Schmerzen im Oberarm (Tennis)

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich habe in meiner Jugendzeit mal Tennis gespielt und die selben Sympthome gehabt. Man nannte es Tennisarm und bekam so eine Manchette. Eventuell den Arm mal ein paar Tage Ruhe gönnen, mit einer entzündungshemmende Salbe einreiben und was auch helfen könnte ist tapen. Ansonsten geh zum Sportarzt, der kann sich die Sache genauer ansehen, was eh auch besser ist. Wünsche Dir gute Besserung und schnelles Heilen.

Vielen Dank für Deine Antwort! Beim Tennisarm schmerzt es doch im Ellenbogen dachte ich. Wird wohl an meiner speziellen Schlagtechnik liegen. Ruhe ist vermutlich wirklich das Beste.

0

Wahrscheinlich hast Du eine Überlastung der Kapsel-Band-Sehnenbereiche mit möglicher Reizung der Supraspinatussehne, die läuft durch den Gelenkspalt und setzt im weitesten Sinne da an, wo du die Schmerzen angibst-zumindest strahlt das dahin weiter aus. Ein Sportphysiotherapeut kann das behandeln, wenn ein paar Tage Ruhe keine Linderung bringen. Mach zunächst kalte Umschläge und lockere das Schultergelenk soweit möglich.

Hey habe das gleiche Problem seit dieser Sommersaison. Vor allem beim Aufschlag fängt ess bei mir dann richtig an zu Schmerzen, sodass ich danach kaum noch eine Flasche in der Hand halten kann. Ich denke das liegt an einer Sehne die vielleicht auch entzündet ist. Nach einem Tag Ruhe gehts dann meistens ist aber immernoch spürbar. Kann beim nächsten mal spielen auch sofort wieder aufbrechen. Ich wärm mich halt gut auf und speziellen nochmal vor dem Aufschlagen. Dann ist die Wahrscheinlichkeit, dass ich durchspielen kann, am größten. Grüße

Was möchtest Du wissen?