Schienbeinschmerzen beim gehen

1 Antwort

Ich kann dir dazu aus der Sicht des Laufsportes etwas sagen. Ich halte es aber für dringend notwendig, dass du die Sache von einem Sportmediziner oder Orthopäden genauer untersuchen lässt Eine Überlastung der Schienbeinmuskulatur kommt gerade bei Laufeinsteigern relativ oft vor. Ein Grund dafür kann ein falscher Laufstil sein. Wenn man zum Beispiel den Vorfuß zu weit anhebt, werden die Muskeln unnötig strapaziert. Aber auch wenn man viel auf Asphalt läuft oder unzureichend gedämpfte Schuhe trägt, können Schmerzen entstehen. es Bei Schmerzen erst einmal eine Laufpause einlegen, bis das Ziehen nachlässt. Wenn es wieder besser geht, kräftige und dehne die Muskeln parallel zum Lauftraining. Schiebe die Füße zum Beispiel unter ein dickes Sitzkissen und heben den Vorfuß dann an - das stärkt die Muskeln. Zum Dehnen setze dich barfuß und mit gestreckten Zehen in den Fersensitz.

Knöchelschmerzen. Geprellt? Verstaucht?

Hallo! Ich habe mich beim heutigen Fußballspiel verletzt. Der Gegner wollte den Ball schießen, ich wollte den Ball abfälschen, allerdings hat der Gegner dann den Ball und mich getroffen. Ich lag daraufhin am Boden und hatte relativ starke Schmerzen. Nach ca. 15 Sekunden bin ich aufgestanden und vom Platz gehumpelt weil ich nicht mehr spielen konnte. Hab das direkt mit Kälte behandelt.

Die Schmerzen sind im Knöchel/Sprunggelenk Bereich, allerdings auch am Schienbein. Beim Knöchel/Sprunggelenk tut es beim Drücken nicht weh, aber am Schienbein schon. Ich kann auf dem Bein mit den Schmerzen stehen, auch nur mit diesem Bein stehen und in kleinen Schritten gehen. Ich kann aber nicht ganz normal laufen. Komischerweise hatte ich seit dem Vorfall auch Rücken- und Hallschmerzen, diese sind aber schon ziemlich schwächer geworden. Angeschwollen ist noch nichts. Der Schmerz ist beim laufen wie ein normaler Schmerz eben, aber zudem habe ich so ein Taubheitsgefühl.

Was könnte das sein? Geprellt? Verstaucht?

Danke für alle Antworten!

...zur Frage

Habe starke Schmerzen beim laufen oder schnellen gehen in der Wade und im Schienbein!

Hallo,

danke dass ihr meinen Thread lest und euch mit meinem Problem befasst. Um mein Problem zu schildern muss ich dafür sehr weit ausholen. Zu meiner Bundeswehr Zeit hatte ich in der Grundausbildung(beim laufen und marschieren) immer sehr starke Schmerzen in beiden Beinen. Das Schmerzzentrum lag beim Schienbein und in den Waden. Irgendwann konnte ich einfach nicht mehr beim laufen, weil die Schmerzen im linken Bein unerträglich waren. Also ging ich zum Arzt. Der stellte ein Loch in meiner faszie fest. Dies wurde operativ behoben(das Loch wurde zugenäht).

Nach ein paar Monaten habe ich ab und an ein wenig Fussball gespielt ohne das dabei Schmerzen auftraten. Nun ist es so das beim schnellen gehen und auch beim laufen sehr starke Schmerzen am Schienbein auftreten. Danach baut sich ein enormer Druck in den Beinen( linkes Bein extrem stark) auf. Dieser Druck geht auf die Waden über. Dabei habe ich das Gefühl das meine Beine gleich platzen. der Druck verschwindet erst nach einer gewissen Zeit. Nun habe ich einige Foren durchstöbert und dabei festgestellt, dass beim anziehen der Zehen der Druck und der Schmerz zunehmen. Beim Zusammenrollen entspannt der Muskel leicht.

Was meint Ihr? Soll ich zum Arzt?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?