Schmerzen auch 11 Wochen nach Reitunfall noch im Knie

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Auch ich kenne das... Vor allem beim Reiten und dann auch noch auf Turnier schraubt man die eigenen Bedürfnisse, in diesem Falle Schmerzen, einfach zurück. Für die Zukunft ein Tip von mir: bei solch doch schwerwiegenderen Sachen: Krankenwagen rufen! Dann musst du 1. Nicht lange warten und 2. Wirst hoffentlich an einen guten Arzt geraten! Aber für alle anderen: bitte nicht missbrauchen, hier wäre der Krankenwagen auf jeden Fall angebracht! Nun ist es aber passiert. Mein Tip hierfür: alles nochmal auf neu, neuen Arzt konsultieren, am besten, wie schon gesagt wurde, ein Spezialist. Und: Alles erzählen! Ganz wichtig ist hier auch der vorherige Sturz! Und wie man das beim Reiten lindern kann... Hört sich an als machst du das beruflich. Da ist dann dauernd Fehlen nix gut. Also wenn du Profi bist, wird's wohl nur mit Schmerztabletten gehen, vielleicht auch mit ner Kniebandage. Ist aber nicht zu empfehlen! Wenn du kein Profi bist: am besten gar nicht reiten, vor allem nicht, bis die Sache geklärt ist.

Hallo,

Profie bin ich nicht. bin noch schülerin. Aber ich habe einfach das talent an die schwirigen pferde zu geraten.

Meine Stute lässt sich von niemand anderen mehr Springen und auch in der Dressur ist sie eine ziemliche ziege. Meine trainerin ist selbst quasi behindert und seit kurzen auch noch im C kader. Die kann nicht täglich die 40 Minuten fahrt auf sich nehmen um mein Pferd zu machen. ist auf dauer auch eine zu große belastung für sie, besonders für ihren rücken, da sie ja nicht einfach mein Pferd mit ihren Sattel reiten kann.

Ich versuche noch immer irgendwo zeitnahe einen Termin zu bekommen. Erstmal bei nem Orthopäden, da wurden mir jetzt einige vorgeschlagen, die gut sein sollen, und mich aber noch nach einem Speziallisten umhören.

Schmerztabletten bringen mir nichts, da wird mir von schlecht (von allen die ich bisher ausprobiert habe) und ich muss mich übergeben, sodass es gar nichts bringt. betäuben geht also quasi nur kälte bei mir

Danke aber schonmal

0

hallo, die beschreibung deutet daruf hin, dass dein knie durch den sturzt stark verdreht und überdhnt wurde. Ich würde schnellst möglich noch mal einer arzt, am besten einen kniespezialisten aufsuchen und ein MRT verlangen, denn es liegt, auch wenn eine Fehrdiagnosen natürluch nicht möglich ist nahe, dass die bänder im knie( meniskus, kreuzband) in mitleidenschaft gezogen wurden. auch die kniescheibe und der schleimbeutel können ungünstig verletzt worden sein, daert aber normaler weise nicht so lange und wäre auf dem Röntgebnbild zu erkennen gewesen. Gute besserung!

Hallo.

meiner erinnerung nach wurde das Knie nicht verdreht.

Allerdings bin ich schonmal einige Tage zuvor gesrtürzt und wo ich mir das Ganze Bein schonmal verdreht habe. kann es sein, das ich mir beim erseten sturz schonmal verletzt habe (aber abgesehen vom Fußgelenk keine schmerzen gehabt) und erst beim zweiten, schlimmeren Sturz irgendwie alles verschlimmert habe?

Danke schonmal

0

Langzeitfolgen Kreuzband/Meniskusriss

Hallöchen,

ich habe mir im Februar 2013 bei einem Skiunfall am rechten Knie das vordere Kreuzband, Innenband sowie den Außenmeniskus (radiär) gerissen und den Innenmeniskus gequetscht. Im Mai 2013 wurde das dann operiert (Menisketomie, VKB-Plastik mit Gracilis&Semitendinosus-Sehne).

Ich bin 18 & weiblich, zum Zeitpunkt des Unfalls war ich 16.

Nach der OP habe ich auch fleißig Aufbautraining gemacht, im Bezug auf Kraft, Balance, Propriozeption & Stabilität merke ich keinen Unterschied mehr zwischen rechts und links. Vom Umfang her sieht man trotzdem noch nen Unterschied und die Beinbeugemuskulatur ist auch noch ziemlich schwach... Ich hoffe, das wird sich mit der Zeit geben.

Ich merke allerdings trotzdem fast täglich, dass das Knie einfach nicht mehr ist wie vorher. Ich kann mich z.B. nicht mehr auf die Fersen setzen, das ziept ziemlich im Außenmeniskus. Der meckert auch, wenn ich mal etwas blöd aufkomme. Jegliche Rotationsbewegungen sind auch sehr unangenehm, nicht schmerzhaft, aber es fühlt sich richtig blöd an. Auch schmerzt das Knie, wenn ich es längere Zeit gebeugt habe oder nach einer längeren Ruhezeit (ab ca. 1h) und dann in die Knie gehen muss. Meine Kniescheibe hat mir letzten Winter auch große Probleme gemacht, selbst einfache Kniebeugen waren plötzlich nicht mehr möglich. Seit einigen Wochen hört es sich so an, als hätte ich Rollsplitt unter der Kniescheibe, wenn ich es maximal beuge.

Ich weiß, das sind alles Symptome, mit denen man absolut leben kann, keine Frage.

Allerdings mache ich mir Sorgen, wie es denn meinem Knie in ein paar Jahren gehen wird. Ich schätze mal, besser, als es jetzt ist, wird es nicht mehr werden, sondern eher schlechter. Dass ich weiterhin viel Sport machen muss, um die schützende Muskulatur und Stabilität des Knies zu erhalten, ist mir klar und das habe ich definitiv auch vor.

Ich habe in diversen Artikeln gelesen, dass alleine der VKB-Riss (wenn operiert) meist nach maximal 20 Jahren zu einer klinisch auffälligen Gonarthrose führt. Bei mir kommt ja noch der Meniskusriss hinzu, das macht die Prognose sicherlich nicht rosiger.

Heißt das, dass ich mich mit 40-50 Jahren höchstwahrscheinlich auf eine TEP freuen darf....?

Ich gehe nämlich sehr gerne skifahren, reiten & inlineskaten und möchte evt. mit Fußballspielen anfangen....

Dass mir meine Frage niemand exakt beantworten kann, ist mir klar, aber falls ihr Erfahrungsberichte habt, würds mich sehr freuen. Möchte ja wissen, worauf ich mich einstellen sollte...^^

Danke schon mal & liebe Grüße, kecks

...zur Frage

Schmerzen am Oberschenkel nachdem ich voll in nen Spieler gerannt bin...

Hey, ich habe mir gestern bei einem Fussballspiel sehr stark am Oberschenkel wehgetan...Ich bin in vollem Lauf in einen Gegenspieler gerannt, der mich dann mit dem Knie am Oberschenkel getroffen hat! Nun habe ich sehr starke Schmerzen am Oberschenkel und ich gehe von einer Prellung aus. Wie lange dauert dies ca. bis das wieder verheilt ist? Heute konnte ich kaum laufen und bei jeder kleinsten bewegung schmerzt der oberschenkel Was kann ich tun??Muss morgen wieder fit sein...

...zur Frage

Knie schmerzen nach "Sportunfall"

Hallo. Also ich bin heute im Sportunterricht beim Handball spielen abgesprungen und dabei warscheinlich falsch mit meinem Bein aufgekommen. (Also vielleicht habe ich mein Knie auch verdreht, weiß ich aber nicht genau....) Ich hatte starke Schmerzen und konnte nicht auftreten (gehen). Mein Knie ist auch etwas angeschwollen. Ich dachte die Schmerzen lassen nach, aber das war nicht der Fall. Ich kann jetzt zwar wieder gehen, aber habe immer noch Schmerzen. Es tut auch weh, wenn ich zum Beispiel auf dem Bein stehe. Wenn ich , z..B. still liege tut es besonders weh und der Schmerz geht bis in den Oberschenkel, mein Bein fühlt sich dann "taub" an. Wenn ich aber auf mein Knie drücke, spüre ich keinen schmerz, aber wenn ich auf mein Oberschenkel drücke, dann tut es weh... Weiß jemand vielleicht, was das sein könnte?

...zur Frage

Knie verdreht - 3 Wochen Pause ohne Schmerzen, doch plötzlich...?

Ich (16 Jahre) hab mir vor ca. 3 Wochen das Knie beim Fußball verdreht und hatte in den ersten 2 Tagen sehr starke Schmerzen die ich mit kühlen usw. schnell lindern konnte. Auch beim Gehen linderte sich der Schmerz bis ich gar keine Schmerzen mehr spürte. So und heute hab ich dann wieder versucht Fußball zu spielen und hab direkt gemerkt es funktioniert einfach nicht. Die Schmerzen waren wieder da, nicht beim laufen sondern beim Ball schießen und passen. Der Schmerz taucht wieder auf, sodass ich nicht mehr spielen kann und verschwindet nach einigen Minuten auch wieder. Beim Ausprobieren hab ich auch gemerkt, dass ich ihn auch beim Heranziehen an den Körper leichte Schmerzen spüre. Nun, wenn ich zum Arzt gehe was wird er dort noch für mich tun können ?

...zur Frage

Schmerzen im Oberschenkelmuskel beim belasten

Hallo ich habe seit ca. 6 Wochen schmerzen im Oberschenkelmuskel, wenn ich mein Knie anhebe.Der Schmerz ist, wie wenn ich keine Kraft mehr im Oberschenkel habe. Der Schmerz tritt auf zwischen Oberschenkel und hüfte! Wer kann mir Helfen! Ich lasse mich masieren, aber es wird nicht besser! mfg

...zur Frage

Wasser im Knie, keine Schmerzen!

Hallo, ich bin vor ca. 4 wochen beim fussball aufs knie gefallen, an sich kein problem nur ab und zu ein leichtes ziehen oberhalb vom knie.. doch konnte ohne probleme trainieren und spielen.. jetzt ist aber seit einer woche mein knie dick, hab absolut keine schmerzen und kann jede bewegung machen! HILFE ;)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?