Schläft man im Schlafsack besser nackt oder angezogen?

2 Antworten

Das stimmt schon. Aber ganz nackt muss mann nicht sein. Unterhose und Hemd sind ok. Schon bei der Bundeswehr hat man uns eingetrichtert, so viel wie möglich im Schlafsack auszuziehen. Das hat den einfachen Grund, dass, wenn du in deiner Kleidung schläfst, du kaum noch Wärmereserven hast wenn du aufstehst, es kalt ist und du aus dem Zelt gehst

vielen dank für die gute antwort!

0

Das mit den Wärmereservern klingt auch plausibel. :) Lustig das ihr bei der Bundeswehr (D) so gelernt hat, denn bei uns in Österreich wurde immer gesagt wir dürfen uns NICHT ausziehen weil bei einem Alarm das antreten zu lange dauert. Was ich immer ignoriert habe, da ich keine Lust hatte zu frieren nur für ein paar Sekunden Geschwindigkeit bei einem eventuellen Alarm. :)

Kommt aber vielleicht auch auf die Ausbilder an. Manche haben halt Ahnung und andere nicht.

0

Die hatten in der Sendung schon recht. In der Regel schläft man in einem Schlafsack nackt, wobei man das nicht in jedem Fabrikat machen sollte. Wichtig ist das der Schlafsack hochwertig ist und mit Seide verarbeitet wurde, dann ist es nackt besser als angezogen.

Meine Freundin mag das aber nicht so und nimmt sich dafür immer einen Morgenmantel, ein Shirt oder so mit. Schau mal http://seidenwelt.net/damen-nachtwasche/morgenmantel-kimonos/ da hat sie ihren her und die kombi guter Schlafsack und Morgenmantel ist echt top!

Was möchtest Du wissen?