schmerzen am kniescheibensehenansatz, wie behandeln?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Klingt nach Morbus Schlatter! Tritt vornehmlich bei Jugendlichen auf. Bist du ein solcher? Haben deine Orthos davon nicht gesprochen? Sollte es dies wirklich sein, helfen auch die Physios nicht. Einfach abwarten, weil es im Erwachsenenalter von selbst verschwindet.

um kein Risiko einzugehen, würde ich dies nicht hier aus der Ferne "diagnostizieren" lassen, sondern lieber zu einem Sportarzt oder einem guten Physiotherapeuten gehen. Alles Gute!

ich denke auch das es der morbus osgut schlatter ist! dabei verrutscht die knorpelscheibe zwischen ober und unterschenkel durch eine wachstumsfuge und eine beule unter dem knie wird sichtbar! du solltest etwas weniger sport machen!!! vor allem sprünge und schnelle sprints lassen diese verletzung schmerzhaft werden!!! lieber nur lnage strecken laufen oder auch strecken von 400,500 und 600m dabei sollte es gehen! als ich mir die verletzung geholt hab und mein mehrkampftraining reduziert habe und zum laufen gegangen bin wurde es immer besser nach 2 jahren war es ganz weg! als lieber laufen und kurze schnelle sachen und sprünge ganz lassen!!

zusätzlich solltest du vlt. 2 mal die woche die beule oder das schmerzzentrum mit einem eiswürfel massieren bis er ganz geschmolzen ist und dann ncoh eine kühlende salbe auftragen das sollte helfen ! ;)

0

Wenn es direkt nach der Belastung war, ist es meistens kein M.Schlatter,wie wiprodo vermutet. Es geht mehr in Richtung Ansatzreizung der Patelleasehne mit einer Bursitis. Da hilft punktuelles Kühlen und bei Belastung ein circilärer Tapestreifen. Zunächst mal auskurieren, anstatt Lauf- und Krafttraining, eher lockeres Kraulschwimmen und Aquajogging.Im übrigen sind nach 12km Laufen, Tempeinheiten über 400m auch nicht gerade sinnvoll.

Wie kommst du auf "...direkt nach der Belastung..."?

0

Was möchtest Du wissen?