Schlauch oder Drahtreifen, was ist besser?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Schlauchreifen sind im Wettkampfsport (Rennrad) immer noch die erste Wahl bei Profis und ambitionierten Amateuren. Sie sind sehr leicht und haben einen geringeren Rollwiederstand. Allerdings ist eine Panne unangenehm, da der Aufwand, den Ersatzschlauchreifen aufzuziehen höher ist, als einen Innenschlauch zu flicken oder zu wechseln. Bei der oben genannten Zielgruppe ist das kein Problem, da es Ersatzlaufräder vom Materialwagen gibt.

Mittlerweile haben Drahtreifen kaum schlechtere Eigenschaften: sie sind faltbar und ebenfalls sehr leicht, wenn auch nicht so leicht wie Schlauchreifen. Aus diesem Grund gibt es mittlerweile auch immer mehr Profis, die mit ihnen fahren.

Außerdem ist die Montage wesentlich leichter, weil man nicht warten muss, bis das Kitt oder das Klebeband seine maximale Haftungseigenschaft (bei Kitt bis 24 Stunden!) erreicht hat. Außerdem können Schlauchreifen falsch montiert auch zur Gefahr werden, etwa wenn er bei voller Fahrt von der Felge rutscht.

Was möchtest Du wissen?