Schmerzen am großen Rollhügel?

1 Antwort

Es wäre natürlich interessant zu wissen was die Ärzte diagnostiziert haben. Denn nur die können über diverse Untersuchungen feststellen was bei dir vorliegt. Generell ist es schlecht unter Schmerzen weiter zu trainieren, denn das verzögert den Heilungsprozess nur unnötig hinaus und je nach Verletzungsform besteht auch die Gefahr einer späteren chronisch verlaufenden Erkrankung. Von daher würde ich erstmal alle Belastungsformen die schmerzhaft sind vermeiden. Desweiteren solltest du dich mit den Ärzten kurzschliessen und das Krankheitsbild und die Therapiemassnahmen abklären. Aus der Ferne können wir nur raten und das bringt dich letztlich auch nicht weiter.

Vereinswechsel Papa dagegen, was tun?

Hey ich bin 14 Jahre alt, und habe ein Angebot für ein Probetraining von einer U17 Mannschaft die Bayernliga spielt.(Spiele aktuell Bezirksoberliga).Da Fußball mein Leben ist, und ich das Ziel habe Profi zuwerden, möchte ich dort gerne das Probetraining machen. Viele Sagen ich habe eine super Technik, usw. und Ich solle unbedingt wechseln. Bin eigentlich der selben Meinung ( wegen wechseln, will halt weiter kommen). Jetz das Problem, mein Vater ist strikt dagegen, sobald ich etwas von den Verein sage, rastet er aus. Was soll ich tun? Bitte um Hilfe.

...zur Frage

Stressfissur in der Hüfte. Wie lange dauert der Heilungsprozess?

Beim MRT Mitte Februar wurde eine Stressfissur meiner rechten Hüfte diagnostiziert. Leider hatte ich den nächsten Termin beim Orthopäden erst 10 Tage später, der mir für 2 Wochen Krücken verschrieben hat. Grund für die Fissur ist wahrscheinlich meine falsch angegangene (übertriebene) Vorbereitung für einen Halbmarathon. Die Schmerzen habe ich seit Ende Dezember (!), erst wurde eine Sehnenentzündung, dann eine Labrumläsion vermutet. Wirklich geschont habe ich mich nicht, da der Schmerz beim aufwärmen (Bergsteigen, schwimmen, 1x Spinning, 1x Skitour und 10 Tage Skifahren) verschwand. Mir ist klar, dass das absolut das Gegenteil von schonen war, jetzt nehme ich jedoch seit 4 Tagen Krücken und der Schmerz wird schlimmer.

Wie lange benötigt die Hüfte hier für eine vollständige Heilung?


...zur Frage

Was kann ich tun, ich habe seit drei Monaten Schmerzen an den Schienbeinen und meine Waden sind überdehnt (Muskel zu kurz + verhärtet)?

Hallo :)

Ich habe seit drei Monaten Schmerzen an beiden Schienbeinen - Diagnose ist eine Knochenhautenzündung. Der Auslöser war eine Überbelastung im Sport. Seit der Diagnose betreibe ich keinen Sport mehr - auch das tägliche gehen ist aufs nötigste reduziert. Schmerzen hatte ich immer (gehen, stehen, liegen, sitzen...) -> hinken. Der Arzt hat mir Medikamente verschrieben - dies hat alles nichts geholfen. Nun bin ich zwei Mal wöchentlich in der Physiotherapie. Da würde mir gesagt, dass meine beiden Wadenmuskel zu kurz sind und deshalb verhärtet. Seit nun zwei Wochen sind die Schmerzen verschwunden und nur noch Schubweise aufgetreten.

Mein Physiotherapeut hat mir gesagt ich darf ganz langsam mich wieder an den Sport "antasten" - ich als leidenschaftliche Volleyballerin mit dem Volleyball. Als ich dann nach etwa einer halben Stunde ruhigem Spiel etwas gespürt habe, habe ich sofort aufgehört. Am Abend waren die richtig grossen Schmerzen wieder da. Habe dann den Shin Splint und die Waden getapet. Spüre, dass das gut ist. Die Schmerzen sind aber noch schlimmer geworden heute morgen und ich hinke wieder...

Was kann ich tun? Das ist sooooo hartnäckig, eine Knochenhautenzündung! :(

Danke! :)

...zur Frage

Rippenentfernung?

Ich(w) bin nach einer Rückenwirbel OP mit Scheiben, Schrauben und Versteifung ca.3, 5 cm kleiner geworden. Seitdem habe ich zusätzliche Schmerzen an den Rippen- Hüfte. Von einem Arzt wurde der Verdacht geäußert, dass mir, auf Grund der Maßreduzierung, Rippen auf dem Becken aufliegen und evtl. Rippen entfernt werden müssten. Bin ganz schön geschockt. Im liegen habe ich keine Schmerzen, nur im stehen und sitzen sowie beim aufrichten. Hat Irgendjemand Erfahrung mit Rippenentfernung. Danke im Voraus.

...zur Frage

Radfahrer - ziehende Scherzen - Muskulatur

Hallo,

ich fahre (MTB) seit über einem Jahr täglich 15 km einfach auf die Arbeit (tempo 25-31km/h) und gehe zum ausgleich alle paar Tage noch dazu jogge. Die anfänglichen Knieschmerzen sind mittlerweile weg. Aber über den Winter haben sich bei mir Rückenschmerzen eingeschlichen und richtig fiese - ziehende schmerzen - verteilt über den tag (zu langes sitzen am PC oder nach ner langen Radtour). die schmerzen ziehen seitl. über die Hüft (das Becken) - teilweise bis in die Beine und ich bin morgens total steif - bekomm dann teilweise garnicht das Bein übers Herrenrad.

Ich dehne meine Muskulatur und werde jetzt auch meinen Schweinehund überwinden Rücken- und Bauchmuskulatur zu trainieren.

Hat einer von euch schon mal ähnliche Schmerzen gehabt und diese mit bestimmten Übungen in den Griff bekommen.

Wäre über Ratschläge dankbar

Hexe

...zur Frage

Schmerzen links in der Hüfte

Hallo, ich klage nun schon seit ca. 1 Woche über schmerzen links in der Hüfte. Der Auslöser ist leider unbekannt... Ich weis nur, dass es beim Fußball spielen passiert ist, als ich gerade normal zum ball gelaufen bin. Da sich das erstmal nicht so schlimm angefühlt hat, habe ich versucht ganz normal weiter zu spielen, doch die schmerzen wurden durch jeden schuss mit dem rechten Fuß und beim bschleunigen, abbremsen, belasten des Linken Beins schlimmer. Danach habe ich mal 2 Tage Pause gemacht, dann ließen die Schmerzen dezent nach, doch als ich dann wieder beim Training den Ball geschossen habe und das Linke Bein damit belastet habe, wurde es wieder schlimmer. Seitdem Ruhe ich mich aus, doch bei Belastung des linken Beins schmerzt und zieht es wieder in der Linken Hüfte. Zudem tut es auch beim dehnen des Muskels weh, welcher vom Oberschenkel (vorne) in die Hüfte verläuft. (tut mir leid, kenn mich dort nicht so aus, aber ich denke, dass es was mit dem Muskel zu tun hat)

Was ist das genau, was habe ich und was kann ich tun?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?