Scharmbeinentzündung festgestellt, weiter Sport machen?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Moin,

zuerst: es heisst Schambein, nicht Scharmbein ;-)

Zur Beantwortung deiner Frage: eigentlich kannst du dir die selber beantworten, denn es gibt 2 Möglichkeiten. Entweder du spielst (mit leichten Einschränkungen) weiter und zwar so wie bisher, oder du hältst dich an den Arzt, der ein Fachmann ist.

Im 1. Fall hast du gesehen, wohin es führt: die Verletzung hat klein angefangen und du hast weiter gemacht. Im Laufe der Zeit wurde es schlimmer und du musstest schließlich mit noch größeren Schmerzen vom Platz gehen, wärest fast umgefallen vor Schmerzen. Also mit dieser Methode hast du jetzt Erfahrungen. Du fragst aber ernsthaft, ob du so wie bisher weiter trainieren sollst, weil du gerne Sport machst. Was denkst du, wohin das führt?

Du hast bestimmt schon von Profispielern gehört, die nach einer Muskelzerrung lange Zeit ausfallen. Meinst du, die mögen ihren Sport nicht oder machen nur Theater?

Ein gezerrter Muskel baut eine Schutzspannung auf, um die gezerrten Fasern zu entlasten und damit vor weiteren Einrissen zu schützen. D.h. alle Fasern haben eine höhere Grundspannung und es stehen dem Muskel weniger Fasern zur Arbeit zur Verfügung, da die gezerrten Fasern ausfallen. Bei hoher sportlicher Belastung wird der Muskel dann viel leichter als sonst noch weiter verletzt, es werden noch mehr Fasern gezerrt und die Schutzspannung wird noch höher. Es wird, wie du gemerkt hast: schlimmer. Der Muskel kann sogar ganz reißen.

Durch entspannende medizinische Maßnahmen kann die Schutzspannung verringert werden, was zu einer Schmerzreduktion führt (oder direkt durch schmerzreduzierende Medikamente wie Ibuprofen). Also das, wozu du meintest, es sei besser geworden. Das bedeutet aber noch nicht die Ausheilung der Fasern, sondern erstmal nur, dass du den Schmerz erträgst. Die Fasern müssen(!) komplett ausheilen. Erst dann kannst du wieder voll belasten. In welchem Maße du dich langsam wieder an deine alte Leistung rantasten kannst, können dir Arzt/Physio sagen. Ich schließe mich voll dem an, was die anderen Kommentatoren sagen. Werde nicht ungeduldig, es wird eine Weile dauern... gute Besserung.

Hallo Julian

Mit Verletzungen ist es so eine Sache. Ich hatte mir vor Jahren eine Achillessehnenreizung zugezogen. Grund: falscher Ehrgeiz was dann zu einer Überlastung und Entzündung führte.

Natürlich war auch ich ungeduldig und immer wenn es den Anschein der Besserung hatte, stieg ich wieder ins Training ein. Der Effekt: Die Reizung kam zurück und ich musste wieder aussetzen - Monate lang.

Auch wenn Du Leistungsträger und Stammspieler bist, das gleiche kann und wird auch Dir passieren, wenn Du dem Auskurieren nicht genügend Zeit lässt. Schlimmer noch, es kann auch chronisch werden.

Du nützt letztlich der Mannschaft mehr, wenn Du eine gewisse Zeit in den Ausstand trittst und danach gesund zurück kommst und Deinen Platz wieder einnehmen kannst.

Die Alternative ist, du trainierst weiter, die Schmerzen werden schlimmer und Du wirst immer wieder fehlen und pausieren müssen. Unter Umständen wirst Du die Entzündung gar nicht mehr los.

In diesem Sinne, hab Geduld. Nachher geht es dann wieder voran.

Heja, heja ...

Es mag schwer fallen, aber man sollte sich wirklich lieber auskurieren und die Verletzung komplett ablinken lassen. Ansonsten besteht immer das Risiko, dass man sich schwerwiegender oder länger verletzen könnte. Zudem könnte es chronische Ausmaße annehmen.

Zu klein für Handball??????

Servus ich habe mal eine Frage...

Ich bin seit einem halben Jahr 18, habe sowohl vier Jahre Kampfsport (Jeet Kune Do) wie auch zwei Jahre Basketball hinter mir. Nun möchte ich gerne (um hoffentlich meinen Sport zu finden.) Mit Handball starten.. Da ich durch Freundin etc. darauf gestoßen bin werde ich nächste Saison einmal beim Probetraining bei den Herren 4 vorbeischauen. Leider bin ich nur 1m63 Groß und wiege im Moment 57.6 Kg. Ich gehe seit einem viertel Jahr regelmäßig dreimal die Woche ins Fitnessstudio.

Ich möchte deshalb gerne um ein paar Erfahrungen bitten ob ich zu klein für diesen Sport bin.. Ich konnte mich nebenbei beim Basketball schon sehr gut durchsetzen zwecks Schnelligkeit etc. Ich bin ein sehr hartnäckiger Sportler und nehme mir Ziele vor und versuche auch alles um diese zu erreichen! Trotzdem bitte ich um ein paar Meinungen :)

Dankeschön im Vorraus

Gruß Dominik!

...zur Frage

Vorderes Kreuzband, konservative Therapie?

Hallo zusammen! Nachdem ich mich nun durch mehrere Foren gekämpft habe, bin ich hier gelandet... Hat jemand von euch das Vordere Kreuzband gerissen und dieses konservativ-ohne OP-behandelt? Wenn ja, wie sind eure Erfahrungen bis jetzt? Hält das Knie? Welche Sportarten könnt ihr problemlos wieder machen? Ich bin 27 Jahre alt, spiele seit ich 7 bin leidenschaftlich Handball. Ich habe mir aber nun zum 4. Mal das Kreuzband gerissen (2x rechts, 2x links). Somit ist dieser Sport für mich nun leider definiv kein Thema mehr... Ich habe nach jedem Riss das Kreuzband operiert. Nun aber, nach de 4. Riss, hat mir mein Arzt eine konservative Therapie vorgeschlagen... Es ist unglaublich schwierig, die richtige Entscheidung zu treffen! Ich möchte gerne wieder ohne Probleme joggen, wandern, biken, beachvolley oder sogar badminton spielen... (Bitte haltet mich nicht für komplett bescheuert,ich bin schliesslich noch keine 60 Jahre alt und wirklich sehr sportbegeistert)! Habt ihr Tipps oder Erfahrungsberichte für mich? Liebe Grüsse Bina

...zur Frage

Handball Bundesligenspieler werden trotz kleine größe?(Sohn)

Hallo Leute mein Sohn träumt davon ein Handball Bundesligenspieler zu werden seit er mit 4 Monaten damit angefangen hat da er Übergewicht hatte.Hab ihn naja dazu gezwungen^^Nun ja jetzt ist das schon schnell eskaliert er hat 10 kg abgenommen hat eine starke Wurfkraft bekommen was mich sehr überrascht.Geht jetzt 5 mal die Woche Joggen wenn er kein Training hat.Die Schulnoten leiden nicht darunter aber ich will nicht das er vergebens die ganze Zeit seines Lebens trainiert und dann an seiner Körpergröße versagt hat man mit 1.60-1-70 cm eine Chance?Er wird nicht größer da ich auch nur 1.70 bin und seine Mutter 1.50.Im Moment ist er 1.53 groß 13 Jahre alt aber weiß nicht ob ich ihn jetzt unterstützen sollt hab mir mal die ganzen Bundesliga Spieler angesehen da ist der Durschnitt schon 1.90 und höher.Ist auch der beste in seiner Jugend jetzt,soll ich ihm das sofort aus dem Kopf schlagen ?Oder glaubt ihr man kann mit Willensstärke alles erreichen?Keine angst er trainiert noch nicht mit gewichten bis er 19 ist ;).Und ihm Handball komplett ausm Kopf zu schlagen geht auf keinen Fall er hat sich schon zu sehr in den Sport verliebt.

...zur Frage

Sport nach 4. Kreuzbandriss weitermachen?

Hallo ihr Lieben, meine Name ist Carsten und ich bin 26.

Ich habe mir in den letzten 8 Jahren 4x Das Kreuzband beim Handball gerissen. Einmal im linken Knie und dreimal im Rechten. Der letzte Riss war allerdings nicht dem Sport geschuldet sondern der schlechten OP. Aber das ist eine andere Geschichte... Ich wollte mal hören, ob es jemanden gibt, der sich auch mit so einem Problem rumplagt, und ob es überhaupt noch Sinn macht weiter Sport zu betreiben. Laut Aussagen der Ärzte würde es wohl gehen, allerdings glaub ich da nicht mehr so wirklich dran da die das schon nach dem 1.2. und 3. Riss behauptet haben...Ich würde eigentlich sehr gerne weiter Sport treiben nur ist meine Sorge etwas groß. Hat jemand Erfahrung mit speziellen Schienen, Trainingsmethoden oder sonst was? Vielen Dank LG

...zur Frage

Sport: Schnelligkeitsspiele mit (oder ohne) Ball

Hallo, kennt jemand von euch gute Spiele die zur Verbesserung der Schnelligkeit beitragen also für Basketball oder auch Handball . am Besten ein Spiel mit Ball

Ohne Ball hab ich jetzt schon Linienlauf geplant.

...zur Frage

Ist dieser Spielzug bzw. Trick bei einem Handball spiel verboten ?

Ich hab diese Frage im Forum von jemanden gefunden und hab mich schon sowas auch schon gefragt:

"Meine Freundin und ich wollen in unserem Letzeten Rundenspiel folgenen Tricke machen( beim Freiwurf) sie stellt sich an die gestrichelte 9 meter linie um den Freiwurf auszuführen spielt den Ball zu einer mitspielerin von uns in dem moment hockt sich meine Freundin auf den Boden, ich bekomme den Ball zugespielt , brell und steige auf ihren rücken, springe von dort aus ab über den Gegnerichen Block und probiere das Tor zu treffen. Die haben wir schon einige male geübt klappt auch gut habe das selber schon mal in Dänemark gesehn. Jetzt meine Frage ist dieser Trick verboten?"

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?