Schlagtechnik mit Rückhandslice beim Tennis lernen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo, Pantoffeltierch(en), eine sehr gute Frage! Du kannst im Netz unzählige Rückhände finden, zum Beispiel über das Stroke Archive der USTA, Link findest Du unter http://www.tc1913.de/Wissen/main.html im Beitrag "Bedeutung des Clubtrainings...". Ich selbst habe mich erst vor wenigen Jahren mit dem Slice befasst, weil ich mir den erst gönnen wollte, wenn ich den athletischen einhändigen Topspin drin habe. Dadurch habe ich viel Zeit verschenkt. Ein Trainer (wie er sagt, hat er mal Eva Majoli trainiert) versuchte eine ganze Wintersaison mir den Slice beizubringen, hat aber nicht gemerkt, dass ich regelmäßig den Ballkontakt weit vor dem Körper suchte, wie ich es von der Topspin-Rückhand mit der anderen Griffhaltung gewohnt war. Das ist falsch. Außerdem darf man nicht, wie vom Volley gewohnt, den Schläger nur schwingen oder schieben, sondern es muss eine Peitschenkomponente dabei sein. Der Schlägerkopf kommt bei den Spitzenspielern von der linken Schulter noch über Kopfhöhe. Und die klassische Fusstellung bzw. seitliche Ausgangsstellung ist beim Slice anscheinend wichtiger, als beim Topspin. So, jetzt bekomme ich bestimmt Prügel von denen, die es besser wissen ;-( Danke jedenfalls, Du hast mich auf eine Lücke in meiner Homepage aufmerksam gemacht.

hollo43 20.01.2010, 11:26

Ergänzung: Schau dann mal unter Stepanek und Youzhny. Von Federer und Haas, die sonst immer gerne für die Demonstration des Rückhand- Slice angeführt werden, sind dort leider keine Slice-Beispiele. Bei den Clips, die ich von denen habe, wird der Schlägerkopf nach der höchsten Position nur kaum sichtbar nach links geschwenkt. Das ist bei Youzhny und Stepanek ausgeprägter und daher besser zu sehen.

0

Hallo Pantoffeltierch - Grundsatzfrage-wie gut spielst du schon Tennis?? Wenn ganz gut dann kannst du dir den Schlag der Weltklassespieler ruhig anschauen und du wirst sehen - sie wenden ihn an 1. wenn nichts mehr anders geht 2. wenn im Kopf die Situation sagt (Angst frißt die Seele) und dann heißt es nur rüber und sicher rüber..... Hollo43 hat sich toll bemüht aber ob's dir weiterhilft? Üben üben und üben - du mußt dich ganz ausdrehen und den Ball in Körperhöhe von oben nach unten/vorne durchstreicheln(mutig) Am Anfang wirst du feststellen 1. der Ball ist zu lang 2. der Ball ist zu hoch (den kriegst du um die Ohren) 3. der Ball bleibt hängen ( Schei....) 4. wenn er dann toll kommt und flach wegrutscht wirst du sagen "toll es ist doch möglich... mein Gott wie hab ich jetzt das gemacht..." also üben... Viel Spaß Nastase

Hallo Pantoffeltierch,

auf gotennis.de findest Du ein Slowmotion - Video zum Rückhand Slice in der Angriffsvariante. Die extreme Zeitlupe verdeutlicht diesen Schlag gut. Hier der Link: https://www.gotennis.de/media/view/key/5d160e46cbbcf4be7cb90313b65ab216

Was möchtest Du wissen?