Schmerzen in den Knien beim Schwimmen

3 Antworten

Beim Schwimmen werden die Gelenke im Allgemeinen weniger belastet als in anderen Sportarten. Beim Brustbeinschlag aber ist die Bewegung der Unterschenkel (bei richtiger Ausführung) ungewöhnlich; die Füsse machen eine halbkreisförmige schlagartige Bewegung ausserhalb der Kniegelenke herum ("V"- Stellung)Ausserdem ist der Brustbeinschlag bei dieser Schwimmart der Hauptantrieb. Nun kann das für gewisse Personen eine unangenehme Belastungsprobe für die Knie bedeuten. Ich rate deshalb in dieser Situation wann immer möglich nicht zu lange Strecken Brustgleichschlag zu schwimmen und auf andere Schwimmarten auszuweichen.

In meinem Fall war es genau anders herum. Ich hatte vom Baskettball kronische Knieschmerzen. Als ich dann anfing Brust ueber 2km zu trainieren wahren die schmerzen nach einem halben Jahr weg. Ich denke in meinem Fall hat die neugewonnene Kniemuskukatur ein defiziet kompensiert und die Schmerzen gelindert! Den besten Tipp den ich dir geben kann, ist als erstes zum Arzt zu gehen.

Woran es liegt, läßt sich so ad hoc nicht sagen. Die Wahrscheinlichkeit ist hoch, dass Dein Bewegungsablauf im Beinschlag für Dich suboptimal abläuft. Ich würde an Deiner Stelle meinen Beinschlag durch einen erfahrenen Brustschwimmer oder Trainer überprüfen lassen. Besonders wenn Du schon eine Vorschädigung/größere Abnutzungserscheinungen am Knie hast. Im Falle dass, würde ich auch in Erwägung ziehen den Schwimmstil zu wechseln.

Was möchtest Du wissen?