Schienbeinmuskulatur

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Schienbeinmuskulatur ist für das Hochziehen vom Fuß, aber spannt auch unbewußt mit an, wenn Du deine Zehen bewegen willst. Was hast Du gemacht, daß es weh tut? Für eine Zerrung braucht man eine mechanische Einwirkung und das ist bei diesen Muskeln normalerweise nicht der Fall. Für wahrscheinlicher halte ich eine Überbeanspruchung, was aber auch sehr schmerzhaft sein kann. Bei muskulären Problemen gehe ich meist zu einem Physiotherapeuten oder auch einen Arzt der diese Sportart ausübt (bei der die Schmerzen entstanden sind). Sehr gut ist auch, wenn der Arzt oder Therapeut außerdem eine Osteopathie Ausbildung hat (anderer Ansatz für die Diagnostik).
Ich habe zuletzt solche Probleme durch häufige Nutzung der MBT-Schuhe (die mit der runden Sohle) gehabt und dann eine Weile damit ausgesetzt, bis es sich beruhigt hat. Aber erst mit einer guten Diagnostik, kann man sagen, was Du unterstützend dagegen tun kannst (Wärme oder Kälte, massieren oder in Ruhe lassen, aktive oder passive Bewegung ohne Belastung - viele Möglichkeiten und wenn Du das falsche machst, wird es schlimmer).

Besserwisser 06.10.2011, 15:13

Lustig mir wurden nämlich die MBT Schuhe empfohlen vom Orthopäden. Ich habs bis jetzt gekühlt, da sich die Stelle immer sehr warm anfühlt.

Gemacht habe ich nichts großartiges, der Fuß ist nur nicht so stark belastbar (künstliches Kniegelenk). Hab auch etwas zugenommen, vielleicht ist da der Knackpunkt...

Ich werd jetzt auch mal zum Physiotherapeuten schauen...

Danke für deine Antwort! BW

0
pate4ever 06.10.2011, 16:20
@Besserwisser

Wenn Du das Gefühl hast, daß kühlen besser ist, solltest Du Sauna und Therme meiden, aber ein normales Hallenbad könnte Dir helfen: Gehen im brusttiefen Wasser (wenig Belastung durch Auftrieb, die Bewegung wird durch den Wasserwiderstand trotzdem leicht geändert), Aquajogging (Lauf- und Gehbewegung während Du im Wasser schwebst) oder halt leichtes Schwimmen ohne aktives Beintempo. Natürlich nur, wenn die Knieoperation schon so weit verheilt ist.
Außerdem sollte ein künstliches Kniegelenk Dich nicht zusätzlich behindern, oder?
zu den MBT-Schuhen: Du lernst damit zu gehen (durch einen authorisierten Verkäufer), es wird das Gehen bewußter, aber es beansprucht die Muskeln anders als bisher - darum event. leichte Schmerzen, wenn man es zu Beginn übertreibt.

0
Besserwisser 06.10.2011, 18:03
@pate4ever

Naja, nein das künstliche Kniegelenk ist schon ewig drin, sollt mich nicht behindern, aber ich kann nicht mal mit den zehenspitzen auftreten, somit auch nicht ohne Krücken laufen, deshalb dachte ich eher an Zerrung, weils wirklich extrem empfindlich ist.....

0
pate4ever 07.10.2011, 11:35
@Besserwisser

Mit den Zehenspitzen auftreten ist aber eine Belastung der Wadenmuskulatur (weil Du den Fuß strecken mußt) - ich würde Dir empfehlen, nicht ewig im Gehen zu probieren, sondern unbelastet (im Sitzen, im Wasser) bzw. auch nur passiv (von jemanden bewegen lassen, im Wasser das ganze Bein schwingen lassen) und auf jeden Fall möglichst bald zu einem anderen Arzt oder einen Physiotherapeuten (auch wegen dem Kniegelenk?)zu gehen.

0

Dein Arzt hat leider nicht ganz Recht, denn jede Verletzung behandelt man mit "Bewegung", und nicht mit "Ruhe"!

Aber diese komischen Schuhe kannst du dir sparen. Das ist nur Geldmacherei - übelste Abzocke! Wenn es so einfach wäre damit irgend etwas zu erreichen, un dsei es nur das geringste Resultat, würden Leistungssportler so viel Geld und Zeit in anstrengendes Training investieren!? :-)))

Wohl nicht....

Was möchtest Du wissen?