Schmerzen im rechten Bizeps - obwohl kein Training?

2 Antworten

Hi,

wahrscheinlich hast Du Deinen Bizeps überlastet und Dir eine Muskelzerrung o.ä. zugezogen. Du solltest ihn deshalb unbdingt schonen und wissen, dass Dein Bizeps bei Übungen wie

  • Liegestütz
  • Dips
  • Bankdrücken

die Bewegung dynamisch oder antagonistisch stabilisiert. Ohne seine Halte-/Stützarbeit lassen sich die Übungen nicht ausführen. Die Schmerzen können also durchaus daher resultieren, dass Du den Bizeps nach wie vor überlastest.

Gruß Blue

Achso ok das wusste ich garnicht. Ich mache sehr wenig Bizeps in letzter Zeit, was ich aber mache sind Liegestütze (Brust - Hände weit auseinander aufgelegt - weil es leichter ist als eng (trizeps))

Dachte mir dass das eher auf den oberarm bzw. die brust geht. Nicht aber auf den Bizeps als solchen.

Komischerweise - obwohl ich das regelmäßig und schon länger mach mit den Liegestützen - hab ich seit ich oberarmschmerzen (bizeps) hab, auch schulter schmerzen und der "hintern" schmerzt beim gehen.

Also: rechter Bizeps tut weh, linke schulter zieht komisch und gesäß auf beiden seiten (wie wenn ich mich wo angestoßen hätte)

Das mit Schulter und Gesäß kommt aber vll vom Rollen üben (Abrollen über Schulter nach vorne!)

Erklärt aber nicht den Bizeps schmerz (vll weil man beim abrollen kurzzeitig auf dem arm "das gewicht" drauf hat?)

Weil das mit dem Rollen mache ich erst seit kurzem!

0

natürlich kann es sein das du deinen bizeps irgendwann mal überlastet hast oder vll sogar ein muskelfasereinriss passiert ist (zuviel training mit zuviel Gewicht). DA kann es sein das du sogar 1-2 monate danach die Folgen schmerzhaft spürst. geh vll mal zum Sportarzt oder creme dich regelmäßig mit Muskelentspannenden Salben ein

lG

Was möchtest Du wissen?