schlanke schenkel

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Der Kraftsport trägt natürlich dazu bei das sich die Muskelmasse am trainierten Muskel erhöht. Wenn du mit hohem Gewicht trainierst ist der Msukelaufbaureiz größer, wobei der Muskelaufbau jetzt mal nicht eben durch ein paar Übungen passiert: Da bedarf es schon eines sehr intensiven und regelmäßigen Training. Und Frauen sind hormonell bedingt in Punkto Muskelaufbau von Natur aus benachteiligt. Bei weniger Gewicht ist der Aufbaureiz natürlich geringer. Schlanker werden die Beine dadurch aber nicht. Wenn du einen erhöhten Körperfettgehalt an den Beinen hast solltest du deine Ernährung umstellen um das Körperfett zu reduzieern. Das heißt Kalorienärmer ernähren. Die Kombination von Ausdauer und Krafttraining wäre hier optimal. Audauersportarten wie Laufen oder Radfahren straffen auch die Beinmsukulatur.

Also, früher hieß es immer, viel Gewicht zum Muskelaufbau und (relativ) wenig, dafür aber viele Wiederholungen zu Straffung, was im Bodybuilding übrigens Definition genannt wird.

Heute sagt man: Definiert wird in der Küche.

D.h. lieber so trainieren, wie man zum Muskelaufbau trainieren würde und auf die Ernährung achten.

Ein Herzkreislauftraining, daß evtl. als Intervalltraining gestaltet ist, kann zusätzlich dazu beitragen, den Stoffwechsel zu erhöhen. Google mal nach "High intensity interval Training" (HIIT), "Tabata" sowie "Metabolic activation Training" (MAT).

Zu Deiner Angst, zu muskulöse Beine zu bekommen: Das kann man eigentlich über das Gewicht regulieren. D.h. einfach Gewicht nicht mehr weiter steigern, wenn's genug der Muskelmasse sein sollte. Ein Grundprinzip des Muskeltrainings ist nämlich das Ganze progessiv zu gestalten. Also, daß man sukzessive mehr Gewicht verwendet.

Deine schlanken, straffen Beine soltest Du - abhängig von Deinen Anlagen natürlich - durch ein Krafttraining (IMHO besser mit schwererem Gewicht), einer Kalorienreduzierten Ernährung und einem, durch das Training erhöten Stoffwechsel erhalten.

Dazu sei angemerkt, daß mehr Muskelmasse einen höheren Grundumsatz bedeutet. Viel Muskeln ist also nicht schlecht zum Körperfett abnehmen.

Außerdem - das ist meine persönliche Meinung - dürfen Frauen schon auch trainierte Beine haben. Schau Dir mal Eiskunstläuferinnen oder Tänzerinnen an - lecker.

Besser als nur dünne Beine. ;-)

Hallo du denkst schon in die richtige Richtung, Wenn es um Straffung geht ohne Hypertrophie macht man sehr wenige Wdh und sehr viel Gewicht. Klassisches IK-Training. Voraussetzung ist aber eine gewisse Trainingserfahrung und das absolut korrekte Ausführen der Übungen. Für Anfänger nicht unbedingt geeignet. Deshalb wird dir dein Trainer immer erst mal ein Aufbautraining verordnen. Viele halten diese Art von MaxKrafttraining für zu gefährlich. Ich sehe das anders. Mit einer vernünftigen Vorbereitung und Periodsierung kann man das problemlos machen.

Hallo,ich glaube ich hab dich net ganz verstanden.ich soll also viel gewicht bei wenigen wiederholungen nehmen?was ist IK training?

0
@biancakleine

Hierzu werden bevorzugt Grundübungen mit etwa 1-6 Wiederholungen bei hohen Intensitäten von 80%-100% durchgeführt. IK-Training zeichnet sich durch hoheSatzzahlen (5-8) aus. Die Satzpause beträgt etwa 2 min. Aufgrund der hohen Intensitäten ist IK-Training nicht für Einsteiger geeignet. Intramuskuläres Kraftraining aktiviert "schlafende" Muskelfasern und erhöht das Kraftniveau eines Athleten. Die Kraftsteigerung entsteht dabei nicht durch Muskelwachstum, sondern durch Verbesserung der nervalen und biochemischen Prozessen. Das bedeutet du trainierst sehr hart, der Muskelquerschnitt wird nicht viel größer aber dein Gewebe wird gestrafft.

0

Hallo,ich glaube ich hab dich net ganz verstanden.ich soll also viel gewicht bei wenigen wiederholungen nehmen?was ist IK training?

0

Hmm, daß das Training der intra- bzw.intermuskulären Koordination zur Straffung beitägt, höre ich heute zum ersten mal.

0

Da hat der Trainer recht. Besser geeignet ist die Kombination aus Kraftausdauertraining für die Beine u n d Dauerläufe. Das wirkt gut; Straffe Schenkel und schlankes Aussehen. Laufe 2x pro Woche locker eine 1/2 Stunde oder Walke. Plus 2x pro Woche ein Ganzkörpertraining an Geräten mit Schwerpunkt Beine, Hüfte, Po und Bauchmuskeln. Das wirkt. Vorschlag: MO+DO GK. DI + FR Laufen.

Das klingt ja ganz gut,aber noch ne frage dazu.Nehm ich viel Gewicht beim GK training mit wenig WH,oder wenig Gewicht mit vielen WH?

0

Was möchtest Du wissen?