, das ich pausieren sollte. Ich schmiere mir Salbe drauf und mache einen Druckverband und hoffe das der hält, notfalls kann ich das Training auch beenden, falls der Schmerz weiterhin ausarten sollte. Die Vorbereitung ist mir zu wichtig um sie zu schwänzen ich möchte meine Chance nutzen um einen Stammplatz, denn ein neuer Trainer ist da und jetzt in der Vorbereitung schaut er verstärkt darauf, wenn ich dann mal gleich die Woche pausiere sieht es schlecht mit einem Platz in der Startelf aus...

Kannst du mir was empfehlen das ich meine Schmerzen für heute überwinden kann, außer nicht hinzugehen?

Dankeschön

MfG

1
@FussballHeld1

Das kann man auch andersrum sehen; wenn der neue Trainer sieht wie schlecht du dich (aufgrund der Verletzung, unbewusst oder bewusst) bewegst ist es erst recht aus mit dem Stammplatz.

0
@FussballHeld1

Und wie war das Training gestern? Hast du es ausgehalten oder musstest du abbrechen? Und vor allem: Was hat dein Trainer gesagt?

0

Schon dich und dein Bein eine Zeit lang. Mach am besten Voltaren-Verbände und leg dein Bein so oft es geht hoch. Für mich klingt es nach einer typischen Zerrung. Ist deine Wade denn angeschwollen oder blau? Zur Not geh zum Orthopäden, wenn es von den Schmerzen nicht geht und was anders ist.


In der Wade Schmerzen nach dem Fußball?

Habe vorgestern Sport gemacht also Fußball gespielt seit langem und bin irgendwie weggerutscht spürte dann für ca. 1 Minute einen richtig starken Schmerz in der rechten Wade danach ging es wieder tut zwar noch leicht weh aber beim joggen wieder ein bisschen mehr meine Frage ich möchte nun wieder anfangen heute da Vorbereitung ist und bei unserem neuen Trainer möchte ich Stamm spielen, also was kann ich dagegen tun das der Schmerz weggeht bzw. gelindert wird.

...zur Frage

Knie verdreht - 3 Wochen Pause ohne Schmerzen, doch plötzlich...?

Ich (16 Jahre) hab mir vor ca. 3 Wochen das Knie beim Fußball verdreht und hatte in den ersten 2 Tagen sehr starke Schmerzen die ich mit kühlen usw. schnell lindern konnte. Auch beim Gehen linderte sich der Schmerz bis ich gar keine Schmerzen mehr spürte. So und heute hab ich dann wieder versucht Fußball zu spielen und hab direkt gemerkt es funktioniert einfach nicht. Die Schmerzen waren wieder da, nicht beim laufen sondern beim Ball schießen und passen. Der Schmerz taucht wieder auf, sodass ich nicht mehr spielen kann und verschwindet nach einigen Minuten auch wieder. Beim Ausprobieren hab ich auch gemerkt, dass ich ihn auch beim Heranziehen an den Körper leichte Schmerzen spüre. Nun, wenn ich zum Arzt gehe was wird er dort noch für mich tun können ?

...zur Frage

Knochenmarksödem sehr lange

Hallo ! ich bin ein wenig verunsichert: vor mehr als 8 monaten bin ich beim laufen mit dem rechten fuß beim abbremsen seitlich weggerutscht. Da spürte ich einen brennenden-stechenden Schmerz im Aussenknöchel vom Sprunggelenk. Nach einigen Wochen spürte ich den Schmerz noch immer, darum ließ ich mich vom Hausarzt beraten. Der konnte nur leichte Schwellung feststellen und drückte am sprunggelenk herum. Ich machte weiter Sport, ca 2 mal die woche. Da der schmerz nach weiteren 2 wochen immer nicht verschwunden waren, ließ ich mich in der Notaufnahme im KH behandeln. Dort wurde ein Röntgen bild gemacht und nichts entdeckt.Eine Salbe wurde mir empfohlen, die ich seit dem jeden Tag benutze. Langsam dachte ich mir, es wäre nur Einbildung, doch der Schmerz störte mich extrem beim gehen und laufen. Also machte ich ein MRT und dabei entdeckte man ein minimales Knochrnmarködem. Mir wurden 2 monate ohne sport empfohlen, das ich auch durchzog. Als ich wieder anfing zu laufen und tennis spielen, spürte ich jedoch wieder den üblichen schmerz. Darum besuchte ich wieder den Hausarzt und der schickte mich zu einer Fachärztin. Diese meinte, dass der fuß schneller heilen kann wenn man keine sport verübt. Also machte ich wieder 2 monate pause. Danach fing ich wieder langsam an mit Sport. Das war ca vor drei monaten und seitdem schmerzt mein fuß immer noch sehr. Ich sportle immer mit bandage und nehme 3 mal täglich tropfen für den Knorpelaufbau. *Meine Frage ist nun : müsste das minimale knochenmarködem nicht schon weg sein nach 8 monaten ? Und in spätestens einem Monat spiele ich Meisterschaft und muss top-fitsein, ist das möglich und wie bekomme ich die Schmerzen weg? Ich weiß sonst wirklich nicht weiter und hoffe, dass Sie mir weiterhelfen könnten. Danke im Vorraus, MfG A.*****

...zur Frage

Ständig Krämpfe nach Sport. Wie kann ich das vorbeugen?

Wenn ich ein Fußballspiel habe bereite ich mich folgendermaßen darauf vor: - trinke ca 2 Liter davor - esse kein Fastfood sondern "normales" Mittagessen wie Spagetthi, Schnitzel, Kloß etc. - kurz vorm Spiel esse ich Obst und meistens noch ne Magnesiumtablette - nach dem Warmlaufen dehne ich mich intensiv - vorallem in der Wade - ich weiß nicht was ich noch machen soll? Ich bekomm kurz vor Spielende immer nen Krampf in der Wade, sodass das Spiel dann für mich rum ist. Dann in der Kabine meistens noch einen Krampf und zuhause dann meistens noch einen. Ein paar Tage danach spür ich immernoch den Schmerz. Könnt ihr mir bitte helfen, was ich dagegen tun kann?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?